Frank Carter & The Rattlesnakes: ‚Live at Brixton‘ veröffentlicht & Tourstart

Am 8. Dezember 2017 spielten Frank Carter & The Rattlesnakes ihre bislang größte Headliner Show in der legendären Londoner Brixton Academy und beendeten damit das erfolgreichste Jahr ihrer bisherigen Karriere. Die Band spielte ihre beiden Alben Blossom und Modern Ruin von Anfang bis Ende und eine Zusammenstellung aus zwölf Songs wurde am Freitag digital veröffentlicht.

Hier kann man sich das Album anhören: http://www.andtherattlesnakes.com

Der von den Fans am meisten gefeierte Song und gleichzeitig der Höhepunkt der Show, war sicherlich I Hate You, der Track, der über die Jahre zur Hymne Frank Carters wurde.

Ein Moment, den sicherlich weder die Band noch die Fans jemals vergessen werden und der in diesem live Video festgehalten wurde.

[youtube]vCaplw6pvRg[/youtube]

Tracklist Frank Carter & The Rattlesnakes Live At Brixton Academy:
1. Juggernaut (Live)
2. Vampires (Live)
3. Wild Flowers (Live)
4. Acid Veins (Live)
5. God Is My Friend (Live)
6. Loss (Live)
7. Paradise (Live)
8. Beautiful Death (Live)
9. Devil Inside Me (Live)
10. Snake Eyes (Live)
11. Fangs (Live)
12. I Hate You (Live)

Neben der digitalen 12-Song Version, gibt es eine limitierte physische Editions mit allen 23 Tracks. Diese kann hier bestellt werden.

Die Band startet heute ihre Europatour, in deren Rahmen sie für fünf Dates nach Deutschland kommen wird:

16.03. Hamburg, Headcrash SOLD OUT
25.03. Köln, Luxor SOLD OUT
26.03. Berlin, Bi Nuu
27.03. München, Strom
28.03. Wiesbaden, Kesselhaus

Auch Demob Happy, die Frank  Carter & The Rattlesnakes auf deren Tour begleiten werden, haben heute ein neues Video ihres Albums Holy Doom veröffentlicht. Loosen It kann man sich hier anschauen.

[youtube]621N2Jujuvw[/youtube]

Holy Doom erscheint am 23. März über So Recordings/Rough Trade.

„Take another step across the divide. Loosen up or risk losing something good,” warnt Frontmann Matt Marcantonio. “The song’s about letting go, losing inhibition, welcoming that place. We tried to make a different, classier video, but we got too drunk and started dancing. You can’t deny it.“

Weitere Beiträge
Scarcrow: Gitarrist Matthias Schorp veröffentlicht Coverversion der britischen Metalcore-Band Asking Alexandria