Rock Im Wald vom 06. – 07.09.2019 auf dem Schützenhausgelände in Malsch (Vorbericht)

Kleines familiäres Festival geht in die 11. Runde ...

Event: Rock Im Wald – Festival 2019

Bands: Leyf, The Krusty Moors, Motorjesus, Attic Stories, Supernova Plasmajets, Engst, Grizzly, Massendefekt, Annisokay

Ort: Schützenhausgelände, Hinterbach 5, 76316 Malsch (bei Karlsruhe)

Datum: 06. – 07.09.2019

Kosten: Festivalticket 25,00 € VVK Camping 10,00 € Caravanplakette 5,00 €

Tickets unter: https://www.rock-im-wald.net/karten/festival-und-camping-tickets

Genre: Alternative Rock, Post Hardcore, Irish Folk Rock, Folk Rock, Hardrock, Heavy Rock, Pop-Punk, Emo-Punk, Modern Hardrock, Rock, Deutschrock, Deutschpunk, Punk`n Roll, Metalcore, Rotz Rock, Classic Rock

Veranstalter: Rock Im Wald Interessensgemeinschaft https://www.rock-im-wald.net/das-festival/riw-team

Link: https://www.facebook.com/events/388699385074599/


Das Rock Im Wald ist ein kleines familiäres Zwei-Tages-Festival mit bis zu 2000 Besuchern und einem super Preis-/Leistungsverhältnis in Malsch bei Karlsruhe. Nach einem furiosen Start im Jahr 2009 feierte man im letzten Jahr das 10-jährige mit neun rockenden Bands (u.a. Supernova Plasmajets, Donots, Mr. Irish Bastards, Crekko …). So hat man auch in diesem Jahr das Zwei-Tages-Konzept beibehalten und öffnet bereits am Freitag die Tore. Insgesamt warten wieder neun regionale und überregionale Bands auf euch, um mit euch vom Nachmittag bis zur Geisterstunde zu rocken.

Das Line-Up ist auch in der 11. Runde wieder bunt gemischt und bietet für jeden Geschmack das Richtige. Die Metalcore-Recken Annisokay reisen extra aus Halle in Sachsen Anhalt an und setzen neue Maßstäbe für moderne und melodische Rock-/Metal-Musik. Nur selten hört man Michael Jackson und Metalcore in einem Satz, doch bei Annisokay ist das unvermeidbar, nicht nur, weil sie 2016 eine EP mit Neuinterpretationen des King of Pop veröffentlichten. Auch machten sie sich Sorgen um die in Michael Jacksons Smooth Criminal überfallene Annie und wünschten sich ein Happy End und benannten sich deshalb Ann is okayAnnisokay (https://www.facebook.com/pg/annisokay/about/?ref=page_internal).

Massendefekt sind eine unpolitische Deutschpunk-Band aus dem niederrheinischen Meerbusch bei Düsseldorf. Die Band bewegt sich im breiten Spektrum der deutschsprachigen Rockmusik, mal mit mehr Punk-Einflüssen, mal poppig angehaucht, weshalb man den Stil selbst als Punk’n’Roll bezeichnet. Mit den Jungs aus NRW könnt ihr singen, tanzen, lachen und schwitzen gleichermaßen (https://www.facebook.com/pg/Massendefekt/about/?ref=page_internal). Auch Grizzly aus der Region Karlsruhe haben sich dem deutschsprachigen Punk verschrieben und steckt jede Menge Energie und Herzblut in ihre Songs. Das Bärenrudel bezeichnet ihren Stil selbst als Heavy Pop-Punk mit zwei Stimmen, schnell, energiegeladen, melodisch und tanzbar (https://www.facebook.com/grizzlycave/).

Engst beschreiben sich mit den Worten; „Wir passen in keine Schublade, wir sind der ganze Schrank!“. Die Band aus Berlin geht ihren ganz eigenen Weg mit einem unkonventionellen Mix aus deutschsprachiger Rockmusik, einer würzigen Prise Punkrock, Pop-Elementen und eingängigen Melodien. Sie werden ihre Songs gegen Faschismus und Fremdenfeindlichkeit, über Freundschaft und Liebe, und über die kleinen Geschichten des Alltags mit euch teilen (https://www.facebook.com/Engstmusik/).

Mit Supernova Plasmajets aus Mannheim reist erneut die schönste Band unter der Sonne zum Rock Im Wald an. Wenn ein paar Knaben mit der Glam-Rockmusik der Achtziger Jahre aufwächst und dann eine Schwester der Alternative-Neunziger-Jahre dazu kommt, dann ergibt das den explosiven Stil der Mannheimer. Mötley Crüe treffen auf Paramore und heraus kommt der Satansbraten Supernova Plasmajets (https://www.facebook.com/supernovaplasmajets/).

Mit Attic Stories werden ein paar Frischlinge die Bühne entern, die erst seit 2018 gemeinsam aktiv sind. Mit einer emotionalen weiblichen Stimme und feinen Pop-Punk-Riffs schaffen sie eine Atmosphäre, der man sich nur schwer entziehen kann (https://www.facebook.com/pg/atticstoriesofficial/about/?ref=page_internal).

Motorjesus aus Mönchengladbach sind eine deutsche Hardrock-Band , die sich bereits 1990 unter dem unheilvollen Namen The Shitheads gründeten. Die Vollgasrocker begeistern mit einer kompromisslosen Mischung aus Classic Rock, traditionellem Metal und einer ordentlichen Portion Rotz-Rock (https://www.facebook.com/motorjesus/).

Die Irish Folk – Rock Band The Krusty Moors aus Karlsruhe kann auf über 20 Jahre Bandgeschichte, sechs CDs und unendliche Konzerte und Festivals in ganz Europa zurückblicken. Traditioneller Folk Rock, stimmungsvolle Fiddle-Tunes, Coversongs und eigene Stücke laden zum tanzen ein und vermitteln das Gefühl, mitten in einem Pub in Irland gelandet zu sein (https://www.facebook.com/THE-KRUSTY-MOORS-131782793509227/).

Leyf sind eine deutsche Newcomer – Alternative Rock und Post Hardcore – Band aus Mannheim, die erst gerade ihre Debüt-EP Klares Wort herausgebracht hat. Man darf gespannt sein, was die dreiköpfige Band auf die Bühne bringen kann (https://www.facebook.com/pg/leyfmusik/about/?ref=page_internal).

Achtung: Die Plätze für Camping sind begrenzt. Nur zuvor angemeldete Personen können campieren! Weitere Infos entnehmt bitte der Website: https://www.rock-im-wald.net/camping

Tickets für das Rock Im Wald erhaltet ihr unter: https://www.rock-im-wald.net/karten/festival-und-camping-tickets

Weitere Beiträge
Tuska Open Air Metal Festival 2020 (Vorbericht)