Savage Beat – New World (EP)

Bemerkenswerte limitierte Vinyl-EP der holländischen Streetpunks

Artist: Savage Beat

Herkunft: Amsterdam, Niederlande

Album: New World (EP)

Länge: 15:30 Minuten

Genre: Oi!, Punk, Rock ’n‘ Roll

Release: 19.02.2021

Label: Rebellion Records

Links: https://www.facebook.com/Savagebeatamsterdam/

Bandmitglieder:

Gesang – Marko Petrovic
Gitarre – Steven Van Der Werff
Bass – Rogier Heumakers
Schlagzeug – Lionn

Tracklist:

  1. New World
  2. League Of Fools
  3. Killing Time
  4. Trapped
  5. All Bars In Town

Savage Beat starteten 2016, um einfach aus Liebe zum frühen Oi! und Street Punk ein paar Songs zu spielen. Bassist Rogier Heumakers von The Shining scharrte ein paar Gleichgesinnte zusammen. Lionn (Drums), Paul Helmus, beide ehemals Wanderlust, Steven Van Der Werff von Lords Of Altamont an der zweiten Gitarre und sein alter Bandkollege von The Works, Marko Petrovic am Lead-Gesang, bildeten die erste Besetzung. Nach ihrem ersten Album Wired Not Forget und Touren sogar in Übersee, erscheint nun ein weiterer Streetpunk-Knaller der Holländer. Deftigen Rock ’n‘ Roll mit anklagenden Texten gibt es exklusiv mit neuen Songs auf der im Februar erscheinenden 12″-Vinyl-EP. Ja, richtig gelesen. Die Jungs bringen die EP so richtig Old School ausschließlich auf einer auf 600 Stück limitierten Scheibe heraus. Diese 600 Stück sind dann auch noch in verschiedenfarbigen Editionen unterteilt. Auf der A-Seite befinden sich die Songs, auf der B-Seite dann ein Screenprint. 150 Stück mit einem roten, 150 Stück mit Silber und 300 Stück in blauem Druck auf dem schwarzen Vinyl.
Musikalisch gehen die Jungs gut ab. Sie selbst bezeichnen sich als „Three chord disciples„, aber diese beherrschen sie sehr gut.

Der Titelsong New World eröffnet die EP furios mit einem tanzbaren Straßenbeat. League Of Fools und Killing Time schließen sich im gleichen Stil an. Das Tempo fällt nicht ab. Mit Trapped ist ein Re-Recording der alten Bandhymne auf der EP gelandet. Gefangen ist man deswegen noch lange nicht. Der Song kommt erfrischend jung herüber und hat an Geschwindigkeit vielleicht sogar noch zugelegt. Den Abschluss bildet All Bars In Town. Nach dieser Viertelstunde habe ich in der Tat Lust, eine unserer Bars aufzusuchen. Aber das geht ja gerade nicht…

Wer Lust bekommen hat, schaut einfach mal im Rebellion-Shop vorbei und besorgt sich eine der Scheiben. Einen Download-Code gibt es immer dazu.
Den Titeltrack gibt es als Appetithappen schon einmal vorab.

Savage Beat – New World (EP)
Fazit
Eine wunderbare EP mit fünf harmonierenden Streetpunk-Tracks auf einer limitierten 12"-Vinyl. Für Fans des Genres eine absolute Kaufempfehlung. Schneller Rock 'n' Roll ohne Schnörkel, der direkt in die Glieder fährt.

Anspieltipps: entfallen! Einfach durchlaufen lassen. Play it loud!
Norbert C.
9
Leser Bewertung0 Bewertungen
0
9
Punkte