Sólstafir „Otta“ Tour 2016 am 18.05.2016 im Täubchenthal in Leipzig

Eventname: Sólstafir „Otta“ Tour 2016 am 18.05.2016 im Täubchenthal in Leipzig

Headliner: Sólstafir

Ort: Täubchenthal Leipzig

Datum:
18.05.2016

Kosten:
VVK: 21 € zzgl. Gebühren

Genre:
Rock

Veranstalter:
Landstreicher Konzerte

Link:
https://www.facebook.com/events/1671316379817223/

Sólstafir (isländisch: ausbreitende Sonnenstrahlen) begeben sich kurz nach dem Wave Gotik Treffen 2016 nach Leipzig, um eines ihrer Otta Tourkonzerte in der heimlichen sächsischen Landeshauptstadt zu spielen. 2015 begaben sich die Jungs bereits schon einmal nach Leipzig, um das WGT zu vervollständigen. Wer sich damals nicht dazu bereit erklärte, eine Karte für das Event zu ergattern, hatte leider nicht die Chance teilzuhaben. Nun gibt es diese Gelegenheit kaum ein Jahr später doch. Grund genug vorbeizuschauen.

Das Täubchenthal liegt im Stadtteil Plagwitz, etwas außerhalb von Leipzig und ist gut mit der Bahn erreichbar. Wer diese Halle ins Herz geschlossen hat, kommt gerne wieder. Auch mit dem Rad oder dem Auto kann man ohne Probleme einen Stellplatz auffinden. Platz genug gibt es allemal.
Wer sich innerhalb der Location nicht vor die Bühne drängeln möchte, kann auf dem Außenplatz verweilen und sich mit einem Getränk oder einer Bratwurst das Spektakel in Ruhe von draußen anhören. Soundlich laut genug ist es. Leider ist das obere Plateau gesperrt, sodass man leider keinen Blick von oben wagen kann.

Nach mehr als zwanzig Jahren Bangeschichte und einer Mischung aus Viking/Post/Black Metal geht es nun endlich los. Fünf fertige Alben schreibt die Band neben unzähligen Demos und EPs. Mit ihrem Meisterwerk Otta, welches unter Season of Mist den Markt bereichert, beglückten die Jungs die Musikwelt im Jahre 2014 und schufen eine wahre Kunst. Gerade der gleichnamige Song zum Album versetzt die Hörerschaft gerne in Ohrwurmfeeling und lässt niemanden  kalt.
Genauso auch der zweieinhalbstündige Auftritt, der sich gänsehautartig über das Gemüt fahren lässt. Mit voller Hingabe, Leidenschaft und einer ordentlichen Portion an Gefühlen schaffen es Aðalbjörn und Co. die Massen in Trance zu versetzen. Genau wie ein Jahr zuvor lassen sich die Musiker von nichts aufhalten und ziehen eine gradlinige schöne Show bis zum Ende durch. Hier hört man gern zu und lauscht den Klängen vom Banjo und Schlagzeug. Auch Klassiker aus der frühren Zeit dürfen wir vernehmen. So gibt es zum Beispiel Fjara in voller Länge. Auch ein bandeigenes Orchester tourt mit.

Setliste Sólstafir :
1. Dagmal
2. Otta
3. Lagnaaetti
4. Rismal
5. Middegi
6. Non
7. Midaftann
8. Nattmal
9. Djakninn
10. She Destroys
11. Necrologue
12. Svartir Sandar
13. Fjara
14. Goddess

Wer dieses Event verpasst hat, darf sich ärgern. Die Kultband aus Island sollte für jeden Fan als Pflichtprogramm im Kalender eingetragen werden.
Wir hatten eine Menge Spaß und begeben uns gern erneut mit Sólstafir und Co. auf die Reise in eine andere Welt.

Weitere Beiträge
Emil Bulls – X-Mas Bash Tour 2019 + Support am 29.11.2019 in den Docks, Hamburg