Wacken 2015: Haben diverse Bands bestätigt

Mushroomhead
Vorhang auf für Mushroomhead und ihr W:O:A Debüt! In den Staaten längst eine beachtliche Größe, sind sie in Europa noch relativ unbekannt. Musikalisch setzen Mushroomhead auf Crossover der Hardcore, Techno und Rap miteinander verwebt und damit einen treibenden Soundteppich erzeugt.

Skindred
Lockert das Tanzbein, der Reggea-Metal Dampfhammer Skindred ist zurück! Bereits 2011 drehten die Waliser beim W:O:A auf, nun wird es Zeit für Runde 2. Zusätzlich zu den bereits bekannten Hits gibt es nun auch Material des neuen Albums Kill The Power auf die Ohren.

Combichrist
Harte Beats für die Tanzbeine und brettharte Metalriffs fusioniert in einer dreckigen Industrial-Collage – das ist das Erfolgsrezept von Combichrist. Die Mischung schlägt ein und die Band fühlt sich sowohl vor einer Heavy Metal Crowd als auch im Elektro-Schuppen pudelwohl und reißt dabei stets die sprichwörtliche Hütte ab.

Noctiferia
Auch die Slowenische Metal Band Noctiferia fühlt sich im Industrial Bereich zuhause, ihre Musik vereint Elemente aus Black, Death und eben Industrial Metal. Für den ersten W:O:A Besuch steht eine umfassende Sammlung an Songs und Alben und einiges an Liveerfahrung zur Verfügung – wir freuen uns drauf!

Bembers
Comedy auf Metal getrimmt, das ist das Erfolgsrezept von Bembers. Der gebürtige Nürnberger muss sich dabei nicht verzerren um den Rocker zu mimen, vielmehr ist er mit vollem Herzen Langhaarträger und Metalhead. Träger von aufwändigem Corpsepaint sollten sich von seiner Show fernhalten, die Schminke gerät sonst in Gefahr durch Lachtränen verunstaltet zu werden – alle anderen sollten die Chance jedoch definitiv nutzen!

Quelle: www.wacken.com

Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast

Where To Listen: