Barther Metal Open Air (Vorbericht)

Band: Taake, Isvind, Menhir, Sargeist, Lantlos, Surturs Lohe, Northland, Under That Spell, Farsot, Skogen, Waldgeflüster, Thrudvangar, Fimbulvet, Vanir, Dawn Of Disease, Asenblut, Godhatecode, Huldre, Cruadalach, Daemonized, Aigilas, Belgrave, Vineta

Location: Freilichtbühne Barth

Homepage: www.barther-metal-openair.de

Datum: 16.08.2013 – 17.08.2013

Kosten: 30 €

Das BMOA ist bisher immer an mir vorbeigegangen, seitdem ich mich zwecks Vorbericht damit auseinandergesetzt habe, frage ich mich bloß: WARUM? Was dieses Jahr wohl nicht mehr drin ist, wird nächstes Jahr garantiert auf der Liste der Festivals stehen, die ich besuchen werde, wenn das Line-Up ähnlich gut wird.

Alleine schon, dass Taake als Headliner spielen, wäre schon ein Hinfahrgrund genug. Auch das restliche Line-Up ist hochqualitativ und hat einen sehr guten Fokus auf sehr guten Black Metal, wobei glücklicherweise auch ein paar Death/Folk/Pagan Metal-Bands eingeladen wurden, um ein wenig Abwechslung zu garantieren.

Schön ist auch, dass hier vielen Bands eine Plattform geboten wird, die man sonst nicht an jeder Ecke sieht; Farsot oder Sargeist, Lantlos oder Waldgeflüster, egal wen man eigentlich aus dem Line-Up nimmt, fast jeder hätte mehr Aufmerksamkeit verdient als er bekommt.

Fazit: Wer Lust auf richtig guten Black Metal hat, kommt ums BMOA kaum herum. Hier wird eine gute Auswahl an Bands geboten, die man nicht täglich hinterhergeworfen bekommt und die großes Potenzial haben, live richtige Perlen sein zu können. Und bei dem Preis kann man auch nicht meckern – viel gute Musik für wenig Geld.

Weitere Beiträge
Sabaton – 09.08.2020 – Metal Festival Alliance Livestream 2020