Time For Metal wird Medienpartner beim Wolfweez Open Air Festival von 02.07. bis 04.07.2021 in Irslingen (Vorbericht)

Der Corona-Pandemie zum Trotz! Alle bestätigten Bands sind auch 2021 dabei

Eventname: Wolfweez Open Air Festival

Bands: Grave Digger, Brainstorm, Voltbeat – A Tribute to Rock ’n‘ Roll, The Prophecy 23, Pantera – Vulgar Display Of Cover, Motörblöck, Venues, Endless Decay, Polkamusikanten Stetten

Ort: Epfendorfer Weg, 78661 Dietingen-Irslingen (bei Rottweil)

Datum: 02.07. bis 04.07.2021

Kosten: Das Festival Kombi Ticket gibt es im Vorverkauf für 45,00 €, das Tagesticket für Freitag kostet im Vorverkauf 19,00 €, das Tagesticket für Samstag ist im Vorverkauf für 30,00 € zu haben (weitere Informationen zu den Ticketlinks sind auf der Website des Festivals zu finden)

Genre: True German Heavy Metal, Heavy Metal, Power Metal, Fresh Metal, Metalcore, Post Hardcore

Besucher: bis zu 2000

Veranstalter: Musikinitiative Irslingen 2019 e.V., Steingartenstraße 37, 78661 Dietingen-Irslingen

Links: https://www.wolfweez-openair.de/
https://www.facebook.com/events/232238134738745/
https://www.facebook.com/MusikinitiativeIrslingen/

Eigentlich, ja eigentlich, hätte vom 03.07. – 05.07.2020 das Wolfweez Open Air in Irslingen stattfinden sollen. Aber wie so viele andere Konzerte und Festivals fiel auch leider dieses Open Air dem Coronavirus zum Opfer und wurde auf Juli 2021 verschoben. Und dies trifft die Veranstalter recht hart, denn mit der 2020er Auflage wollte die Musikinitiative Irslingen einen gewaltigen Schritt vorwärtsgehen.

Irslingen ist ein kleines, idyllisches Dorf (bei Rottweil) und liegt grob beschrieben zwischen Stuttgart und dem Bodensee. Einmal im Jahr steigt dort, organisiert von der Musikinitiative Irslingen e.V., das Wolfweez Open Air Festival. Drei Tage Open Air mitten im Wald! Kommt vorbei und genießt drei Tage Festival mit großen Bands, in einer schönen ländlichen Atmosphäre. Genieße die Waldluft gepaart mit dem Duft von frisch gegrillten Speisen. Ein Festival ohne Stress und ohne weite Wege! Der Campingplatz befindet sich nur wenige Meter neben dem Festivalgelände – ohne Betonbauten, Natur pur – und dies ohne große Menschenmassen, da das Festival auf 2000 Besucher begrenzt ist.

Das 2020er Festival selbst wurde gegenüber den vorigen Events rein von der Organisation her gesehen wesentlich professioneller aufgezogen, die Kapazitäten und Campingflächen vergrößert und auch das Line-Up kann sich durchaus sehen lassen. Die Erwartungen waren groß, aber auch das Risiko, ob eines erfolgreichen Gelingens war durchaus da. Das seit 2016 bestehende Festival verlief die Jahre zuvor im kleineren Rahmen, meist mit Coverbands und nur über zwei Tage hinweg. Dies sollte mit dem diesjährigen Setup komplett anders werden, und dann, ihr wisst ja…

Aber, so erzählte mir Christian Frommer, Kopf des Organisatorenteams: „Ändern lässt sich das nun mal nicht und wir versuchen jetzt, das Positive zu sehen und das Beste aus dieser Situation zu machen. Wir haben jetzt bis Juli 2021 noch ein weiteres Jahr Zeit. Diese Zeit werden wir effektiv nutzen, die Details werden weiter verfeinert, legen noch eine Schippe drauf, um den Gästen dann erst recht ein unvergessliches Event bieten zu können. Und was noch besser ist, alle Bands, die bereits für dieses Jahr zugesagt hatten, werden definitiv auch nächstes Jahr dabei sein. Wollen wir nur hoffen, dass die Pandemie bis dahin ihr Ende gefunden hat.“ 

Die erworbenen Tickets behalten auch für 2021 ihre Gültigkeit, sollten sich Gäste entscheiden, die Tickets zurückgeben zu wollen, so ist auch dies selbstverständlich möglich.

Die Veranstalter gehen dennoch mit jeder Menge Enthusiasmus und voller Tatendrang an die Aufgabe für 2021 heran. Und Time For Metal freut sich, das Festival als Medienpartner begleiten und unterstützen zu dürfen.

Was erwartet uns im Juli 2021? Ein über drei Tage andauerndes Festival, welches am Freitagabend beginnt und am ersten Tag im Zeichen von Cover- und Tributebands steht. Samstag dann wird den Gästen feinster Metal bekannter Größen der Metalszene kredenzt. Am Sonntag bietet das Wolfweez Open Air dann einen Kontrast. Dieser Tag darf als Familientag bezeichnet werden und wird sicher die Einwohner der nahe liegenden Gemeinde Irslingen und zum Teil auch noch einige campende Metalheads anlocken. Er beginnt mit einem zünftigen Frühschoppen bei Blasmusik mit den Polkamusikanten aus Stetten, geht über zum Mittagessen und dann in die Endphase des Wochenendes und klingt gegen Abend dann aus. Für jeden was dabei, mit Sicherheit.

Folgende Bands sind bestätigt:

Grave Digger

Seit fast vier Jahrzehnten prägen Grave Digger die internationale Heavy Metal Szene, wie kaum eine andere Band. 1980 in Gladbeck gegründet, entwickelten Chris Boltendahl und Co. über die Jahre ihren eigenen Stil, der heute unter in dem Banner True German Heavy Metal für Angst, Schrecken und bangende Köpfe sorgt. Heute zählen Grave Digger-Alben wie Heavy Metal Breakdown oder Witch Hunter als unangefochtene Genre-Klassiker. Mitte der 80er-Jahre entstanden, haben sie sich bis heute durchgesetzt und der Welt bewiesen, dass Grave Digger seit Anbeginn ihrer Karriere für hochwertigen und puren Heavy Metal stehen. Seit diesem Jahr füllen sie mit ihrem selbstironischen Motto der Tour Tour Of The Living Dead die Konzerthallen der Welt und gehen mit großen Schritten Richtung 40-jährigem Jubiläum.

Auftritt: Samstag, 03.07.2021

Links: https://www.facebook.com/gravediggerofficial/
https://www.grave-digger-clan.de/

Brainstorm

Brainstorm wurden 1989 von Torsten Ihlenfeld, Milan Loncaric und Drummer Dieter Bernert gegründet. In den ersten Jahren baute die Band ein solides Fundament mit mehreren Demo-Veröffentlichungen und Liveauftritten auf. 1997 unterschrieben Brainstorm ihren ersten Plattenvertrag und so nahm die Geschichte um die Powermetaller ihren Lauf. Mittlerweile kann die Band stolz auf 12 Alben, einige Demos und DVDs zurückblicken. Ihr aktuelles Album Midnight Ghost ist ein echter Meilenstein der Band. Und Sänger Andy B. Franck hat es mit einem Satz präzise beschrieben: „Es ist eher ungewöhnlich, dass ein Musiker nach einer langen und kräftezehrenden Produktion noch Gänsehaut bekommt, wenn er das neue Material hört. In dem Fall jedoch kann man tatsächlich behaupten: Alle Brainstorm Musiker sind absolute Fans der neuen Scheibe, Midnight Ghost ist das Album, an dem wir uns zukünftig messen wollen.“ Die Begeisterung, die aus Francks Erklärung durchklingt, findet sich in sämtlichen Songs auf Midnight Ghost wieder.

Auftritt: Samstag, 03.07.2021

Links: https://www.facebook.com/officialbrainstorm
https://www.brainstorm-web.net/

Voltbeat – A Tribute to Rock ’n‘ Roll

Voltbeat ist eine Volbeat Tributeband und bringt die energiegeladene Show ihrer dänischen Vorbilder mit einem authentischen Livesound auf die Bühne. Wer Volbeat kennt, weiß ihren Crossover-Sound der anderen Art zu schätzen: Hier verschmelzen Metal und Rock ’n‘ Roll zu einem einzigartigen Hybrid, dessen Einflüsse der 60er-Jahre unüberhörbar sind.

Auftritt: Freitag, 02.07.2021

Links: https://de-de.facebook.com/VOLTBEAT-1546329975691314/
https://www.voltbeat.de/

The Prophecy 23

Nach dem sich The Prophecy 23 in den ersten Jahren vor allem als Support Act für Bands wie Municipal Waste oder die Apokalyptischen Reiter einen Namen gemacht haben, zählt die Band mittlerweile zu einer der besten Livebands Deutschlands und sorgt vor allem im süddeutschen Raum für ausverkaufte Locations. Im März 2020 erschien das vierte Studioalbum Fresh Metal auf Massacre Records. Das vierte Studioalbum bietet wieder viel surprise, wie funky Slap Bass oder Lyrics, die auch von den Beastie Boys sein könnten. Ob die Band damit tatsächlich ein neues Genre (Fresh Metal) erfunden hat, ist die Frage. Die grüne Prophezeiung strikes back – grüner und frischer than ever. Expect the unexpected.

Auftritt: Samstag, 03.07.2021

Links: www.facebook.com/theprophecy23
www.theprophecy23.com

Pantera – Vulgar Display Of Cover

Die Jungs haben es sich zur Aufgabe gemacht, die legendären Songs, der aus Fort Worth, Texas stammenden Band Pantera mit voller Wucht und im 1 zu 1 gecoverten Groove Metal Stil an das Publikum zu bringen. Wer Pantera kennt, der weiß genau was ihn erwartet. Die legendären Riffs von Dimebag Darell, die im Takt hämmernde Bassdrum im einmaligen Stil von Vinnie Paul, ein Bassgewitter von Rex „Rocker“ Brown und die brachiale, eindringende Stimme von Philip „Phil“ Anselmo. Diese Kombination fordert geradezu auf, den Stuhl in die Ecke zu befördern und das Haupthaar im Takt mitzuschwingen!

Auftritt: Freitag, 02.07.2021

Link: https://de-de.facebook.com/vdocpantera

Motörblöck

Die Legende lebt. Motörblöck ist die deutsche Motörhead Tributeband. Seit mehr als 25 Jahren (gegründet 1994) transportieren Motörblöck mit der Musik von Motörhead ein Lebensgefühl. Kraftvoll, ungezähmt und laut. Jeder Liveauftritt gleicht einem wilden Ritt durch das Motörhead Universum – mit Songs aus fast allen veröffentlichten Alben. Im Jahr 2020 wird Motörblöck im Zuge der 25th Anniversary Tour 2020 einige Shows spielen, welche nicht verpasst werden dürfen. A Tribute to Motörhead eben und ganz speziell a Tribute to Lemmy Kilmister. Let’s get hammered by Motörhead Music!

Auftritt: Freitag, 02.07.2021

Links: https://www.facebook.com/motoerbloeck
http://www.motoerbloeck.de/

Venues

Anfang 2015 gestartet, hat es das Stuttgarter Sextett Venues geschafft, seine Botschaft aufrichtiger und energetischer moderner Musik in ganz Deutschland zu verbreiten. Die junge Truppe hat die Bühne bereits mit Bands wie Eskimo Callboy, Callejon, Deez Nuts, Caliban, Attila oder den deutschen Punk-Rock-Stars Itchy geteilt und diese dabei abgerissen. Mit einer starken, hämmernden Rhythmusabteilung, verträumten Leads und außergewöhnlichen Darbietungen der hinreißenden und kraftvollen als auch einfühlsamen Frontschönheit Lela sowie Sänger Robin, der sekündlich jede existierende Emotion von Trauer bis Hass zu durchleben scheint, sind Venues beileibe keine Durchschnitts-Post-Hardcore-Band, sondern ein Unikat in einer Szene, die sich minütlich selbst zu kopieren scheint.

Auftritt: Samstag, 03.07.2021

Links: https://de-de.facebook.com/VENUESofficial/
https://venues.bigcartel.com/

Endless Decay

Brachialer Metalcore, der direkt auf die Brust drückt! Kraftvolle Shouts, die mitreißen! Das sind Endless Decay, vier Jungs aus Emmingen-Lipptingen, die genau wissen, wo der Hammer hängt! Dies haben sie mehr als eindrucksvoll beim diesjährigen Bandcontest der Musikinitiative Irslingen e.V. unter Beweis gestellt. Als verdiente Sieger des Bandcontest konnten sich die Vollblutmetaller den Slot beim Wolfweez Open Air Festival 2020 bzw. 2021 ergattern.

Auftritt: Samstag, 03.07.2021

Links: https://de-de.facebook.com/EndlessDecayOFFICIAL/

Weitere Beiträge
Alice Cooper – 30.07.2020 – Wacken World Wide Livestream 2020