Uneven Structure: veröffentlichen Single „Creator“

Das neue Album "Paragon" erscheint am 18.10.2019

Die französischen Progressive Metal Pioniere Uneven Structure haben ihre dritte Single Creator veröffentlicht. Das dazugehörige neuen Album, Paragon, erscheint am 18.10.2019 über Long Branch Records.

[youtube]fvNEK4GNxLo[/youtube]

 

Paragon ist ab jetzt hier vorbestellbar: https://UnevenStructure.lnk.to/Paragon

Uneven Structure auf Tour:
26/09 – DE – Mainz – Schon Schön
27/09 – DE – Köln – Euroblast Festival

Paragon Tracklist:
1. Magician
2. Hero
3. Innocent
4. Caregiver
5. Outlaw
6. Explorer
7. Creator
8. Ruler
9. Jester
10. Sage
11. Lover
12. Everyman

Uneven Structure stammen aus Frankreich, einem der größten und aufstrebendsten Märkte und Brutstätte für unzählige Bands der Metal- und Progressive-Rock-Szene. Sie wurden im Mai 2008 von Benoit Friedrich und Igor Omodei gegründet mit dem Wunsch die technisch anspruchsvolle und progressive Musik, an der sie gearbeitet haben, endlich lebendig zu machen. Der Sound den sie kreierten, war eine einzigartige Fusion von groovigen polyrhythmischen Gitarrenriffs und einem großen Anteil ambienter Gitarren-Leads.

Im Dezember 2009 veröffentlichten sie ihre erste EP 8 unter der Mithilfe des Sängers Daniel Ädel (Vildhjarta). Die EP hat durch Tausende Downloads innerhalb weniger Tage großes Feedback erhalten und so verbreitete sich der Name ab Januar 2010 schnell im Internet. Später in diesem Jahr stieß der Sänger Matthieu Romarin zur Band und bereicherte ihren Sound mit seinem einzigartigen Klargesang als auch mit seinen harten Shouts.

Die Band sammelte ihre ersten Live-Erfahrungen in Europa im Jahr 2010 und veröffentlichte im Oktober 2011 das erste Album Februus über Basick Records, das britische Label, das zu dieser Zeit den Avantgarde- und Experimental-Metal-Markt anführte. Nach der Veröffentlichung von Februus, das von Presse und Publikum für seine Kreativität und technische Vielseitigkeit, sowie seine Qualität im Songwriting gelobt wurde, unternahm die Band mehrere Tourneen und Festivalauftritte durch Europa und Russland mit Tech-Metal und Prog Rock Vorreitern wie Protest The Hero, Textures, Animals as Leaders und Tesseract. Im Jahr 2013 veröffentlichten die französischen Metaller eine neu aufgenommene Version ihrer Debüt-EP 8, als Geschenk an ihre frühen Fans, welche das Projekt unterstützten und an sie glaubten. Von da an tourte die Band weiter durch mehrere Länder in ganz Europa, von Portugal bis Russland. Mit mehr als 100 Shows seit der Veröffentlichung ihres ersten Albums und einigen Highlight-Gigs, wie z.B. das Brutal Assault, das Euroblast Festival und die komplette Europatour mit Protest The Hero.

Ab 2013 arbeiteten Uneven Structure an dem Nachfolger von Februus. Dieser nächste Schritt, ein komplettes Konzeptalbum namens La Partition, wurde am 21. April 2017 unter ihrem neuen Label Long Branch Records veröffentlicht. In La Partition hört und spürt man den Fortschritt und das Wachstum der Band seit Februus, deren Sound jetzt noch komplexer und besser arrangiert, eingängiger, experimenteller und grooviger ist. Eine perfekte Kombination aus der Härte des Metal gepaart mit den aufwändigen Techniken von Prog und den atmosphärischen Klängen von Ambient.

Nach diesem neuen Kapitel kehrten Uneven Structure auf die Bühnen in Europa zurück und spielten 2017 über 70 Shows, als Support für Textures und Twelve Foot Ninja, sowie als Headliner und auf mehreren Festivals. Aber anstatt den dichten Tourneeplan weiter voranzutreiben, beschlossen sie, ihre neuen Erfahrungen zu nutzen und gleich wieder ins Studio zurückzukehren, um ihr neuestes Album, nüchtern Paragon genannt, zu schreiben. Dieses wird am 18.10.2019 erneut über Long Branch Records erscheinen. Paragon zeigt neu gewonnene Reife, ebenso wie eine Vision klarer denn je, und die Notwendigkeit, dass Uneven Structure ihr echtes inneres Selbst enthüllen. Mit felsenfesten Fundamenten und einem neuen engagierten Team wird dieses kommende Werk die Grenzen sprengen und alle Hindernisse überwinden, die auf dem Weg liegen, um am Ende all jene zu erreichen, die diese Musik in ihrem Leben brauchen.

Weitere Beiträge
Nuclear Blast + Believe: gründen Blood Blast Distribution