Darktroll Festival vom 30.05. – 02.06.2019 auf der Burgruine Schweinsburg in Bornstedt (Vorbericht)

„Darktroll Festival vom 30.05. – 02.06.2019 auf der Burgruine Schweinsburg in Bornstedt (Vorbericht)“

Festivalname: Darktroll Festival 2019

Bands: Enisum, Fejd, Saor, Sarkrista, Valkenrag, Sol Sistere, Ad Cinerem, Waldgeflüster, Waylander, Sun Of The Sleepless, Tulsadoom, Sear Bliss, Kampfar Official, Nodfyr, Winterfylleth, Vera Lux, Mgła, Lagerstein, Mord’a’stigmata, Romuvos, Odroerir, Himinbjorg Official, Finsterforst, 1914, Lucifer’s Child

Ort: Bornstedt

Datum: 30.05. – 02.06.2019

Kosten: 45 € Wochenendticket + 15 € Campingticket // SOLD OUT

Genres: Black Metal, Pagan Metal

Tickets: https://shop.in-fiction.eu/index.php?rb=1&set=1&set2=1

Link: http://www.darktroll-festival.de/

Wieder Sold Out! Wieder Dark Troll Festival! Wieder charmant und liebenswert.
Was sich hier zeigt, ist ein Aufmarsch der ganz großen Klasse, was sich Freunde von Black und Pagan Metal Ende Mai, Anfang Juni nicht entgehen lassen sollten. Natürlich nur, wenn man es irgendwie schafft, noch ein Ticket abzugreifen.

Mitten im Herzen Deutschlands gibt es im Mai wieder ordentlich Geknüppel. Vom 30.05. – 02.06.2019 brennt die Burgruine Schweinsburg im beschaulichem Städtchen Bornstedt in Sachsen Anhalt. Drei Tage lang werden reichlich Bands aus den Bereichen Pagan-, Folk-, Viking- und Black Metal die Fans in Wallung bringen und ordentlich einheizen. Nicht nur große, sondern auch kleine Bands erhalten die Chance, sich auf dem naturbehafteten Gelände zu beweisen. Die familiäre Atmosphäre gibt es wie immer inklusive. Reichlich Merchandise wird alljährlich präsentiert, und die selbst gemachten Bemmen sind auch wieder mit von der Partie. Wahre Fans und neugierige Neulinge sind gern gesehen und willkommen!

Eindrücke 2018:

Natürlich fahren die Veranstalter in diesem Jahr auch Bands auf, die man so eher selten sieht. So zum einen zum Beispiel Kampfar. Mit einer Mischung aus Pagan und Black Metal warf Fronter Ask Anfang 2019 ein neues Werk auf den Markt. Ofidians Manifest hieß das gute Stück und ist hörenswerter denn je. Auch mit im Koffer werden Sarkrista in die Runde geschmissen. Die Norddeutschen, welche Black Metal vertreten, haben eine steile Karriere hinter sich und veröffentlichten 2017 mit Summoners Of The Serpents Wrath eines der besten Alben, die es aus deutschen Black Metal Kreisen gibt. Für die Black Metal Front fahren außerdem Enisum auf.
Augen auf, die Running Order kommt bald!

Eindrücke 2017:

Kommentare

Kommentare

Weitere Beiträge
Symphony X und Savage Messiah am 08.05.2019 im Z7 in Pratteln