H.E.R.O.: die Rock Newcomer aus Kopenhagen

So sollte harter, moderner Rock heute klingen. Das dänische Trio aus Kopenhagen schreibt Musik für Fans, die zeitgenössischen Rock und eingängige Melodien zu schätzen wissen, interpretieren diesen aber neu und modern.

Die Band bekam bereits 2019 für ihr Debütalbum Humanic sehr gute Kritiken. Das Album erzielte eine hohe Medienaufmerksamkeit und generierte eine starke Fanbasis innerhalb und außerhalb von Dänemark. Mit über einer Millionen Streams allein bei Spotify, zig Rotationen im dänischen Radio sowie einer #1-Platzierung in den japanischen Airplay-Charts mit dem Song Superpowers haben H.E.R.O. einen großartigen Karriere-Start hingelegt.

Die Band besitzt das kreative Potenzial, Rockmusik einzigartig zu interpretieren, um das Genre in eine neue Richtung zu bewegen. In ihrem Sound verbinden sie poppige Melodien mit Rockriffs und Harmonien à la Queen, um etwas neues zu schaffen. H.E.R.O. geht es darum, sich zu trauen, ausgetretenen Pfade zu verlassen und schlicht „es anders zu machen“.

H.E.R.O. eroberten Japan, als sie auf dem prominenten Hokou Music Fest 2019 spielten, gefolgt von einer Support-Tour für den Guns n’ Roses Gitarrenhelden Slash durch das Reich der aufgehenden Sonne. Die Veröffentlichung des Debütalbums Humanic im Jahr 2019 brachte die Band an die Spitze der japanischen Album-Charts.

Nach ihren großartigen Erfolgen in Dänemark und Japan, kommen H.E.R.O. 2020 nun auch nach Deutschland.

Jetzt sind H.E.R.O. bereit für die nächste Runde, die sie mit der Veröffentlichung der Single Avalanche, einem Ausblick auf ihr 2020 erscheinendes Album einläuten. Avalanche wurde von den legendären dänischen Produzenten Jacob Hansen (Volbeat, Amaranthe, Pretty Maids etc.) und Nick Foss (Dizzy Mizz Lizzy, D-A-D etc.). produziert.

Avalanche handelt von einer persönlichen Krise: „Es geht darum, alles zu zerreißen, um sich wieder richtig aufzubauen“, sagt der Leadsänger Christophorus Stjerne. „Dies ist der Titel, der sich am meisten an unserem Vorgängeralbum orientiert, aber er deutet auch an, was als nächstes kommen wird“, erzählt Gitarrist Søren Itenov, und Schlagzeuger Anders Kirkegaard fährt fort: „Der Song ist kühn und aggressiv, und er klingt irgendwie wie eine Lawine“.

Während der Rock härter ist als je zuvor, sind die Pop-Elemente noch melodischer geworden. „Die Leute haben immer gesagt, dass wir schizophren sind, aber ich schätze, dass wir jetzt bereit sind, uns zu verpflichten,“ sagt Leadsänger Christoffer Stjerne.

H.E.R.O. sind:
Anders Kirkegaard – Drums
Christophorus Stjerne – Vocals
Søren Itenov – Guitar

Die neue Single Avalanche von H.E.R.O. erschien am 17. Januar 2020 bei Mermaid Records/Sony Music Japan

H.E.R.O. online
https://www.instagram.com/heromusicdk/
https://www.facebook.com/heromusicdk/

Weitere Beiträge
Wacken Open Air 2020: Verantwortliche zeigen Humor