Abbath: Outstrider 2020 European Tour

Als Abbath verkündete, dass er Immortal verlassen hatte, versezte es die Metalszene quasi in Schockstarre. Der ikonische Frontmann war längst das „Gesicht“ der norwegischen schwarzen Szene, sein Bild ein Synonym des Genres. Bei der Veröffentlichung seines Debütalbums mit seiner gleichnamigen neuen Band, Abbath, im Jahr 2016 waren alle Fans wieder versöhnt.

Jetzt kehrt der norwegische Riese für die zweite Runde zurück, und bereit, mit einem zweiten Einsatz zuzuschlagen, der die Erwartungen von Abbaths treuer Fangemeinde erneut übertreffen wird. Outstrider sieht eine Reifung im Sound und liefert ein engeres, abgerundetes Angebot der Band. Man merkt, sie haben sich gefunden.

Während es Momente gibt, die sicherlich die frostigen Merkmale von Immortal lenken, besteht keine Gefahr, dass Abbath diese Formel wiederholt. Abbath schöpft aus NWOBM und melodischen Einflüssen und verleiht dem Sound, den der Gründer der Band definierte, ein neues Flair.

Oustrider besteht aus acht Songs, die das Original zerquetschen, und endet mit einem feurigen Bathory-Cover. Das Album verspricht von Anfang bis Ende einen vollen Klang mit eisigem Riffing und einem robusten Gerüst, das mit Gesang von einer der identifizierbarsten Stimmen im Black Metal überlagert ist. Wenn ihr dachtet, Abbath wären mit ihrer letzten Platte heiß gelaufen, wartet einfach, bis ihr das hört!

Ab dem 23. Januar 2020 sind sie auf Outstrider 2020 European Tour. Alle Termine findet ihr auf dem Tourflyer (zum Vergrößern einfach draufklicken).

Weitere Beiträge
Mission In Black: Steffi Stuber veröffentlicht „I Prevail“ Vocal Cover