Kurz Und Knackig: Künstler lassen die musikalischen Hosen runter Vol. 21

Heute mit Seraina Telli von Dead Venus

Bei Kurz Und Knackig geht es einfach darum, dass Musiker innerhalb kürzester Zeit 30 Fragen zum Thema Musik im Allgemeinen beantworten. In kurzen Abständen werden immer wieder die unterschiedlichsten Künstler ihre musikalischen Hosen vor euch runterlassen.

Heute stand uns Seraina Telli von Dead Venus Rede und Antwort.

Meine früheste Kindheitserinnerung, die etwas mit Musik zu tun hat, war:
– Meine Mutter, wie sie Carlene Carter hörte.

An dieses Schätzchen aus der Musiksammlung meiner Eltern kann ich mich erinnern:
The Beatles Platten von meinem Vater.

Mein Vater quälte mich oft mit der Musik von:
– Ich fühlte mich nie gequält durch die Musik, die mein Vater hörte. Es nervte mich eher, dass ich so vieles nicht kenne und anscheinend die tollen Zeiten von Rock & Metal verpasste.

Diese Musikposter/Bandposter hingen in meinem Kinder-/Jugendzimmer:
Alice Cooper und Marilyn Manson. Oh, und Christina Aguilera …, haha.

Mein erstes selbst gekauftes Album war:
Kings Of LeonOnly By The Night

Diesen Song aus meiner Kindheit mag ich auch heute noch hören:
– Viele! Weil die Songs tolle Erinnerungen wecken.

Mein erstes besuchtes Konzert war:
Craig David in Zürich

Meine ersten eigenen Gehversuche an einem Instrument waren:
– Am Klavier zu Hause, wobei ich immer gesungen habe, falls das auch als Instrument gilt 😉

Mein absoluter Lieblingssong ist:
– Zu viele und die wechseln ständig.

Meine erste Berührung mit Rock/Metal war:
Marilyn Manson, Alice Cooper & Nickelback waren meine Einstiegsdroge und dann war Disturbed die große Entdeckung.

Außer Rock/Metal mag ich noch:
– So ziemlich alles außer Reggaeton und (sorry) der Mist, der teilweise in den Charts läuft.

Beim Autofahren höre ich:
– Meistens Opeth oder anderen Prog …

Zu einem romantischen Abend gehört Musik von:
Sting

Beim Sex mag ich die musikalische Untermalung von … überhaupt nicht:
– Dem quietschenden Bett – was für eine Frage …

Auf meiner Hochzeit läuft/lief:
– Zum Einzug Mein Herz Brennt von Rammstein und zur Party, alle Metal, Rock & Pop-Hits von 1970 bis heute.

Auf meiner Beerdigung soll … laufen:
– Wenn ich wieder komm dann bring ich dir Tulpen Aus Amsterdam … (Mieke Telkamp).

Diese(r) Band/Künstler ist zum Abgewöhnen?
Luis Fonsi (das betrifft nur meinen Geschmack)

Meine Lieblingsband ist:
– Das wäre wohl Opeth.

Die unterbewerteste Band aller Zeiten ist:
Pearl Jam und wohl leider viele andere Bands, die ich wahrscheinlich deshalb nicht kenne …

Dieses peinliche Album befindet sich in meiner Sammlung:
Britney SpearsOops! … I Did It Again

Auf dieses Schätzchen in meiner Musiksammlung bin ich besonders stolz:
– Die erste Platte von den Burning Witches, unterschrieben von allen Girls 😉

Das Konzert dieser Band würde ich zuliebe meine(s/r) Partners/Partnerin besuchen:
– Wir haben zum Glück denselben Musikgeschmack, daher gibt es da keine großen Diskussionen.

Unter der Dusche singe ich gerne diesen Song:
– Que Sera Sera (Whatever Will Be, Will Be …) – Ray Evans & Jay Livingston

Mein bestes besuchtes Konzert war:
Zucchero im Hallenstadion Zürich

Dies Konzert abseits von Rock/Metal habe ich besucht:
Zucchero, Celin Dion, Craig David, Lionel Richie, Beth Hart

Ein Konzert diese(r/s) Band/Künstlers brauche ich nicht noch einmal:
Tesla

Stillstehen kann ich nicht bei einem Konzert von:
Opeth

Auf einem perfekten Mix-Tape dürfen diese drei Songs nicht fehlen:
Leper AffinityOpeth
Victim Of ChancesJudas Priest
Tom SawyerRush

Drei Alben, die ich mitnehme auf eine einsame Insel:
Angel Of RetributionJudas Priest
The Passing Light Of DayPain Of Salvation
WatershedOpeth

Diesen Schlagersong gröle ich begeistert mit, wenn ich besoffen bin:
– Wenn ich dazu komme, besoffen zu sein, und dann auch noch Schlager läuft, werde ich wohl in einer Schirmbar in Österreich stecken, nach einem Tag auf dem Board. Und dann wird einfach alles mitgesungen!

Ihr habt die bisherigen Folgen unserer Kurz Und Knackig-Interviews verpasst? Kein Problem, hier könnt ihr sie jederzeit alle nachlesen.

Weitere Beiträge
Kurz Und Knackig: Künstler lassen die musikalischen Hosen runter Vol. 20