Kurz Und Knackig: Künstler lassen die musikalischen Hosen runter Vol. 58

Heute mit Stefan Weber von Rage

Bei Kurz Und Knackig geht es einfach darum, dass Musiker innerhalb kürzester Zeit 30 Fragen zum Thema Musik im Allgemeinen beantworten. In kurzen Abständen werden immer wieder die unterschiedlichsten Künstler ihre musikalischen Hosen vor euch runterlassen.

Heute stand uns Stefan Weber von Rage Rede und Antwort.

Meine früheste Kindheitserinnerung, die etwas mit Musik zu tun hat, war:
– Musikalische Früherziehung mit drei oder vier Jahren.

An dieses Schätzchen aus der Musiksammlung meiner Eltern kann ich mich erinnern:
– Hatten meine Eltern nicht, aber besonders wichtig für meinen Vater war In-A-Gadda-Da-Vida von Iron Butterfly.

Mein Vater quälte mich oft mit der Musik von:
– Hat er nicht, durch ihn habe ich Künstler kennengelernt wie Meat Loaf und diverse andere Hard Rock Sachen, die ich auch heute noch liebe.

Diese Musikposter/Bandposter hingen in meinem Kinder-/Jugendzimmer:
Metallica, ohne Ende Metallica. Slayer, Guardian, Testament, Morgana Lefay, Pantera … etc. waren auch dabei.

Mein erstes selbst gekauftes Album war:
– Passenderweise Die Toten HosenKauf Mich!

Diesen Song aus meiner Kindheit mag ich auch heute noch hören:
ScorpionsTease Me, Please Me

Mein erstes besuchtes Konzert war:
– Keine Ahnung, mein erstes größeres Metalkonzert war 20 Jahre Grave Digger in der Zeche. Peavy hatte da witzigerweise eine Guestperformance.

Meine ersten eigenen Gehversuche an einem Instrument waren:
– Blockflöte mit fünf Jahren.

Mein absoluter Lieblingssong ist:
– Nicht existent. Es gibt zu viel herausragende Musik.

Meine erste Berührung mit Rock/Metal war:
– Mein Vater und Sommerfreizeiten ab dem Alter von 10 Jahren, bei denen die älteren Jungs Slayer, Pantera, AC/DC, Napalm Death und noch ein paar andere Sachen dabeihatten. Ich war sofort drin in der Materie.

Außer Rock/Metal mag ich noch:
– Ich mag Sachen aus vielen Bereichen, auch Pop oder Hip-Hop, Klassik (am meisten hier Barock), Funk, Jazz …, die Musikrichtung spielt keine große Rolle, es muss mich ansprechen.

Beim Autofahren höre ich:
– Zur Zeit hauptsächlich Podcasts und Hörbücher.

Zu einem romantischen Abend gehört Musik von:
– Was gerade passt …

Beim Sex mag ich die musikalische Untermalung von … überhaupt nicht:
– Warum empfinden Menschen das Bedürfnis dabei Musik zu brauchen?

Auf meiner Hochzeit läuft/lief:
– Rock / Metal und alles andere, was ich und meine Partnerin gut finden.

Auf meiner Beerdigung soll … laufen:
Metallica und vielleicht noch ein bis zwei andere, die ich mir überlegen muss.

Diese(r) Band/Künstler ist zum Abgewöhnen?
Rihanna, Max Giesinger, Revolverheld, Sportfreunde Stiller, und, und, und – es gibt mehr schlimmes als gutes Zeug.

Meine Lieblingsband ist:
– Ich denke, das hat man mittlerweile erkannt.

Die unterbewerteste Band aller Zeiten ist:
– Es gibt viele, die es verdient hätten, größer zu sein. Welche die unterbewertetste ist, kann ich nicht sagen. Manche Künstler hätten einfach einen größeren Status erreichen sollen. Frank Zappa zum Beispiel oder Death. Manche haben einen großen Status, wie z.B. Steve Vai, aber im Verhältnis dazu, was er für die Gitarre getan hat, ist das immer noch verschwindend gering und dann reden wir noch nicht über begnadete Menschen wie Enver Izmailov, Marco Sfogli oder Guthrie Govan, deren Status außer in Fachkreisen weit, weit darunter liegt.

Dieses peinliche Album befindet sich in meiner Sammlung:
– Ich habe viel Mist dazwischen, aber nichts, das mir wirklich peinlich ist.

Auf dieses Schätzchen in meiner Musiksammlung bin ich besonders stolz:
– Ich habe so viel angesammelt über die Jahre und mir fehlt trotzdem noch so viel. Ich habe z.B. None von Meshuggah auf Kassette. Ich habe so viel raren Metallica-Kram …, wahrscheinlich hiervon etwas, z.B. mein Skull Ashtray von Metallica. Oder die Ride The Lightning Fehlpressung mit grünem Cover, oder die blau marmorierte und nummerierte … And Justice For All Promo-LP. Es ist wirklich zu viel, um da was Einzelnes rauszunehmen.

Das Konzert dieser Band würde ich zuliebe meine(s/r) Partners/Partnerin besuchen:
Bon Jovi

Unter der Dusche singe ich gerne diesen Song:
– Wechselt, Savatage ist oft dabei.

Mein bestes besuchtes Konzert war:
Metallica – Cologne`09 und Slayer auf der Tattoo The Planet-Tour.

Dies Konzert abseits von Rock/Metal habe ich besucht:
Roger WatersThe Wall

Ein Konzert diese(r/s) Band/Künstlers brauche ich nicht noch einmal:
Fear Factory, wie kann man nur so schief singen? Aber der ist ja jetzt eh raus.

Stillstehen kann ich nicht bei einem Konzert von:
Machine Head

Auf einem perfekten Mix-Tape dürfen diese drei Songs nicht fehlen:
PanteraYesterday Don’t Mean Shit
Guns n’ RosesEstranged
MetallicaWasting My Hate

Drei Alben, die ich mitnehme auf eine einsame Insel:
Metallica… And Justice For All
Dream TheaterScenes From A Memory
Lamb Of GodSacrament

Diesen Schlagersong gröle ich begeistert mit, wenn ich besoffen bin:
– Keinen, ich hasse Schlager!

Ihr habt die bisherigen Folgen unserer Kurz Und Knackig-Interviews verpasst? Kein Problem, hier könnt ihr sie jederzeit alle nachlesen.

Weitere Beiträge
Time For Metal: die längsten Songs der Rock- und Metal-Geschichte mit Death, Dark Empire, Altar, King Witch u.v.m.