Rock im Betonwerk am 25.07. – 27.07.2013 in Mittelbach bei Chemnitz (Vorbericht)

Bands: 4 Arm, Agrypnie, Anaal Nathrakh, Artless, Brutal Truth, Darkened Nocturn Slaughtercult, Emergency Gate , Eminenz, Equilibrium, Ewigheim, Excrementory Grindfuckers, Fleshgod Apocalypse , Gorilla Monsoon, Grailknights, Graveworm, Hate , Helldorados, Inhume, Kissin Dynamite, Lock Up, Lord Of The Lost, Megaherz, Nervecell, Nitrogods, Obscura, Pain, Powerwolf, Sodom, Stahlmann, Suicidal Tendencies, Turisas , Wintersun und XIV Dark Centuries

Location: Gewerbeallee 6, in Mittelbach bei Chemnitz

Homepage: http://rib.fm/joomla/index.php

Datum: 25.07. – 27.07.2013

Kosten: Weekendticket incl. Camping VVK: 45,50 €, AK: 50,90 € / Tagesticket: VVK: 27,50 €, AK: 29,50 €

Veranstalter: Heidelberger Betonelemente GmbH & Co. KG

In Mittelbach bei Chemnitz wird Ende Juli wieder ordentlich gerockt. Das Rock im Betonwerk öffnet seine Pforten und zeigt mit dem Line-Up 2013, dass es sich ohne Wenn und Aber in der deutschen Festivallandschaft etabliert hat. Das Open Air im Osten von Deutschland wertet die drei Tage mit ihrem Super-Headliner Suicidal Tendencies auf, die von einem breiten Gefolge von nationalen und internationalen Acts gefolgt werden. Neben der deutschen Thrash Metal-Legende Sodom und den national aufstrebenden Powerwolf lassen es die epischen Melodic Death Metaler von Wintersun krachen. Pagan Metal-Fans kommen zudem mit Equilibrium, Turisas und XIV Dark Centuries voll auf ihre Kosten. Neben diesen Kombos kommen Gruppen aus allen Genres vom 25.07. – 27.07.2013 nach Mittelbach. Nur um ein paar zu nennen: Die exzentrischen Black Metaler Darkened Nocturn Slaughtercult, die Grindcore-Haudegen Excrementory Grindfuckers, die Lachmuskel-Trainer Grailknights und die Heavy Metaler von Kissin Dynamite sorgen für gute Laune bei einem kalten Erfrischungsgetränk.

Wochenendtickets inklusive Camping sind im Vorverkauf für 45,50 € zu erwerben. Wenn man nüchtern das Line-Up betrachtet, kann man zum Preis wirklich nichts sagen. Selbst der Abendkassen-Preis von 50,90 € ist kein Wucher, Tagestickets sind ebenfalls sehr erschwinglich – wenn man 27 € -30 € über hat, kann man sie Ende Juli sinnvoll in ein Rock im Betonwerk-Ticket investieren. Eine direkte Running Order ist noch nicht online, was aber interessant für den Vorverkauf der Tagestickets ist: Man kann bereits HIER das Programm der einzelnen Tage einsehen. Wir von Time For Metal waren bislang noch nicht auf dem Rock im Betonwerk anwesend und können euch somit keine direkten Referenzen aufzeigen. Die Bilder der Location wirken jedoch sehr ansprechend – ihr findet diese zusammen mit einer Karte für die Anfahrt HIER.

Weitere Beiträge
Machine Head am 05.10.2019 in der Sick Arena in Freiburg