Zippo – 600-millionstes Sturmfeuerzeug (Jubiläumsdesign)

Hochwertiges Sammlerstück, welches im Alltag wohl wenig zu finden ist

Die Marke Zippo dürfte jedem geläufig sein, dennoch wollen wir bei unserem ersten Artikel über ein neues Design eines Sturmfeuerzeugs etwas näher auf die im Jahre 1932 gegründeten Zippo Manufacturing Co. in Bradford, Pennsylvania (USA) eingehen. Durch die Qualität und das Interesse bei Sammlern durch die verschiedensten Aufmachungen ist das Produkt zum meistverkauften Benzinfeuerzeug der Welt aufgestiegen.

Ein kleiner Sprung in die Vergangenheit: Erfinder des Zippo ist George Grant Blaisdell (1895–1978). Blaisdell nahm das österreichische Feuerzeug der Marke Hurricane zum Vorbild, kaufte die Rechte und entwickelte das Zippo. Anfänglich gingen diese für einen schmalen Kurs über die Ladentheken, auch wenn gut zwei US-Dollar damals einen ganz anderen Stellenwert hatten. Zippo wurde abgeleitet von Reißverschluss, das Ziel war es, ein bequemes Feuerzeug zu etablieren, das nicht nur robust, sondern auch mit einer Hand zu bedienen war.

Jedes Einzelstück besteht aus einer Hülle und einem Inlay. Die Hüllen gibt es in unzähligen Varianten, wohingegen die Inlays immer gleich sind. Sie bestehen aus einem Tank, der mit Watte gefüllt ist, welche durch Kapillarkraft das Benzin hält und speichert. Die Hüllen jedoch haben schnell Sammler auf den Plan gebracht – so gibt es bereits Dutzende im Rock- und Metaldesign, worauf wir den Schulterschluss zur Marke bekommen haben, die nicht nur dafür sorgt, das eure Zigaretten auf dem Festival in Rauch aufgehen.

Nach dem kleinen Vorwort geht es direkt zum heutigen Design. In diesem Sommer hat die Produktion des 600-millionsten Sturmfeuerzeugs einen bedeutenden Meilenstein gesetzt – passend dazu, na klar, ein Jubiläumsdesign mit allen bekannten Eigenschaften. Im Boden findet man die liebevoll gestanzten Daten, die jedes Original auszeichnen. Das originale 600-millionste Zippo-Feuerzeug selbst wird im Zippo-Museum in Bradford, PA ausgestellt. Liebhaber können jedoch eine eigene Version dieses Feuerzeugs als Limited Edition Sammlerstück erwerben.

Das Design wurde sehr modern gehalten und verfügt über ein 360º-lasergraviertes Farbbildlogo auf einem hochglanzverchromten Sturmfeuerzeug. Um noch einmal auf den individuellen Bodenstempel zurückzukommen, dieser wurde ausschließlich am Tag der Produktion verwendet. Das bedeutet, die 600-millionsten Zippo-Feuerzeuge wurden alle am gleichen Tag gefertigt. Die Firma verspricht eine lebenslange Garantie, bei uns in Deutschland gelten dafür 30 Jahre. Für mich persönlich ein wichtiger Faktor, sollte man das Feuerzeug tatsächlich im Alltag verwenden. Der nächste beeindruckende Faktor: Erst vor gut acht Jahren lief Zippos 500-millionstes Feuerzeug vom Band, über die Anfrage bzw. das Interesse an der Marke brauchen wir also gar nicht zu sprechen.

Zippo – 600-millionstes Sturmfeuerzeug (Jubiläumsdesign)
Fazit
Kommen wir endlich auf den Punkt des Jubiläumsdesigns. Zippo - 600-millionstes Sturmfeuerzeug bringt alles mit, was die Produzenten versprechen. Hübsch anzusehen ist es allemal - für unsere Leser dürften andere, eher Rock- bzw. Metallastigere Hüllen mehr vom Interesse sein. Die Sammler unter uns sollten jedoch ein Auge auf das gute Stück werfen. Das 360º-lasergravierte Farbbildlogo auf einem hochglanzverchromten Untergrund sorgt für ein strahlendes Antlitz. Mit ca. 130 Euro nicht das günstigste Vergnügen. Wie schon gesagt, in anderen Preisklassen liegen weitere ansprechende Designs, die eher für Festivals oder den normalen Alltag bestimmt sind. Diese Auflage ist meiner Meinung nach für die Vitrine bestimmt, alles andere wäre bei diesem Preis zu schade.
Qualität
9
Design
8.5
Alltagstauglichkeit
7
Sammlerstück
9.8
Leser Bewertung0 Bewertungen
0
8.6
Punkte
Weitere Beiträge
Marathon – Mark Kelly’s Marathon