Zippo – Assassin’s Creed (Design)

Das Feuerzeug für Gamer und Metalheads

Zippo macht in diesem Jahr mit Ubisoft gemeinsame Sache. Passend zum erfolgreichen Computerspiel Assassin’s Creed haben beide gemeinsam zehn Versionen des Sturmfeuerzeuges auf die Reise gebracht. Zu den Designs gehören schlichte Motive: das Assassin’s Creed Logo im Ton-in-Ton-Verfahren auf einem mattschwarzen Feuerzeug, ein stilisiertes rotes A des Logos auf mattsilbernem Untergrund sowie eine Lasergravur des Spielhelden auf Hochglanz-Silber. Fotografischer gestaltet sind die realistischen Farbdrucke und Two Tone Gravuren mit Motiven der Protagonisten der vergangenen Spielteile Odyssey und Origins.

Die grobe Handlung von Assassin’s Creed:

Eine geheime Organisation entführt den verurteilten Mörder Cal Lynch und lässt ihn mittels eines revolutionären Computers, der genetische Erinnerungen aktiviert, die Abenteuer seines Vorfahren Aguilar im Spanien des 15. Jahrhunderts durchleben. Aguilar gehört zum mysteriösen Geheimbund der Assassinen, geschworenen Feinden der Templer. Cal muss die Fähigkeiten und das Wissen seines Vorfahren erwerben, um es auch in der Gegenwart mit dem mächtigen Templerorden aufnehmen zu können.

Preislich liegen die Sturmfeuerzeuge dieser Auflage zwischen 39,95 € und 55,00 € und Zippo verspricht wie bei allen anderen Produkten ihre geschätzte Qualität und Garantie.

Zippo – Assassin’s Creed (Design)
Fazit
Kommen wir zum abschließenden Fazit: Zippo und Ubisoft haben mit der Assassin’s Creed ein alltagsgebräuchliches Modell produziert, welches nicht nur Gamer anspricht, sondern auch Metalheads. Die drei schicken Chrome Brushed und Color Image Sturmfeuerzeuge machen richtig was her, aber auch die High Polish Chrome / Laser Gravur liegt gut in der Hand. Für Fans des Spiels gibt es da einige Möglichkeiten, je nachdem, wie wichtig dem Käufer die Optik ist. Ich persönlich würde eher ein paar Euro mehr investieren, als auf den ganz schlichten Schriftzug zurückzugreifen. Was ebenfalls für Zippo spricht, ist das Garantieversprechen von 30 Jahren und natürlich das unverwechselbare Klick-Geräusch. Obwohl ich Assassin’s Creed noch nie gespielt habe, gefallen mir vor allem die aufwendigeren Versionen, die maximal 55 Euro kosten. Als Eyecatcher kann man sie präsentieren, ohne ein ganz großes Vermögen ausgegeben zu haben. Das Preis-Leistungs-Gefüge passt, von daher kann man diese Reihe ohne Weiteres empfehlen.
Qualität
9
Design
8
Alltagstauglichkeit
8.2
Sammlerstück
7
Leser Bewertung0 Bewertungen
0
8.1
Punkte
Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast

Where To Listen: