Architects: kündigen neues Album „For Those That Wish To Exist“ & Video zur ersten Single an

Ab 26.02.2020 auf Epitaph

Die Post-Metalcore-Giganten Architects kündigen für den 26. Februar 2021 mit For Those That Wish To Exist ein neues Studioalbum via Epitaph an.
Das Video zur ersten Single Animals wurde überraschend gestern veröffentlicht und ist derzeit unter den aktuellen YouTube-Trends zu finden:

For Those That Wish To Exist, das die Band in Eigenregie produzierte, stellt sich inhaltlich die Frage, wie es mit dem Planenten Erde weitergehen soll trotz der anhaltenden, langsamen Zerstörung durch seine menschlichen Bewohner. In der jüngeren Vergangenheit markierte das Quintett bereits, welchen enormen Stellenwert der Umweltschutz für sie hat durch eine Zusammenarbeit mit Sea Shepherd, der offnen Kritik an der Fuchsjagd sowie durch die Produktion von nachhaltigen Merchandise-Artikeln.
Doch auch in der teils aussichtslosen Lage geben die Briten den erbitterten Kampf nicht auf und blicken hoffnungsvoll in die Zukunft. So kommentiert Drummer und Songwriter Dan Searle:
This album was me looking at our inability to change to a way of life that would sustain the human race and save the planet. I wanted to look in the mirror and ask ourselves the question of what are we going to do, as opposed to trying to point the finger at politicians. Change has to start on a personal level. The world has developed a culture of wanting someone else to deal with it, when we need to take our own responsibility. It has to start there.
Der inzwischen neunte Longplayer folgt auf das Top 10 Erfolgsalbum Holy Hell aus dem Jahr 2018, das den tragischen Tod des Gitarristen und Bruders Tom Searle behandelte.
For Those That Wish To Exist – Trackliste:
1. Do You Dream of Armageddon?
2. Black Lungs
3. Giving Blood
4. Discourse Is Dead
5. Dead Butterflies
6. An Ordinary Extinction
7. Impermanence ft. Winston McCall (Parkway Drive)
8. Flight Without Feathers
9. Little Wonder ft. Mike Kerr (Royal Blood)
10. Animals
11. Libertine
12. Goliath ft. Simon Neil (Biffy Clyro)
13. Demi God
14. Meteor
15. Dying Is Absolutely Safe
Weitere Beiträge
Amahiru: veröffentlichen ihren neuen Song „Lucky Star“