“Baltic Open Air 2017 zieht vor die Tore Schleswigs um!“

Eventname: Baltic Open Air 2017

Bands: Frei.Wild, In Extremo, Doro, Battle Beast, Gotthard, Unantasbar, Saltatio Mortis, Megaherz, Guildo Horn& Die Orthopädischen Strümpfe, Dartagnan, Leaves Eyes, Dorfrocker, Elbrebellen, Bad Jokers, Goitzsche Front, Grey Attack, Forgotten North, Haggefugg, Riding A Dead Horse, Uptoyou, Stromabnehmer Schultze, Hard Draft, Harry, One (Metallica Tribute), B.S.U.R., Kompliment

Ort: Wikingerland Schleswig, Deutschland

Datum: 24.-26. August 2017

Kosten: 93,99 € VK, Kombiticket inkl. Camping, Freitag und Samstag, 56,99 € VK, Tagesticket jeweils Freitag und Samstag, Donnerstagsanreise nur Camping 18,90 € VK, VIP-Upgrade Ticket 113,90 € nur in Verbindung mit Festivalticket

Genre: Rock, Metal, Neue Deutsche Härte, Punk Rock, Mittelalter Rock, Schlager

Veranstalter: Baltic Event Management GmbH

Link: www.baltic-open-air.de

Bereits zum 7. Mal findet das Baltic Open Air statt. Bisher wurde das zweitgrößte Rock Festival Schleswig-Holsteins in der ehemaligen Kaserne Auf Der Freiheit durchgeführt. Hier stießen aber die stetig wachsenden Besucherzahlen an die Kapazitätsgrenze der Location, und so findet das diesjährige Baltic Open Air vor den Toren Schleswigs im Wikingerland bei Haddeby statt. Der Veranstalter hat hier große Flächen angemietet und bietet dadurch ausreichend Platz für drei Bühnen, Campingplätze und all die notwendigen Einrichtungen so eines Festivals. Wie das angenommen wird, erfahren wir dann im August. Positiv dürfte sich die Nähe zur Autobahn bemerkbar machen. So wird die An- und Abreise nicht durch die Stadt geleitet, bzw. der Weg zur A7 ist einfach schneller zu erreichen. Negativ dürfte sich ggf. die Entfernung zur Stadt auswirken, denn dort wurde tagsüber doch der eine oder andere Euro in die örtliche Wirtschaft gesteckt.

Das diesjährige Line Up bietet wieder etwas für fast jeden Geschmack. Als Headliner konnte zum zweiten Mal Frei.Wild gewonnen werden, die ja bereits vor zwei Jahren diese Aufgabe meisterten, auch wenn die Bühnendeko kurzfristig in Flammen stand. Natürlich polarisieren die Österreicher, aber die Fangemeinde ist zahlenmäßig nicht zu unterschätzen. Aus den deutschen Landen ist die unverwüstliche Powerfrau und Metal-Queen Doro dabei. Aus dem Mittelaltersektor werden Saltatio Mortis, In Extremo und Forgotten North die Fahne hochhalten. Die metallische Schiene bekommen wir von den Finnen Battle Beast, den Schweizern Gotthard und der Metallica Tribute-Band One geboten. Leaves Eyes mit der Sängerin Elina Siirala sorgen mit ihrem Symphonic-Metal für den epischen Hochgenuss.

Für Gute-Laune-Musik und die Schlagerfans dürfte der Auftritt von Guildo Horn & Die Orthopädischen Strümpfe sorgen. Dartagnan spielen ihren Musketier-Rock in bester Santiano-Manier und werden ebenfalls ein Garant für gute Stimmung sein. Noch härter geht es dann mit den Punk Rockern von Unantastbar, Goitzsche Front und den Elbrebellen zur Sache. Die sogenannte Neue Deutsche Härte wird eindrucksvoll von Megaherz, einer Band der ersten Stunde dieser Richtung, vertreten. Grey Attack aus Aachen liefern geradlinigen kernigen Rock. Weitere Acts wie Big Harry, Stromabnehmer Schultze, Hard Draft, B.S.U.R. Kompliment sowie Riding A Dead Horse, Uptoyou und Haggefugg, reihen sich in das Line Up ein und spielen auch teilweise auf der Viking-Stage im Camp-Ground.

So sollte für jeden etwas dabei sein. Für das leibliche Wohl werden diverse Speisen– und Getränkestände sorgen. Wie beim letzten Mal dürfte ein Bereich mit Merchandise der auftretenden Gruppen vorhanden sein. Auch wird der eine oder andere Händler Schmuck, Klamotten oder Trinkhörner feilbieten. Diese Mischung hat sich bewährt und wird auch hier wieder gut funktionieren.

Noch gibt es Tickets im Vorverkauf zu erwerben. Wer nur tageweise Zeit oder Lust hat, kann natürlich auch Tagestickets kaufen. Also: Wer ein noch nicht zu überlaufenes Festival besuchen möchte, ist im schönen Schleswig-Holstein, in der Nähe von Schleswig und dem Wikingerdorf Haithabu, gut aufgehoben. Lasst uns dem Wikingergott Odin huldigen, dann spielt auch das Wetter mit.

Kommentare

Kommentare

126Followers
382Subscribers
Subscribe
15,102Posts