Corona-Pandemie: wir lassen Musiker, Bands, Clubs und Veranstalter zu Wort kommen

Part 16: Dark Zodiak, Neurotox, Axel Rudi Pell, Hammer King, Knaat, A Chance For Metal-Festival, Booking, Pommesgabeling, Public Grave, Nightrage

Das Coronavirus lässt die Welt seit einigen Wochen stillstehen, vielleicht nicht so ganz, aber zumindest in der Konzert- und Veranstaltungsbranche fast komplett. Wir haben in letzter Zeit viel geschrieben über die derzeitige Corona-Krise, haben von den Folgen für die gesamte Veranstaltungsbranche berichtet, haben euch über Konzertabsagen und Ersatztermine und Online-Geisterkonzerte auf dem Laufenden gehalten, haben versucht einigen Veranstaltern und Live-Clubs aktiv mit Berichterstattungen zu helfen, und haben Tipps gegeben, wie ihr eure Lieblingsband oder eure bevorzugte Konzert-Location am besten in dieser schweren Zeit unterstützen könnt. Letztendlich sind die meisten von uns aber weder Musiker, noch Veranstalter oder Club-Besitzer, sondern nur ein paar Schreiberlinge, die den Metal leben und lieben. Deshalb wollen wir den Spieß nun einmal umdrehen und andere zu Wort kommen lassen. Wir lassen Musiker, Bands und Veranstalter einmal selbst erzählen, wie sie die Corona-Krise erleben, wie sie die konzertfreie Zeit in der Quarantäne verbringen und wo der Schuh aktuell am meisten drückt.

Wir haben eine Menge Rückmeldungen bekommen, deshalb müssen wir in Etappen veröffentlichen, denn sonst würde es unübersichtlich. Hier die nächsten Stimmen, weitere folgen in den nächsten Tagen:

Simone Schwarz (Dark Zodiak)

Hier mal was aus dem Dark Zodiak Lager.

Wir hatten für dieses Jahr eigentlich viel geplant, wie z.B. ein-zwei Videos machen, neues Album vorbereiten und einspielen und auch einige Konzerte zu spielen und auch zu veranstalten, wie z.B. unser From Thrash Till Death im JUZ in Tiengen …, doch dann kam alles ein wenig anders …

Geschafft haben wir es noch, in den Iguana Studios von Christoph Brandes den Song zum ersten Video einzuspielen. Videodrehtag … etc., war alles vorbereitet und abgeklärt! Leider musste nun alles verschoben werden auf unbestimmte Zeit. Der Videodreh steht jetzt in Frage, das From Thrash Till Death Festival wird dieses Jahr nicht stattfinden und ist verlegt auf den 19.06.2021.

Auch unser Bassist Sebastian Rosa hat uns, wie ihr vielleicht schon wisst, aus privaten Gründen verlassen und wir sind auf der Suche nach Ersatz. Proben sind bisher auch keine absehbar, von daher ist dieses Jahr 2020 für uns schon fast gelaufen, aber …

Wir nutzen die Zeit aber auch, so gut es geht:

– wir schreiben grade unser neues Album, da läuft viel über Videochat, E-Mail und einfach telefonieren. Festgehalten und ausgetauscht wird dann alles über TuxGuitar, Dropbox …, etc., also alles nur online, was es nicht gerade einfacher macht.

– das Album soll Januar 2021 erscheinen, der Titel lautet Ophiuchus, alles Weitere ist aber noch geheim …

– wir haben neues Merch am Start, wo ich (Simone) bereits zwei Shirts entworfen habe und welche bereits gedruckt und erhältlich sind unter: https://dark-zodiak.net/?product=be-bourself oder https://dark-zodiak.net/?product=dz-cat-lady-fit.

– wir bringen unsere Onlineportale auf Vordermann, eben alle üblichen Portale wie zB. Spotify, Deezer, Apple Music und natürlich auch unsere Homepage, wo wir uns über eure Besuche freuen.

– wir haben einen sogenannten Bands für Bands-Sampler gemacht, der zu Promozwecken für alle beteiligten Bands dienen soll. Den gibt es momentan zu jeder Merchbestellung dazu, https://www.facebook.com/darkzodiakmusik/photos/a.386838558036811/2792593720794604/?type=3&theater“theater

– zudem haben wir bei Godslave And Friends mitgemacht, einer Benefiz-Tombola unserer Freunde von Godslave, unter dem Motto: Spenden und gewinnen für den guten Zweck zugunsten der Stiftung Deutsche Depressionshilfe,  (https://www.facebook.com/godslaveband/photos/a.10150107273697002/10158374009112002/?type=3&theater“&%20HYPERLINK)

– des Weiteren bemühen wir uns schon jetzt, 2021 eine schöne Ophiuchus-Release-Tour 2021 hinzubekommen

Alles andere wird man sehen, wie es weiter geht!
Wir hoffen für alle, dass sie gesund bleiben und die Zeit für sich selber sinnvoll nutzen können.
Unterstützt einfach alle Bands, in dem ihr ihre Musik online hört, CDs und sonstiges Merch kauft und Euch auf die zukünftigen Konzerte mit ihnen freut!

Eure Dark Zodiak(s)

Facebook: https://www.facebook.com/darkzodiakmusik/

Dark Zodiac – Endless Pain (2016):

Marius Stark (Neurotox)

Wir hatten eigentlich für August die VÖ unserer neuen Platte gesetzt und hätten dies mit einer kleinen Tour gefeiert. Vereinzelte Gigs, Auftritte und Festivals hätten wir dann genutzt, um darauf aufmerksam zu machen. Kurz vor dem Ganzen hier, wäre die Werbung gestartet, und die erste Single stand in den Startlöchern. Zum Glück haben wir noch nichts an die Öffentlichkeit getragen.

Im Moment fiebern wir natürlich darauf hin, dass die aktuelle Situation unter Kontrolle kommt und jede Branche wieder einigermaßen Normalität erlangt. Wann die neue CD erscheinen wird, ist nun abhängig von der weiteren Entwicklung und den Entscheidungen der Bundesregierung. In Absprache mit unserer Plattenfirma entscheiden wir dann in den kommenden Wochen alles Weitere.

Vermutlich wird es zum Ende dieses Jahres und im gesamten Jahr 2021 sehr dicht mit Konzerten und Ankündigungen besiedelt sein. Da müssen kleine Bands, wie wir es sind, natürlich einen guten Zeitpunkt erwischen, um nicht unterzugehen. Wir sind aber optimistisch und schauen nach vorne.

Allen Kollegen und natürlich auch anderen Menschen, die aufgrund der aktuellen Lage in Nöten sind, sowie allen Helfern in verschiedenen Bereichen, wünschen wir nur das Beste und möchten uns bedanken!

Viele Grüße und bleibt gesund,

Marius / Neurotox

Facebook: https://www.facebook.com/NeurotoxBand/

Neurotox – Dein Problem (2019):

Ferdy Doernberg (Axel Rudi Pell)

Facebook: https://www.facebook.com/axelrudipellofficial/

Axel Rudi Pell – Wings Of Storm (2020):

Dolph A. Macallan (Hammer King)

Vielen Dank, dass wir Teil der Corona-Reihe im Time For Metal Magazin sein dürfen!

Die Corona-Pandemie trifft wirklich jeden, ob Bands, Clubs, Labels, Veranstalter, Crew-Leute, Studios, Fotografen und Merchandiser. Die Fans natürlich auch, denn keiner wird wirklich auf die Sommerfestivals gehen können oder seine Lieblingsbands auf Tour erleben.

Wir hatten bisher ziemliches Glück, denn wir hatten vor langer Zeit unseren Aufenthalt im Studio Greywolf gebucht und durften glücklicherweise auch arbeiten. Daher haben wir die tatsächlich heißeste Zeit des weltweiten Lockdown im Studio verbracht und konnten genau das tun, was wir sowieso getan hätten. Ob wir das Album jetzt natürlich bald werden veröffentlichen können, oder ob Labels ihre Arbeitsweise verändern werden – oder es manche sogar gar nicht mehr gibt – werden wir abwarten müssen.

Wir haben über Onlinekonzerte natürlich auch schon gesprochen. Was wir aber nicht machen wollen, ist etwas aus dem Proberaum, wo es weder Bühne noch Licht gibt. Schlechten Sound darf es auch nicht geben. Wir werden das beraten, wenn der Mix des neuen Albums fertig ist.

Wir sitzen zur Zeit alle im selben Boot. Ihr könnt uns unterstützen, indem ihr Merch bei uns direkt bestellt – aber wir werden diese spezielle Zeit gemeinsam durchstehen und danach hoffentlich bald wieder live spielen dürfen. Diese Zeit überstehen wir – wir alle werden diese Zeit überstehen!

Vielen Dank, dass ihr diese Corona-Reihe macht. Alles Gute an jeden, auf bessere Zeiten – bleibt stark und bei gutem Geist!

God bless the King, may the King bless you!

Dolph / Hammer King

Facebook: https://www.facebook.com/thehammerking/

Hammer King – The King Is A Deadly Machine (2018):

Max Heubeck (Knaat)

Wie derzeit jeder Künstler, sind natürlich auch wir von den Einschränkungen betroffen. Unsere Konzerte für dieses Jahr sind abgesagt, Aufnahme-Sessions waren bis jetzt aufgrund der Kontaktbeschränkungen nur schwer umzusetzen. Glücklicherweise sind wir aber nicht finanziell von unserer Musik abhängig, wie andere Personen aus der Branche, die derzeit dringend unsere Unterstützung benötigen.

Während wir also im stillen Kämmerchen sitzen, an dem einen oder anderen Projekt arbeiten und auf bessere Zeiten warten, bitten wir alle Leser, sich schlau zu machen, ob vielleicht eure Lieblingsbar, Veranstaltungsort oder Club eure Unterstützung benötigen.

Gemeinsam kriegen wird das gestemmt, bis dahin: Ruhig halten und Bier trinken. ?

LG,
Max / Knaat

Facebook: https://www.facebook.com/KnaatBand/

Knaat – Weidenmann (2018):

Jan Müller (A Chance For Metal Festival, Booking, Pommesgabeling)

Die Agentur für Musikproduktionen A Chance For Metal mit Sitz in Andernach sieht den ganzen Sachverhalt so:

Zunächst sei mal gesagt, dass das alles ein riesengroßer Mist ist! Nicht jetzt primär für uns, sondern global gesehen auf das, was da gerade abgeht, wie im subjektiven Fall der Fälle Menschen sterben, Existenzen zerbrechen und vieles zwischenmenschliche- oder überhaupt menschliche auf der Strecke bleibt!

Das ist alles nicht schön!

Aus der Perspektive heraus finde ich persönlich, dass es anderen Menschen, in diesem, aber auch speziell in anderen Ländern, deutlich schlechter geht.

Aber gut, da ihr so nett wart und mich gefragt habt, was zurzeit bei ACFM so abgeht und wo wir die Veränderungen spüren/ erleben, will ich mal ein paar Inhalte konturieren.

1. Konzerte und Festivals im JUZ Live Club Andernach:

Als Erstes wurde mal das anstehende März-Konzert von Subway To Sally im JUZ Live Club in den November verschoben. Das letzte Konzert dort war somit am 07.03.2020 Knorkator. Eine Woche nach den Berlinern war eigentlich nichts mehr so, wie es war! Natürlich war auch infolgedessen das A Chance For Metal Festival (ACFMF) betroffen, welches zum 14. Mal am ersten vollen Maiwochenende (01.05. & 02.05.2020) vom Stapel laufen sollte. Auch hier …, verschoben (Termin folgt)!

Gerade das ACFMF plant man das ganze Jahr über, kommuniziert unfassbar viel, man investiert Geld, aber vor allem Herzblut und dann Bäääm! An dem Tag, wo der Aufbau begonnen hätte, war man dann echt (bis inklusive des Sonntags, wo man i.d.R. die Wiese für grün erklären darf) voll von der Rolle. Das ist alles total surreal in diesen Momenten!

Ich hoffe innigst, dass wir wenigstens das Ironhammer Festival (12.09.2020) durchführen dürfen und mit etwas Glück, noch einen Nachholtermin für das ACFMF 2020 hinbekommen.

2. ACFM-Records:

Wir haben Anfang des Jahres etwas die Korken knallen lassen, weil wir vertriebstechnisch zu SoulFood wechseln konnten, was ja bekanntlich ein großer Name im Musikgeschäft ist. Die letzte Scheibe von Secutor und die Live-DVD Masters Of The Underground (mit Steelpreacher, Dragonsfire und Secutor) kam ja noch bei Nova MD raus. Was auch nicht schlecht ist, aber SoulFood ist eben schon deutlich größer. Egal, kurzer Ausflug in die Vertriebswelt …, aber es gehört zum Verständnis dazu.

Ende April sollte dann die Devilution von Steelpreacher als Pilot auf SoulFood Re-Released werden. Also alles vorbereitet, Anzeigen, Promo, Releaseshow …, etc. Alles abgeblasen, bzw. nun auch verschoben. Und da waren nun SoulFood super schnell wieder am Start und der Rundling erscheint nun am 29.05.2020!

3. Thema ACFM-Booking:

product data sheet

Im Regelfall bekomme ich am Tag zwischen 70 und 100 Mails mit unterschiedlichsten Inhalten rund um das Thema Booking/Bands/Agenturen, die anfragen wegen Shows im JUZ Live Club. Man selbst bietet seine Bands anderen Veranstaltern und Clubs an und man ist ständig im Austausch mit Presse, Bands, Agenturen, Labels und Co. Seit dem Runterfahren des Landes habe ich vielleicht 20 Mails bekommen. Also in der ganzen Zeit. Ich denke, das spricht für sich!

Das ganze Thema Kommunikation ist schon richtig abgebrochen. Das Business as usual findet überhaupt nicht mehr statt! Ich hoffe, dass das bald wieder anders wird! Aber klar ist auch, dass gerade keiner verbindliche Zusagen, zu egal welchen Außenaktivitäten machen möchte, weder die ganz oben, noch andere, noch wir.

4. Perspektiven:

Natürlich hat man auch viel an Plänen für die Zukunft geschraubt, viele Sachen schon mal vor- und nachbereitet. Auch Inhalte, zu denen man eigentlich aus Zeitmangel nicht kommt, auf die man aber eigentlich Bock hat, wurden nun mal angegangen. Das hat auch was Gutes gehabt. Aber das hat ja nichts damit zu tun, dass man eigentlich das planen und umsetzen möchte, was man liebt: M E T A L !!!

Ich hoffe einfach, dass wir bald wieder Livekonzerte erleben dürfen und sich Menschen treffen!

Wir sehen uns bestimmt in der Metal Metropole Mittelrhein, oder sonst wo vor einer Bühne! 😉

Danke noch mal an TFM für die Anfrage und Grüße an alle Leser!

Greeeeeeeeeeeeeeeeeeeetz

\M/

Jan

A Chance For Metal-Festival, Booking, Pommesgabeling
www.acfm.info
www.facebook.com/ACFMF
https://www.instagram.com/achanceformetal/

A Chance For Metal 2019 HMHTV:

Christian Dalisda (Public Grave)

Hier unser Statement zu dem Thema:

Die Corona-Pandemie hat uns lange nicht so hart getroffen wie alle Berufsmusiker, dennoch sind auch wir in einigen Bereich nicht verschont geblieben. Mehrere Auftritte, für die wir gebucht wurden, sind ausgefallen oder mussten auf unbestimmte Zeit verschoben werden. Ebenfalls sind wir Mitveranstalter zweier kleinerer Indoor-Festivals im Raum München, eins davon mussten wir schon komplett absagen, das andere, Ende dieses Jahres, steht noch völlig in der Schwebe und wir wissen noch nicht, ob wir dieses überhaupt veranstalten dürfen. Sowohl im privaten (Kurzarbeit, Quarantäne, Homeoffice) als auch im musikalischen Bereich stehen wir gerade vor großen Herausforderungen und mussten an vielen Stellen umdenken. Wir konnten seit Mitte März nicht mehr proben, dafür nutzen wir die Zeit momentan aber, um von zu Hause aus an neuem Material zu arbeiten. Leider stehen uns solche Möglichkeiten wie Onlinekonzerte nicht zur Verfügung, daher versuchen wir uns so gut es geht, auf das Ende der Pandemie vorzubereiten, um sofort wieder durchstarten zu können.

Liebe Grüße und bleib gesund!

Chis & Public Grave

https://publicgrave.de
https://open.spotify.com/artist/6FWZ4smhgAJf5gI0HAl1KE
https://www.instagram.com/publicgrave/
https://www.facebook.com/publicgrave/

Public Grave – Realm Of The Rotten (Lyric Video, 2018):

Marios Iliopoulos (Nightrage)

Well in these strange times that we all experience we try to keep healthy, and also take care our elder ones and be really careful.
I’m fine and also I’m trying my best if i can to help others so we are all as a community to survive this day to day nightmare.
Hope that this evil virus will go away soon, and that we will come back to our normal lives soon enough!!!

I’m working a lot and also being very active playing guitar and do very many creative things around music, like recording new songs, guest appearances, lots of social media, videos, whatever can keep me active and creative!!

We just released with Nightrage a free online book for our 20th year anniversary as a band with many quotes talking about the band from many people in the business!!
You can check it out here!!
https://nightrage.com/nightrage-e-book/
About online concerts we haven’t planned anything yet, but who knows if things continue this way we might have to do that at some point!!!!

The best way for the time being is that people can buy our merch, here
https://nightrage.com/shop/
that will really help us in these diffcult times!!
Also Soundcloud and Spotify they have added a special link on our accounts that people can help us if they want to!
check the link here!!!
https://www.paypal.me/nightrageband
Even a simple stream for us means a lot!!!!

Thanks for the interest in the band
and wish all stay healthy, well and metal
Life’s hard but Nightrage’s harder.

Marios Iliopoulos / Nightrage

Nun, in diesen seltsamen Zeiten, die wir alle erleben, versuchen wir, gesund zu bleiben, kümmern uns auch um unsere älteren Mitmenschen und sind sehr vorsichtig.
Mir geht es gut und ich versuche mein Bestes, wenn ich anderen helfen kann, damit wir alle als Gemeinschaft diesen alltäglichen Albtraum überleben können. Ich hoffe, dass dieses böse Virus bald verschwindet und wir wieder zu unserem normalen Leben zurückkehren können.

Ich arbeite viel und bin auch sehr aktiv beim Gitarrespielen und mache sehr viele kreative Dinge rund um die Musik, wie das Aufnehmen neuer Songs, Gastauftritte, viel in den sozialen Medien, Videos, was auch immer mich aktiv und kreativ halten kann.

Wir haben gerade mit Nightrage ein kostenloses Onlinebuch zu unserem 20-jährigen Jubiläum als Band veröffentlicht, in dem viele Zitate von vielen Leuten aus der Branche über die Band zu finden sind: https://nightrage.com/nightrage-e-book/
Onlinekonzerte haben wir noch nicht geplant, aber wer weiß, wenn die Dinge so weitergehen, müssen wir das vielleicht irgendwann tun.

Der beste Weg zur Unterstützung der Band für den Moment ist, dass die Leute hier unser Merch kaufen können:
https://nightrage.com/shop/
Das würde uns in diesen schwierigen Zeiten wirklich helfen.
Auch auf Soundcloud und Spotify haben wir einen speziellen Link zu unseren Konten hinzugefügt, über die uns die Leute helfen können, wenn sie wollen: https://www.paypal.me/nightrageband
Schon ein kleiner Betrag bedeutet für uns viel.

Danke für das Interesse an der Band.
Wir wünschen allen, dass sie gesund, gesund und metallisch bleiben.
Das Leben ist schwer, aber Nightrage ist schwerer.

Marios Iliopoulos / Nightrage

Facebook: https://www.facebook.com/nightrage/

Nightrage – The Damned (2019):

Weitere Beiträge
Wacken, 31.07.2020 – Was ist zu Corona los auf dem Heiligen Acker?