”Hell Over Hammaburg 2015 am 07.03.2015 in der Markthalle in Hamburg (Vorbericht)!”

Bands: Dodsengel, Cult Of Fire, Caronte, Midnight, Necros Christos, Solstice, High Spirits, Ambush, Trimphant, Night, The Tower, Robert Pehrssons Humbucker und Chapel Of Disease

Location: Markthalle in Hamburg

Homepage: www.markthalle-hamburg.de

Datum: 07.03.2015

Kosten: VVK: 35 €

Veranstalter: Sure Shot Worx (http://www.sureshotworx.de/)

Homepage: http://helloverhammaburg.blogspot.de/

Hell Over Hammaburg Festival 2015 FlyerFinalAufgehellt

Das Hell Over Hammaburg-Festival gehört mittlerweile zum festen Bestandteil des norddeutschen Festivalkalenders und nicht nur Hamburger zieht es in die Markthalle, um Underground Acts aus der ganzen Welt im Großen Saal und Marx vor der jeweiligen Bühne zu huldigen. Dabei wird es – wie es die Vergangenheit gezeigt hat – besonders kuschelig vor der Marx Bühne, das schweißt das familiäre Publikum noch enger zusammen. Durch den gut abgestimmten Spielplan kann man ganz locker zwischen den Bühnen pendeln, ohne viel zu verpassen. Wer die Markthalle kennt, weiß zudem ihre zentrale Lage, den Raucherbereich und die diversen Tresen zu schätzen. Für 35 € plus Gebühren könnt ihr euch bereits in das Event einkaufen, allzu lange warten sollte man nicht, denn die Karten sind begrenzt und die Nachfrage wird eher mehr als weniger.

Das liegt allein schon am international durchgewürfelten Haufen. Aus Deutschland könnem lediglich Necros Christus und Chapel Of Disease ihren Heimvorteil nutzen, alle anderen Kapellen müssen sich in der Fremde beweisen. Neben den Norwegern Dodsengel zerlegen nicht nur die hochgehandelten Prager Black Metaler von Cult Of Fire die Location, sondern daran sind alle dreizehn Acts auf ihre Art und Weise beteiligt. Die Amerikaner Midnight dürften die wenigsten noch auf dem Zettel haben, anders sieht es sicher bei den Landsleuten von High Spirit aus: Die Rocker aus Chicago stehen seit Monaten glänzend in der Szene da und dürften ein Leckerbissen für alle Besucher werden. Eine einzelne Gruppe jedoch als Hauptact auszumachen ist meiner Meinung nach nicht gerechtfertigt – alle haben das Potenzial zum heimlichen Headliner aufzusteigen. Seid also dabei, wenn es wieder derbe im Underground in einem extrem professionellen Umfeld zur Sache geht. Versprechen können wir euch ohne rot zu werden, dass ihr diverse Bands so schnell in Deutschland nicht wiedersehen werdet!

Kommentare

Kommentare

212Followers
382Subscribers
Subscribe
16,648Posts