Interview mit Dieter Wittbecker von Pyracanda anlässlich der Wiederbelebung von Pyracanda

Speed Thrasher Pyracanda sind mit zwei Caliban-Musikern zurück

Bandmitglieder:

Gesang – Hansi „Nefen“ Muhs
Bass – Dieter Wittbecker
Gitarre – Denis Schmidt
Gitarre – Dennis Vaupel
Schlagzeug – Patrick Grün

Anlässlich des Fotoshootings von Pyracanda traf ich mich mit der Band auf dem Gelände ihres Proberaums. Dort entstanden dann die offiziellen Bandfotos und noch ein paar weitere mehr.

Mit Bassist Dieter Wittbecker hatte ich anschließend die Möglichkeit ein interessantes Interview zu führen!

Time For Metal / Juergen Simon

Schön dich hier zu haben! Pyracanda sollen ja wieder an den Start gehen! Auf welchem Level seid ihr jetzt? Ich meine vom Proben und Zusammenspielen her.

Pyracanda / Dieter Wettbecker

Hallo Jürgen, wir haben Denis Schmidt neu an einer der beiden Gitarren. Denis ist ein fantastischer Musiker und ein toller Mensch. Es fühlt sich an, als wäre Denis schon immer dabei gewesen. Wir haben viel Spaß und kommen gut voran. Ich denke, dass wir ab Januar fertig für die Shows sind.

 

Time For Metal / Juergen Simon

Was sind die Gründe, dass ihr jetzt wieder mit Pyracanda einen Neuanfang wagt? Was war so der treibende Gedanke dahinter?

Pyracanda / Dieter Wettbecker

Naja, wir hatten ja alle all die Jahre engen Kontakt. Haben uns oft zum gemütlichen Besäufnis in unserer Lieblingsstadt Koblenz getroffen. Wir sind, obwohl die meisten von uns ja gar nicht mehr in Koblenz wohnen, die ganze Zeit Freunde geblieben und es war jedes Mal sehr lustig. Aber zu deiner Frage. Nachdem das Streaming der beiden ge-remasterten Alben Two Sides Of A Coin und Thorns so gut auf Spotify, Deezer, Amazon und Apple Music ankam, fing es schon wieder an zu kribbeln. Und als der Matt Rudzinski von Divebomb Records USA dann mit dem Angebot um die Ecke kam, die ge-remasterte Version der Two Sides Of A Coin plus vier unveröffentlichter Bonustracks von früher in einem komplett fetten CD-Paket neu aufzulegen, wurde das Kribbeln natürlich stärker. Und als dieses Re-Release dann auch noch so gut ankam und uns die Fans mit Nachrichten bombardierten, haben wir uns gesagt: „… stimmt, lasst uns noch mal feste draufhauen!“

Time For Metal / Juergen Simon

Euer Umfeld wird doch auch etwas von eurem Treiben wissen!? Wie wird es dort denn so aufgenommen? Wie ist das Feedback?

Pyracanda / Dieter Wettbecker

Du meinst unsere Familien und Freunde oder unsere Fans? Ist ja auch wurscht – überall das gleiche Feedback, als hätten die Leute nur drauf gewartet. Die Resonanz kommt zum Beispiel über die sozialen Medien aus der ganzen Welt. Von Nordamerika, Südamerika über ganz Europa bis nach Russland, Indonesien und Indien. Uns war klar, dass die Information bezüglich der Reunion Reaktionen weckt, aber diese Dimension haben wir bei Weitem nicht erwartet.

 

Time For Metal / Juergen Simon

1987 – 1994 als Pyracanda / 1994 – 1997 als Ilex. Wieso die Namensänderung damals?

Pyracanda / Dieter Wettbecker

Huh! Lange her. Sven entschied sich 1994, ein Angebot von Rage anzunehmen, und hat Pyracanda verlassen. In dieser Situation haben wir beschlossen, Pyracanda ruhen zu lassen, und haben vorübergehend als Ilex und dann als G.Reizzt zusammen Musik gemacht. Diese Musik unterschied sich so stark von Pyracanda, dass wir das nicht unter dem gleichen Namen laufen lassen wollten. Die Plattenfirma meinte dann mit Recht (lacht), der Name Ilex sei für die Füße und wir haben uns für den Namen G.Reizzt entschieden. Das Album ist ganz cool geworden, aber halt ganz anders als Pyracanda.

Time For Metal / Juergen Simon

Und jetzt wieder zurück zum Namen der Erstbesetzung!? Ist jemand von der allerersten Besetzung noch dabei? Nennt mir mal euer jetziges aktuelles Line-Up!

Pyracanda / Dieter Wettbecker

Klar! Hansi, Dennis und ich, also drei von fünf, sind von der Originalbesetzung des ersten Albums. Gar nicht so schlecht für all die Jahre. Patrick kam als neuer Drummer 1992 dazu und Denis kam neu in diesem Sommer zur Band. Somit haben wir am Mikrofon Hansi (Nefen) Muhs, Dennis Vaupel an der einen und Denis Schmidt an der anderen Gitarre. Patrick Grün am Schlagzeug und mich, Dieter Wittbecker, am Bass.

Time For Metal / Juergen Simon

Von Patrick weiß ich ja, was er sonst noch macht (Caliban). Wo sind die anderen Bandmember musikalisch verankert? Gibt es noch weitere Bandmitglieder, die noch musikalische Nebenprojekte haben?

Pyracanda / Dieter Wettbecker

Ja. Denis kommt ja auch von Caliban. Hansi, Dennis und ich machen nur Pyracanda. Das funktioniert super und wir haben viel Spaß.

Time For Metal / Juergen Simon

Wie schafft ihr es, euch jetzt hier wieder zusammenzufinden? Wie weit seid ihr räumlich auseinander?

Pyracanda / Dieter Wettbecker

Oh ja, guter Punkt. Die Band hält uns zusammen, obwohl die weiteste Distanz zueinander 560 km beträgt. Die Jungs kommen aus dem Hunsrück, Bendorf bei Koblenz, Essen, Ingolstadt in Bayern und Mainz. Unser Proberaum ist in Neuwied bei Koblenz. Koblenz ist ja auch unsere eigentliche Heimatstadt und alte Fans wissen, dass Koblenz Crablouse City ist.

Time For Metal / Juergen Simon

Ihr seid jetzt ja alles schon Männer in einem vorgerückten Alter. Schafft man es da, sich noch mal für solch eine Band wie Pyracanda zu motivieren? Ist ja schon was anderes jetzt, als wenn man da mit dem Enthusiasmus eines 18-Jährigen drangeht, oder?

Pyracanda / Dieter Wettbecker

Haha – gar nicht so unrealistisch. Doch das ist ja heute keine Ausnahme mehr. Wir sind ja alte Kumpels und Pyracanda macht immer einen wahnsinnigen Spaß. Das ist bei den Proben so, aber auch bei Konzerten. Wir kommen an, begrüßen die Leute, stöpseln ein und die Party geht los. Kein Schnickschnack – No Frills.

Time For Metal / Juergen Simon

Speed/Thrash Metal der 90er… Geht es da weiter, wo Pyracanda aufgehört haben? Wie leicht/schwer ist es, das alte Material wieder zu spielen?

  

Pyracanda / Dieter Wettbecker

Ja – genau da geht es weiter. Deshalb machen wir das. Pyracanda bleibt Pyracanda. Und das ist genau die Musik, die wir gerne spielen und die die Fans hören wollen. Die Tracks gehen uns relativ leicht von der Hand. Klar, für Denis ist es natürlich etwas mehr Arbeit … aber der Typ ist so genial … das fluppt.

Time For Metal / Juergen Simon

Gibt es nur altes Songmaterial oder auch Neues? Gibt es schon ein Songwriting?

Pyracanda / Dieter Wettbecker

Aktuell proben wir die beiden Scheiben Two Sides Of A Coin und Thorns. Ich kann mir jedoch auch vorstellen, dass irgendwann neues Material kommt. So etwas planen wir jedoch nicht – das kommt. Und wenn es dann geil ist, bekommt ihr es auch zu hören. Versprochen!

Time For Metal / Juergen Simon

Was habt ihr euch mit der Band Pyracanda für die Zukunft vorgenommen? Gibt es bereits einen Zeitpunkt, wo ihr mit Gigs anfangen werdet?

Pyracanda / Dieter Wettbecker

Die Überschrift ist „Spaß haben“. Und das gilt für uns und für die Fans. Ich denke, dass wir im Januar 2020 anfangen werden, Shows zu spielen. Wir werden nur ausgesuchte Festivals spielen. Nicht zu viel, aber so viel, dass jeder die Gelegenheit bekommt, uns zu sehen und zu hören.

Time For Metal / Juergen Simon

Wird das alte Songmaterial wieder neu aufgelegt, auch (wieder)veröffentlicht?

Pyracanda / Dieter Wettbecker

Das ist bereits geschehen. Das Album Thorns wurde in Russland wieder veröffentlicht. Ralf Hubert hat sich irgendwann bei uns gemeldet und gefragt, ob das ok ist. Klar, war das für uns ok. Sehr gerne sogar. Diese Wiederveröffentlichung ist eine 1:1 Neuauflage des alten Albums.
Bei der Two Sides Of A Coin ist das anders. Matt Rudzinski und seine Kollegen fahren da eine ganze andere Nummer. Divebomb Records hat die ge-remasterte Version genommen, ein fettes Booklet mit Foto-Raritäten von früher und einem langen Interview mit Sven und Hansi produziert. Außerdem sind vier bis dato unveröffentlichte Tracks auf der CD. Das sind Titel unserer damaligen Vorproduktion des Albums als Vorlage für unseren Produzenten Armin Sabol. Also die rohe Fassung von Top Gun, Rigor Mortis, Democratic Terror und Welcome To Crablouse City. Alles in Überlänge und raw.

Time For Metal / Juergen Simon

Ist evtl. eine neue Platte vorgesehen?

 

Pyracanda / Dieter Wettbecker

Wenn im Laufe der Zeit genug geile neue Tracks entstehen, ist ein neues Album bestimmt denkbar. Steht aber aktuell nicht im Fokus. Wir proben aktuell, um den Fans die guten alten Pyracanda-Songs um die Ohren zu hauen.

Time For Metal / Juergen Simon

Dieter, vielen Dank, dass du dir die Zeit für das Interview genommen hast. Ich bin sehr gespannt und freue mich auf Pyracanda.

Pyracanda / Dieter Wettbecker

Jürgen, ebenfalls vielen Dank! Wir freuen uns auch sehr, endlich wieder die Bühnen zu betreten!

Kommentare

Kommentare

Weitere Beiträge
Interview mit El Rojo, dem Sänger von Metal Inquisitor