Lanzenanger Festival 2015 (Vorbericht)

“Frischfleisch.”

 

Eventname: Lanzenanger Festival 2015

Bands:  21Octayne, Aliens Ate My Mum, Ammyt, Amplified Hate, Annisokay, Antipeewee, Arch Enemy, But We Try It, Cromdale, Deadlock, Decon, Dust Bolt, Ektomorf, Electric Love, Equilibrium, Excrementory Grindfuckers, Fät Madam, Helldorados, Nachtblut, Narrator, Phallax, Sonic Syndicate, Tenside Cyrcus, Terror, Thormesis, Thy Wicked, Tracy Ate A Bug, Tuxedo, Varg, Virtue Concept

Ort: Burglengenfeld

Datum: 24.07.2015 – 26.07.2015

Kosten: 43 €

Genre: Metal, Metalcore, Rock

Link: http://lanzenanger.de/

Lanzenanger Festival 2015

34 Bands erwarten Festivalbesucher, die Lust auf etwas Neues haben: Das Lanzenanger Festival 2015 findet zum ersten Mal statt und bietet direkt einige Gründe, um in die Geschichte des Festivals als einer der ersten Besucher einzugehen.

Bandtechnisch gibt es eine gesunde Mischung aus verschiedenen Genres und aus bekannten (Arch Enemy, Equilibrium, Varg) und eher unbekannten (Aliens Ate My Mum, Narrator, Helldorados) Bands, die dann auch räumlich getrennt auftreten (Erstere auf der Hauptbühne, Zweitere auf der „Blue Stage“)

Zum Festivalgelände kann ich an dieser Stelle natürlich nicht allzu viel sagen, es wird mit kurzen Wegen geworben und die Veranstalter scheinen ein gutes Konzept zu haben, da ich mir nur schwerlich vorstellen kann, dass man so viele Namen für sich gewinnen konnte, ohne einige gute Argumente gehabt zu haben.

Fazit: Ein neues Festival erblickt das Licht der Welt und lockt mit einem fast unschlagbaren Preis-Leistungs-Verhältnis. 43 € für drei Tage, eine gute Kombination von Bands aus verschiedenen Genres und ein professioneller Internetauftritt machen Hoffnung, dass sich da ein neues Festival etabliert, das auch in den nächsten Jahren mindestens eine Überlegung wert sein dürfte.

Kommentare

Kommentare

Weitere Beiträge
Der Weg Einer Freiheit 10 Years Anniversary Tour 2019 – Support Phantom Winter und The Devil’s Trade – am 13.04.2019 im Kesselhaus im Schlachthof Wiesbaden