Netherbird: kündigen die Veröffentlichung ihres neuen Albums „Arete“ für den 30.07.2021 an

Auf Arete spielen Netherbird melodischen Black/Death Metal, der zu ihrem Markenzeichen geworden ist. Er ist tief im skandinavischen Underground verwurzelt und wird dennoch mit einem starken Gefühl und Dringlichkeit geliefert, was diesen Tracks erlaubt, das Selbstvertrauen und die Songwriting-Fähigkeiten einer Band auf dem Höhepunkt ihres Könnens auszustrahlen. Das Album selbst ist das dritte in der Trilogie, die mit The Grander Voyage begann und mit Into The Vast Uncharted fortgesetzt wurde. Die Reise findet mit diesem Album ihr Ende, und das Konzept von Arete – das klassische Ideal von Exzellenz – wird in den Songs von verschiedenen Seiten beleuchtet.

Netherbird sind wahrlich keine Unbekannten in der schwedischen Extreme Metal-Szene. Fünf hochgelobte Alben haben sie bereits veröffentlicht, und auch das letzte, das 2019er Album Into The Vast Uncharted, erschien über Eisenwald. Außerdem haben sie seit ihrer Gründung im Jahr 2004 eine Reihe von EPs und Singles produziert. Schon immer hat es die Band verstanden, die Grenzen zwischen Black Metal und Death Metal zu verwischen und einen ganz bestimmten Sound zu erzeugen, der auf ihrem neusten Werk Arete seinen Höhepunkt findet.

Während ihrer gesamten Karriere haben Netherbird mit Mitgliedern von verschiedenen bekannten Extreme Metal-Bands zusammengearbeitet, wie Amon Amarth, Dark Funeral oder At The Gates. Mit Arete wird der Beweis geliefert, dass die Band mit ihrem bislang stärksten Line-Up antritt.

Was Netherbird, und speziell das Album Arete von ihren Kollegen abhebt, ist ihre unheimliche Fähigkeit, Momente klanglicher Ruhe und Schönheit mit Ausbrüchen purer Wut zu verschmelzen. Sie schaffen es, nahtlos von ätherischen Akustikgitarren-Passagen in melodische Tremolo-Riffs überzugehen, die von makellos ausgeführten Blast-Beats begleitet werden – mit freundlicher Unterstützung des brillanten Fredrik Andersson, bekannt durch seine frühere Arbeit bei Amon Amarth. Diese starken musikalischen Arrangements werden in einer warmen, klaren Produktion präsentiert, die es allen Teilen ermöglicht, zu atmen und den Hörer in den Sound von Arete einzutauchen. Die Dynamik, die hier präsentiert wird, ist wahrlich beeindruckend. Gesang und Schlagzeug wurden in den Wing Studios aufgenommen, Gitarre und Bassgitarre in den Scarecrow Studios. Die meisterhafte Produktion lag in den Händen von Sverker Widgren in den bereits erwähnten Wing Studios, wo schon Künstler wie Sweven, Diabolical, October Tide, Wormwood, Centinex und Mörk Gryning aufgenommen haben. Auf Arete liefert Sverker Widgren wieder einmal eine fehlerlose Produktion der Instrumentalfraktion und variable Gesangsparts in ihrer ganzen Pracht. Und wie man es von Netherbird kennt, enthalten die Texte tiefgründige und bedeutungsvolle Betrachtungen über die Höhen und Tiefen des Zustandes der Menschheit. Jeder Song enthält verschiedene Betrachtungen zu den Bestrebungen, die höchsten Ideale zu erreichen und die schrecklichen Opfer, die für dieser Suche erbracht werden müssen.

Das Cover von Arete wurde vom französischen Künstler Nihil gestaltet. Der derzeit in Norwegen lebende Nihil hat sich zu einem bekannten und aufregenden Künstler entwickelt, dessen Kunst bereits international ausgestellt wurde, und die eine Tiefe und Fähigkeit zur Introspektion ausstrahlt, die man bei extremen Metal-Covern selten sieht. Er hat bereits mit The Royal Shakespeare Company, Amenra, Hocico, Raison d’Être und In Slaugher Natives zusammengearbeitet. Speziell seine Arbeit für Arete dient als visuelle Ergänzung, die die existentialistischen Lyrics des Albums krönt.

Weitere Beiträge
Neonfly: veröffentlichen Lyric Video aus brandneuem Album