Nirvana: Kurt Cobains legendäre MTV Unplugged Gitarre wird versteigert

Martin-D-18E-Akustik-Elektrogitarre für mindestens eine Million US-Dollar

Wer hat es nicht gesehen, das legendäre MTV Unplugged In New York Konzert von Nirvana am 18. November 1993, mit dem die Grunge-Helden Rockgeschichte schrieben. Die Band spielte den Gig in der Besetzung Kurt Donald Cobain (Gesang, Gitarre), Krist Novoselic (Bass, Akkordeon, Gitarre), Dave Grohl (Schlagzeug, Gesang, Bass), Pat Smear (Gitarre) und Lori Goldston (Cello). Das Konzert wurde damals weltweit im TV übertragen, während die CD dazu erst ein gutes Jahr später veröffentlicht wurde. Die US-Rocker spielten nur weniger bekannte Songs, einzig mit Come As You Are stand ein Hit auf der Setlist. Ergänzend zu den eigenen Songs spielten Kurt Cobain und seine Mitstreiter noch Coversongs von David Bowie (The Man Who Sold The World), von The Vaselines (Jesus Doesn`t Want Me For A Sunbeam) und den Meat Puppets (Plateau, Oh,Me, Lake Of Fire), wobei bei den Meat Puppets Songs Curt und Chris Kirkwood von den Meat Puppets mit auf der Bühne standen und Nirvana unterstützten.

Nirvana – Come As You Are-MTV Unplugged In New York 1993:

Dabei hätte das Konzert um ein Haar gar nicht stattgefunden, denn Cobain weigerte sich am Tag zuvor noch aufzutreten, da er erkrankt und extrem nervös war. Nach vielem Hin und Her, fand das Konzert doch statt und dem Frontmann war die Erkrankung sichtlich anzusehen. Dennoch, obwohl Nirvana die Speerspitze des Grunge Rock waren, blieb gerade dieses ruhige, melancholische Konzert in Erinnerung. Knapp ein halbes Jahr später, am 05. April 1994, war Kurt Cobain tot – er starb in seinem Haus in Seattle an einer Überdosis Heroin und einem Kopfschuss aus seinem eigenen Browning-Auto-5 Gewehr. Er beging im Alter von nur 27 Jahren Suizid.

Seit einiger Zeit werden persönliche Gegenstände von Cobain, die bei diesem Unplugged-Konzert Verwendung fanden, versteigert. So wurde z. B. im letzten Jahr seine graue Strickjacke mit diversen Brandlöchern, die er an dem Tag trug, zu einem Rekordpreis von sage und schreibe 301.430 € durch das Auktionshaus Julien`s Auctions in Beverly Hills versteigert.

Nun jedoch kommt ein ganz besonderes Stück unter den Hammer: Kurt Cobains Martin-D-18E Akustik-Elektrogitarre, die er beim MTV Unplugged Gig spielte. Unzählige Fans würden das Instrument sicherlich gerne haben wollen, doch wird wahrscheinlich nie ein einfacher Fan auf dieser historischen Gitarre spielen können. Sie wird inklusive des originalen Hartschalenkoffers, ein paar Ersatzsaiten und diversen Plektren am 19.-20. Juni 2020 erneut über Julien`s Auctions in Beverly Hills versteigert und die veranschlagte Summe von mindestens einer Million US-Dollar dürfte so manchem Fan die Tränen in die Augen treiben.

Darren Julien, Präsident und CEO von Julien’s Auctions äußert sich wie folgt dazu: Julien’s Auctions ist stolz darauf, diese historische Gitarre von Kurt Cobain anzubieten, der die Musikindustrie und die Popkultur im Allgemeinen mit seinem großen Auftritt von Nirvana bei MTV Unplugged in New York auf den Kopf stellte. Diese bedeutende Gitarre hat sich ihren rechtmäßigen Platz in der Geschichte des Rock ’n‘ Roll als das Instrument verdient, das von einem der einflussreichsten Musiker und Ikonen des Rock in einer der größten und denkwürdigsten Live-Aufführungen aller Zeiten gespielt wurde.“

Nirvana – About A Girl-MTV Unplugged In New York 1993:

Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast
<iframe src="" width="100%" height="185">
Where To Listen: