Rock Am Ring / Rock Im Park vom 7. bis 9. Juni 2019 (Vorbericht)

„Rock Am Ring / Rock Im Park vom 7. bis 9. Juni 2019 (Vorbericht)“

Festivalname: Rock Am Ring / Rock Im Park

Bands: Die Ärzte, Slipknot, Tool, Alice In Chains, Bastille, Bring Me The Horizon, Die Antwoord, Dropkick Murphys, Foals, Marteria & Casper, Sabaton, Slayer, Tenacious D, The 1975, The Smashing Pumpkins, Adam Angst, Against The Current, Alice Glass, Alle Farben, Alligatoah, Amon Amarth, Arch Enemy, Architects, Atreyu, Badflower, Bad Wolves, Beartooth, Behemoth, Blackout, Problems, Black Rebel, Motorcycle Club, Bonez Mc & Raf Camora, Cage, The Elephant, Coldrain, Deadland, Ritual, Drangsal, Eagles Of Death Metal, Feine Sahne Fischfilet, Godsmack, Graveyard, Halestorm, Hot Water, Music Idkhow, I Prevail, Juke Ross, Kadavar Kc, Rebell, Kontra K, Kovacs, Kvelertak, Left Boy Like A Storm, Nothing Nowhere, Power Trip, Ryan Sheridan, Sdp, Seiler Und Speer Slash Feat. Myles Kennedy And The Conspirators, Starset, The BossHoss, The Fever 333, The Struts Three, Days Grace, Trivium, Underoath, Welshly, Arms, While She Sleeps

Ort: Nürburgring, Eifel (Rock Am Ring) – Zeppelinfeld Nürnberg (Rock Im Park)

Datum: 07.06. – 09.06.2019

Kosten: 191 € (zzgl. Gebühren)

Besucher: ca. 90.000 (Rock Am Ring), ca. 80.000 (Rock Im Park)

Veranstalter: Marek Lieberberg Konzertagentur

Link: Rock Am Ring | Rock Im Park

Auflage 35 von Rock Am Ring! Auch das Schwesterfestival Rock Im Park findet bereits zum 27. Mal statt. Was das Camping betrifft, dürfen sich viele Besucher wieder auf lange Fußmärsche und überfüllte Shuttlebusse einstellen.

Das Line-Up ist wie immer bunt gemischt und bietet von Metalcore über elektronische Musik bis hin zu HipHop für jeden Musikgeschmack etwas. Den größten Anteil hat wie jedes Jahr die Rock-Fraktion. Auch die Headliner ToolDie Ärzte und Slipknot kommen aus eben dieser Richtung und sind, ähnlich wie das ganze Line-Up, zu großen Teilen deutsche Bands. Hier wird klar, dass die Veranstalter Wert darauf legen die deutsche Musikszene zu fördern. Leider distanzieren sie sich nach Headlinern wie Metallica oder Iron Maiden nahezu völlig von der klassischen Metalszene.

Es gilt also wie jedes Jahr bei Rock Am Ring und Rock Im Park: Musikfans mit einem breit gefächerten Geschmack kommen voll auf ihre Kosten und Fans des Festivalerlebnisses in exorbitanter Größe (mit allen Vor- und Nachteilen) werden an dem Spektakel wieder ihre Freude haben. Gemütliche Festivalgänger, die gerne die eine oder andere neue Band kennenlernen wollen, sollten sich lieber ein anderes Festival suchen.

Ein kleiner Eindruck:

Weitere Beiträge
Clawfinger am 05.10.2019 in der Kieler Pumpe