TMC – Boiled In Blood II am 16.05.2014 in der Alten Post in Emden

“TMC – Boiled In Blood II am 16.05.2014 in der Alten Post in Emden!“

Eventname: TMC – Boiled In Blood II

Headliner: Criminal

Vorband(s): The Outside, Devastator, TOFORGIVE

Ort: Alten Post, Emden

Datum: 16.05.2014

Kosten: 6,00 € VVK, 8,00 € AK

Genre: Thrash Metal, Death Metal

Besucher: ca. 70 Besucher

Veranstalter: TMC

Link: http://www.altepost-emden.de/cmsmadesimple/

Boiled In Blood- Flyer Line Up 16.05.2014

Heute, am 16.05.2014, steht die zweite Runde der Konzertreihe Boiled In Blood an. Organisiert wird dieses – wie die meisten Konzerte in Emden und Umgebung – von dem TMC, der durch die EMA unterstützt wird. Im Programm des heutigen Abends: Criminal und The Outside, die zwei der vier Slots übernommen haben, unterstützt werden sie von Devastator und  TOFORGIVE, die den Abend abrunden werden.

TOFORGIVE Live Emden 16.05.2014

Zu Beginn geben die Localsupporter von TOFORGIVE den Ton an. Old School Death Metal dröhnt bereits beimSoundcheck aus dem Konzertsaal der Alten Post, die immer wieder gerne besucht wird. Schlagzeuger Bastian König wurde gerade erst von seiner Schicht abgeholt, da darf er bereits die Felle seines Instrumentes erfolgreich malträtieren. Nach dem Split der TOFORGIVEUrgesteine wurden gleich drei Positionen neu besetzt – davon ist auf der Bühne bis auf dem Altersunterschied nichts zu erkennen. Neben zwei neuen Songs Ignition Engaged und Daily Routine dominieren noch die alten Werke das Geschehen der Band, die sich auf das brachiale Organ von Marco Ohdens verlassen kann. Den Schlusspunkt setzt der Evergreen Echoes and Shadows, der auch nach mehreren Jahren noch weiß, die müden Knochen in Bewegung zu bringen.

The Outside Live Emden 16.05.2014

Nach dem guten Auftakt setzen die Berliner The Outside noch einen drauf, die durch die laufende Tyrannicide Tour mit Criminal voll im Saft stehen. Hinter dem Bandnamen versteckt sich eine frische Thrash Metal-Kombo, die sich als Multikulti-Truppe zusammengefunden hat. Allein Gitarrist Sergio Klein setzt die Kunst am Saiteninstrument auf ein beachtliches Niveau, unterstützt wird er von Roland B. Marx am Mikrophon, Ishay Sommer am Bass und Alberto Atalah an den Drums. Musikalisch ergibt diese Kombination einen lupenreinen Bastard aus Nevermore und Annihilator, der sich wie selbstverständlich durch die Alte Post hämmert. Nicht nur technisch hochwertig machen The Outside Spaß, auch und gerade durch Roland B. Marx, der noch viel zu unbekannten Band den Stempel aufdrückt. Die Zeichen stehen mehr als gut für die Berliner, die aus dem Underground wie ein Phönix aus der Asche schießen werden. Die Frage ist nur wann. Mit ein wenig Geduld dürftet ihre diese talentierte Formation schon bald auf den großen Bühnen dieser Welt erblicken!

Devastator Live Emden 16.05.2014

Brutal Death Metal-Salven zerpulvern die Knochen der heute Anwesenden im Nu. Rund 70 Headbanger sind dem Ruf des Boiled In Blood II gefolgt und haben bereits gut was zu feiern gehabt. Weniger spektakulär als die beiden Vorgänger starten die Hamburger Devastator, die in aggressiven Death Metal-Gefilden wildern, in ihrer Show mausern sich jedoch von Track zu Track und schaffen es, den harten Kern des tödlichen Todesbleis zu begeistern. Mit derben Shouts lässt sich Frontmann Lenny nicht lumpen, sein verwirrter Blick geistert immer wieder leer durch die Reihen, die sich den Riffs von Devastator hingeben.

Criminal Live Emden 16.05.2014

Den Headliner geben heute Criminal, die sich Anfang der 90er in Chile gegründet haben und heute beim deutschen Label Massacre Records unter Vertrag stehen. Sänger Anton Reisenegger lässt bei seinen Ansagen ganz deutlich durchblicken, dass er der deutschen Sprache sehr wohl mächtig ist, das kommt bei den motivierten Konzertgängern sehr gut an und schnell werden die Propeller wieder hochgefahren. Wie schon bei The Outside haben auch Criminal an der Gitarre ein Monster versteckt, das auf dem Namen Olmo Cascallar hört. Auch das Schlagzeug ist mit Zac O’Neil mustergültig besetzt, abgerundet wird die Formation vom Bassisten Dan Biggin, der sich nahtlos in die Kombo einreiht. Im Zeichen der Tyrannicide Tour holt der Death Thrash Metal-Vorschlaghammer alles aus seiner Anlage heraus; 21St Century Paranoia geht wie ein geölter Blitz in Ohr und zertrümmert alles, was sich ihm in den Weg stellt. Anton Reisenegger und seine Männer sind bestens aufgelegt, auch wenn es schon deutlich nach Mitternacht ist und wollen unbedingt unter Beweis stellen, warum sie sich seit Jahren in der Szene als Geheimtipp halten können. Neben englischen Texten greift Anton auch zur heimischen Sprache und gibt spanische Growls zum Besten. Criminal sind und bleiben eine Perle im Underground, wo sie sich sichtlich wohlfühlen!

Weitere Beiträge
Happy Halloween am 30.10.2020 im Helvete Oberhausen (Vorbericht)