ZSK: sagen das „Ende Der Welt“ für Januar 2021 voraus

Berliner Punkrocker mit neuem Album zurück

Die Berliner Punkrock-Haudegen ZSK sorgten erst kürzlich mit ihrem Song Ich Habe Besseres Zu Tun für Aufmerksamkeit, mit dem sie auf den Virologen Christian Drosten, der durch die Corona-Pandemie in das Interesse der Öffentlichkeit rückte, anspielten. Die Nummer wurde zum YouTube-Hit und wurde in den letzten zwei Monate dort alleine über 412.000-mal angeklickt.

Die Berliner Skatepunk-Truppe hatte für 2020 einiges geplant, etliche Konzerte und Festivals standen an und auch nach Japan sollte es für eine Tour gehen, dock dank COVID-19 konnte man das alles knicken. Was macht man in solchen Zeiten, man stürzt sich als Band in die Arbeit und produziert fleißig einen Song nach dem anderen. Das haben auch die Berliner, die sich nach dem umstrittenen zivilen Streifenkommando (ZSK) der Göttinger Polizei benannt haben, getan und kündigten nun ihr neues Album Ende Der Welt für den 15. Januar 2021 an.

Nun habe ich mir natürlich Gedanken gemacht, woher die Jungs wissen, dass wegen meiner Geburtstagsparty am 15. Januar das Ende Der Welt bevorsteht, aber Sänger und Gitarrist Joshi beruhigt: „All den Mist, der gerade passiert, kann man nur mit guter Musik ertragen. Wir wollen mit der Platte zeigen, dass das hier längst noch nicht das Ende der Welt ist. Wir glauben fest daran, dass es besser wird“.

ZSK auf Tour:

11.12.2020 Saalfeld – Klubhaus
12.12.2020 Greifswald – (Ausverkauft)
15.01.2021 Leipzig – Täubchenthal
16.01.2021 München – Backstage
05.03.2021 Karlsruhe – Substage
06.03.2021 Kaiserslautern – Kammgarn
26.03.2021 Kiel – Die Pumpe
27.03.2021 Bremen – Schlachthof
10.04.2021 Hamburg – Große Freiheit 36
16.04.2021 Wiesbaden – Schlachthof
17.04.2021 Rostock – Mau Club
23.04.2021 Hannover – Faust
24.04.2021 Düsseldorf – Zakk
07.05.2021 Berlin – SO36
08.05.2021 Berlin – SO36

Weitere Beiträge
Chthonic: Podcast „Metalhead Politics“ veröffentlichte die fünfte Episode