Full Metal Mountain 2016: Haben weitere band für euch

Morgens den unberührten Schnee der Alpen erleben, mittags den ersten „Jagatee“ mit Mambo Kurt trinken, dann zum Après-Ski in die Bärenhütte und abends im Full Metal Tent zu Konzerten abfeiern – Full Metal Mountain macht’s möglich! Nicht nur die Grundvoraussetzungen sind in Tröpolach gegeben – auch in der Detailplanung beweisen die Veranstalter Fingerspitzengefühl: Insgesamt 15 neue Bands sind für Europas härtesten Winterurlaub bestätigt! Der internationale Power-Metal von Gloryhammer und Serious Black wird von den Alpen widerhallen. Hämatom bringen das kleine Dörfchen Tröpolach mit ihrem harten, deutschen Metal zum Beben und auch die sechs Briten von C.O.P. UK sind bereit für den Härtetest in den Alpen. Battle Beast haben ihren harten finnischen Metal im Gepäck und Mambo Kurt sorgt auf der Alm für die richtige Stimmung. Die musizierenden Niederländer von Blaas Of Glory dürfen in den Bergen natürlich nicht fehlen, was auch für die Wacken Veteranen von Skyline gilt. Ebenfalls neu mit dabei sind Blechblosn, Bembers, Da Rocka & Da Waitler, Die Drescher, Mutz, tuXedoo, Headcrash.

Nicht nur musikalisch gibt es Neuigkeiten zu vermelden: The Cube – Full Metal Mountain Party Location und modernstes Hostel in Tröpolach – öffnet die Zimmertüren für die Metalheads. Interessant: The Cube ist eine der preiswertesten Möglichkeiten Full Metal Mountain zu erleben und hat den Full Metal Mountain bietet die einzigartige Kombination aus Festival-Feeling und Winterurlaub, Musik und Sport und vor allem Freizeit, Spaß und Party mit Gleichgesinnten. Drei verschiedenen Locations sind über das gesamte Skigebiet verteilt und bieten somit die optimale Metal-Beschallung. Full Metal Mountain-Fans können zwischen verschiedenen Unterkunftsoptionen wählen: Hostel, Pension, Appartements oder 4-Sterne Hotel. Je nach Wahl der Unterkunft ist das Full Metal Mountain-Package ab 599€ pro Person unter www.full-metal-mountain.com buchbar. Es beinhaltet Unterkunft, Halbpension (abhängig von Unterkunft), ein Fünf-Tage-Festivalpass, eine Liftkarte und den Shuttleservice vor Ort. Zur Einstimmung gibt es einen Full Metal Mountain-Trailer. Mehr Informationen finden Sie auch unter www.full-metal-mountain.com.

28. März – 03. April 2016 in Tröpolach

Accept, Alkbottle, Avantasia, Battle Beast, Bembers, Beyond The Black, Blaas Of Glory, Blechblosn, C.O.P. UK, Da Rocka & Da Waitler, Devil’s Train, Die Drescher, Dog Eat Dog, Eskimo Callboy, Gamma Ray, Gloryhammer, Hämatom, Headcrash, Heaven Shall Burn, In Extremo, Korpiklaani, Mambo Kurt, Mutz, Orden Ogan, Powerwolf, Russkaja, Sabaton, Serious Black, Skyline, tuXedoo

Quelle: www.full-metal-mountain.com

Kommentare

Kommentare

Weitere Beiträge
Higher Power: neues Video online, neuer Deal, Tour, neues Album 24.01.20