Batushka: Veröffentlichen neuen Song und Video zu „Utrenia“

Die Polen Batushka, die 2015 aus dem Schatten traten, haben sich mittlerweile als eine der spannendsten und beeindruckendsten Bands der Gegenwart etabliert. Ihr erstes Album Litourgiya, das die flammende Wut und des Arkanums Black Metal bändigte und mit der Opulenz bis heute durchgeführter Rituale verband, machte die Band von Anfang an zu einem einzigartigen Vertreter ihrer Zunft: Es war ein Bollwerk des Originellen, Tiefschürfenden und Mystischen, das nicht nur den Metal-Underground bezauberte.

Die Band veröffentlichte ihr neues Album Hospodi am 12. Juli über Metal Blade Records.

Batushka hat jetzt noch ein Video zum neuen Song Utrenia als Video freigeschalten. Hört und seht hier:

 

Die bisher veröffentlichten Videos könnt ihr euch hier ansehen:
Polunosznica: https://www.youtube.com/watch?v=sccJ35Y223A
Wieczernia: https://www.youtube.com/watch?v=h9qIdRM3eTE
Liturgiya: https://www.youtube.com/watch?v=yxzcshhQoeE

Der Titel Hospodi bezieht sich auf eine altslawische Bezeichnung für Gott, die Musik darauf markiert in allen Punkten eine Steigerung dessen, was zu dem rasanten Aufstieg der Gruppe geführt hat, und regt zugleich alle Sinne mit frischen, völlig neuen Aspekten an. Es handelt sich nicht nur um die heftigsten, garstigsten Songs, die bisher aus der Feder der Polen geflossen sind, sondern rockt obendrein in überraschendem Maße.

Hospodi wurde also zielstrebig komponiert und wagemutig umgesetzt. Die epochale Wirkung von Batushkas Einstand entfaltet sich darauf mit einem neuen Maß an eigentümlicher Vehemenz. Angefangen bei den betörenden Gesängen im eröffnenden Wozglas über den lodernen Bombast von Dziewiatyj Czas bis zum pulsierenden Dark-Rock-Melodram Wieczernia reihen sich in ihrer verwegenen Dynamik sehr unterschiedliche Eindrücke, derweil die archaischen Einflüsse der Gruppe mit der punktgenauen Präzision des 21. Jahrhunderts wiedergegeben werden. Batushkas gewiefte Strategie, dem Hörer in Ehrfurcht zu versetzen, so wie es die Religionen der Welt tun, ist in jedem messerscharfen Riff und kampflustigen Schrei erkennbar. Wenn man schließlich bis zum finalen Höhepunkt Liturgiya durchgehalten hat, gehört man unweigerlich zu den Bekehrten.

Das Albumkonzept beruht auf der der Totenmesse der Orthodoxen, Gebeten, Liedern und Bräuchen in Gedenken an Verstorbene. Im Mittelpunkt steht ein Ritual um die Toten und Trauernden. Darüber hinaus haben wir uns auf viele Volkslieder und Klagegesänge unserer Heimat berufen, wie sie Heute kennen und singen nur noch wenige alte Menschen in unserer Region diese Stücke. Wir wollten die Tradition am Leben halten und freuen uns, das in den Kompositionen dieses Albums tun zu können.

Hospodi ist in diversen, nachstehenden Konfigurationen verfügbar:

-Limited edition digibook CD
-Deluxe box set (wooden box, digibook CD, clear/black marbled vinyl, DVD, hard cover book, incense box, candles, pin, guitar pick – limited to 800 copies)
-Deluxe box set (EU Webshop exclusive – wooden box, digibook CD, blood splatter vinyl, DVD, hard cover book, incense box, candles, pin, guitar pick – limited to 200 copies)
-180g black vinyl (EU exclusive)
-Amber marbled vinyl (EU exclusive – limited to 500 copies)
-Dead gold marbled vinyl (EU exclusive – limited to 300 copies)
-Blood-red black marbled vinyl (EU exclusive – limited to 200 copies)
-Clear/red/black splatter vinyl (EU Webshop exclusive – limited to 100 copies)
-Gold / black split vinyl (US retail exclusive – 500 copies)
-Cream w/ black splatter vinyl (US webstore exclusive – 500 copies)
-Black w/ gold haze vinyl (US webstore exclusive – 500 copies)

Hospodi track-listing:
1. Wozglas
2. Dziewiatyj Czas
3. Wieczernia
4. Powieczerje
5. Polunosznica
6. Utrenia
7. Pierwyj Czas
8. Tretij Czas
9. Szestoj Czas
10. Liturgiya

Batushka online:
https://batushkaofficial.com
https://facebook.com/batushkaband
https://twitter.com/batushkaband
https://www.instagram.com/batushkaband

Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast

Where To Listen: