Creeping Death – Specter Of War (EP)

Ein Traum wird wahr

Artist: Creeping Death

Herkunft: Denton, Texas, USA

Album: Specter Of War (EP)

Spiellänge: 18:00 Minuten

Genre: Death Metal, Hardcore

Release: 08.01.2019

Label: Entertainment One – eOne Music

Link: https://www.facebook.com/creepingdeathtx/

Bandmitglieder:

Gesang – Ross
Gitarre und Backgroundgesang – Juan
Gitarre – Trey
Bassgitarre – Rico
Schlagzeug – Lincoln

Tracklist:

1. Revenge
2. Specter Of War
3. Trail Of Confusion
4. Salvation
5. New Agony

Viele junge Leute, die es irgendwann mal wagen den großen Schritt zu gehen und eine Band zu gründen, erreichen dies, indem sie von Bar zu Bar und von Club zu Club tingeln. Dadurch hoffen sie irgendwann mal (früher oder später) einen Plattenvertrag zu bekommen. Für die fünf Texaner erfüllte sich der langersehnte Traum 2018, da durften sie den Vertrag bei Entertainment One (eOne) unterzeichnen.

Creeping Death heißen zwar wie ein Song von Metallica, haben aber musikalisch und stilistisch gar nichts mit einer der größten Metalbands zu tun. Schleichend oder gar kriechend kommen sie auf der EP Specter Of War wahrlich nicht um die Ecke. Sie kommen eher auf gewaltig großen, kraftvollen Schritten, hauen kräftig ins Schlagzeug und in die Saiten.

Es braucht mehrere Durchläufe, bevor sich die Juwelen der sehr hardcorelastigen EP herauskristallisieren. Dann entpuppt sich Specter Of War aber doch als Dauerbrenner und auch der Deathmetalfan wird seine Freude an der EP haben, bei der der Hardcoreanteil überwiegt.

Der Anfang bei Revenge ist mit Pferdegewieher und Schüssen schon etwas ungewöhnlich und erinnert an das Intro von Saxons Crusader. Danach entwickelt sich der Song zu einem echten Hardcorekracher. Das ebbt dann beim Titelsong Specter Of War anfangs etwas ab, wird dann aber nach ein paar Sekunden wieder gewaltiger. Trail Of Confusion, Salvation und New Agony sind eher deathmetallastig und drängen sich durch die Stimmgewalt von Ross in den Vordergrund. Diese EP soll einen Vorgeschmack auf das Ende September erscheinende Full Length Album schmackhaft machen.

Creeping Death – Specter Of War (EP)
Fazit
Specter Of War ist eine gelungene Mischung aus Hardcore und Deathmetal Elementen. Ich würde sie eher in den Deathmetal einordnen. Die hier vorliegende EP ist sehr verheißungsvoll und lässt auf Großes hoffen. Allen Deathmetal/Hardcorefans rate ich, da einmal reinzuhören. Somit wünsche ich den Jungs auf ihrem Weg alles Gute und bin gespannt auf ihr kommendes Werk.

Anspieltipps: Trail Of Confusion, Salvation
Kathinka Z.
8
Leserwertung1 Bewertung
8
Pro
Contra
8
Punkte
Weitere Beiträge
Grantchester – Weihnachten In Grantchester