Da Oide Schlog – Mit Voia Wucht

Bayrischer Sauerkraut Rock deftig angerichtet

Artist: Da Oide Schlog

Herkunft: Essenbach, Bayern (Deutschland?)

Album: Mit Voia Wucht

Genre: (Mundart) Rock

Spiellänge: 55:00 Minuten

Release: 31.01.2021

Label: Donnerwetter

Link: http://www.da-oide-schlog.de/home.html

Bandmitglieder:

Gesang, Trompete und Gitarre – Stefan Kolbeck
Gesang und Bass –Stefan Breu
Gitarre – Michael Pongratz
Schlagzeug – Alex Ritzler

Tracklist:

  1. Da Oide Schlog
  2. Grattler
  3. Hoizbergschubsa
  4. Glutenfrei
  5. Handwerksleid
  6. Alois
  7. Hells Omas
  8. Da Deife
  9. Rehragout Rock
  10. Gstanzl
  11. Dei Nachbar
  12. Massenphase
  13. Wurstsemmen
  14. Schanierl
  15. Bayernhymne

Heute auch für mich mal was Neues in einer Rezension! Mundart Rock aus dem angrenzenden Nachbarland, dem Freistaat Bayern.

Ich frage mich: Wieso mache ich so was!? Die Gründe dabei müssen in meiner eigenen Biografie liegen. Aufgewachsen im Westerwald, meine Mutter stammt aus der Eifel, mein Vater ist Westerwälder, wachse ich quasi zweisprachig auf. Eifeler und Westerwälder Dialekt bestimmen meine ersten Lebensjahre. Mit sechs Jahren werde ich eingeschult, ich lerne meine erste Fremdsprache: deutsch.

Die Jugendjahre werden unter anderem von einer Mundartband begleitet, die sich BAP nennt. Eine Hassliebe entsteht. Die Kölner verstehe ich zwar, aber das ist nicht so unbedingt mein Ding, muss ich feststellen, besonders nach einem Konzertbesuch der Pik Sibbe Tour. Das ist dann für mich nicht nur nicht für Usszeschnigge, nein, auch zum Weglaufen.

Rettung kommt dann mit Gerhard Polt, dem Osterhasi und den Biermösl Blosn. Da der Bajuware Polt mich mit seiner unnachahmlichen Art schon immer fasziniert hat, wage ich mich dann jetzt doch an diese Mundartplatte der Mannen aus dem Sauerkrautland, welches uns Chevy Chase so sympathisch in der Komödie Hilfe, Die Amis Kommen rübergebracht hat.

Die Aufmachung des Covers springt bereits voll ins Auge der Vollblutmetaller und Rocker, nach dem Motto: Hilfe, die Bayern kommen. Das Album dem Titel Mit Voia Wucht ist bereits am 31.01.2021 über das Label Donnerwetter erschienen. Das passt dann auch schon wieder, denn nach einem Blitz folgt ja bekanntlich ein Schlag/Schlog und das sehr oft mit voller Wucht/ Mit Voia Wucht.

Gleich beim Opener Da Oide Schlog muss ich ein begeistertes Donnerwetter loslassen. Was ist das denn, die bayerischen AC/DC!? Die Jungs hauen da richtig einen raus. Der Song hat einen mächtigen Dampf. Hier ist Angus Pongratz in seinem Element. Weiter geht es bluesig mit dem Grattler. Die Harp erdet richtig geil, die Trompete gibt den Takt hat. Der Grattler, ein missmutiger Zeitgenosse, wird toll in Szene gesetzt. Wer hier nicht mitstampft und mit den Hüften wackelt, dem ist nicht zu helfen. Das kann halt nur ein Grattler sein, der sich hier entgegenstemmt.

Ein cooler, relaxter Rocker ist der Hoizbergschubsa. Immer wieder diese geile Trompete, die ich sehr mag. Nicht umsonst sind die Niederländer ¡Pendejo! mit ihrem Einsatz von Trompete und Posaune und ihren spanischen Texten eine meiner Lieblingsstoner. Grüße an El Pastuso, Menno und die Kollegen an dieser Stelle.

Glutenfrei ist der nächste Song. Er hört sich ein wenig nach bayrischem Hillbillie mit Westernanklängen an. Man merkt schon, dass die Jungs recht rockig (Bier-) breit aufgestellt sind und die Texte sind absolut lustig. Glutenfrei könnte eine richtige Hymne für alle Allergiker werden. So geht es lustig weiter mit Bayern Rock, dem Handwerksleid. Alle Musiker dürfen in den Soli auch mal zeigen, dass sie ordentliche Handwerker (also Handwerksleid) sind und ihre Instrumente beherrschen.

Das ist wirklich ordentlich, was das Quartett da auf dem Silberling veranstaltet. Da flüchten auch schon mal die Hells Omas und nicht die Hells Angels vor der Polizei. Und wie bei bösen Rockern so üblich, ist dem Teufel auch ein Song gewidmet. Im bayerischen Dialekt ist das Da Deife. Das ist sogar ein supergeiler, rockiger Song, der absolut Spaß mach…“ S ´ gibt oan do unten, der hoast Deife mit dem do host an Spass“. Tolle Gitarrenarbeit. Pfui Deibel noch mal.

Zu dem ganzen Rock kommt dann auch noch ein Intermezzo mit bayrischer Foklore ins Spiel. Da gibt’s sogar ein richtiges Gstanzl und der Alex am Schlagzeug kriegt da musikalisches noch eine Watschen, denn das Schlagzeug ist nach bayerischem Verständnis ja kein richtiges Instrument.

Freude kommt auch bei so einem Song wie Wurstsemmen auf. Die Jungs stehen halt auch auf gutes Essen. Den Rehragout Rock hatte wir bereits einige Tracks weiter vorne. Bei Wurstsemmen bekommen die Bayern natürlich Durst. Da kommt dann das Bier ins Spiel, ein weiteres bayerisches Grundnahrungsmittel, welches ich selbst auch gerne mag. Gerne mag ich in diesem Song auch die rockige Tuba, die das Tempo vorgibt und vorantreibt.

Zum Abschluss des Silberlings gibt es die Bayernhymne in rockig. Jetzt ist es aber guat!!! Naja, ob das jetzt nun wirklich sein muss, weiß ich nicht. Ich könnte mir jedoch vorstellen, dass, wenn die Band auf einem Volksfest dort unten bei den Krachledernen auftritt, dies das bierseelige Highligt sein wird. Naja, jedem das seine …so wie Torfrock auf den Metalfestivals abgefeiert werden. Das habe ich zwar nie verstanden wieso, es ist aber so!

Die Texte zu den Songs sind übrigens auf der Bandseite vorhanden. Wer sie nicht versteht, aber es will, kann einen Übersetzer benutzen.

Da Oide Schlog – Mit Voia Wucht
Fazit
Die Bayernrocker Da Oide Schlog schlagen mit ihrem neuen Album Mit Voia Wucht in eine besondere Nische. Eine rockige und spaßige Scheibe auch für Nicht-Bayern. Die Songs haben schon eine Menge rockige Wucht zu bieten, auch wenn sie nicht alle so stark abgehen wie der Opener Da Oide Schlog. Bayern Rock mit Trompete und humorvollen Texten kann man sich durchaus einmal geben. Am besten mit der blonden Mooser Liesl von Arcobräu, denn dann lässt es sich zu den Songs noch besser rocken! Also Jungs, wenn ihr jetzt mit der Mooser Liesl anbandelt, bin ich auch dabei 😉 So bleibt mir am Schluss nur noch ein: Hilfe, die Bayern kommen und o zapft is!

Anspieltipps: Da Oide Schlog, Grattler und Wurstsemmen
Juergen S.
7
Leser Bewertung4 Bewertungen
7
7
Punkte
Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast

Where To Listen: