Die Kieler Woche 2019 gibt komplettes Line-Up bekannt (Vorbericht)

Live, umsonst und draußen - 125 Jahre Volksfest für alle

Highlight: Emil Bulls

Seit heute ist es draußen, das neue Programmheft zur Kieler Woche 2019.
Über 2.000 Veranstaltungen an zehn Tagen bietet das größte Volksfest Europas. Drei Millionen Gäste erwartet die Landeshauptstadt an der Ostsee. Zwischen den traditionellen Segelregatten gibt es wieder viel zu entdecken und abzufeiern. Natürlich lassen es sich z.B. die Radiosender im Norden Deutschlands nicht nehmen, Bühnen mit Livemusik mit namhaften Künstlern auf die Beine zu stellen. 400 Konzerte aller Stilrichtungen auf mehr als zwei Dutzend Musikbühnen zwischen Schilksee und der Hörn laden dazu ein.

Immer wieder Party: Thundermother

So bietet Radio Bob! nun im dritten Jahr ein Rockcamp in Zusammenarbeit mit dem Wacken Open Air an. Die Highlights dieser Bühne im Schnellformat: 21.06. Thundermother, 22.06. Rogers, 23.06. The New Roses, 24.06. Ugly Kid Joe, 25.06. TesseracT, 26.06. Emil Bulls, 27.06. Knorkator, 28.06. Kaiser Franz Josef, 29.06. Demons & Wizards, 30.06. Kaizaa und Motörizer. An den Wochenenden gibt es im Anschluss an die Konzerte Maschine´s Late Night Show mit den Künstlern des jeweiligen Abends.

Geheimtipp: Pay Pandora

Eine Menge Rock-Metal erwartet uns auch auf der Jungen Bühne am Ratsdienergarten. Newcomer geben hier ihre Kostproben ab. Watar und In Fragments (22.06.), Appendixx und The Third Light (24.06.) und Pay Pandora (29.06.) seien hier einmal stellvertretend genannt.

Folk-Rock-Helden: Tears For Beers

Natürlich lasse der NDR und Radio Schleswig-Holstein mit Delta Radio es sich auch nicht nehmen, ihre Klientel mit den entsprechenden Künstlern zu versorgen. Für den Rock- bis Metalfan ist da wenig dabei.
Der NDR bietet auf dem Rathausplatz R&B Sängerin Cassandra Steen (22.06), Singer-Songwriter Michael Schulte (23.06), Elektropop aus Berlin MiA (25.06), Klaus Lage mit der Big-Band der Bundeswehr (27.06.), Classic-Open-Air mit Laith Al Deen (28.06.). Einziges Highlight hier: Die Folk-Rock-Helden des Nordens Tears For Beers dürfen am 28.06. nach Laith Al Deen den Rathausplatz bespaßen.

Eine Menge Pop bieten Radio Schleswig-Holstein (R.SH) und Delta Radio auf ihrer Bühne an der Hörn. Neben Jonas Blue (21.06.), Johannes Oerding und Tom Gregory (23.06.), MC Fitti (24.06.), JOSH und Ofenbach (25.06.), Fatoni und Antilopengang (26.06.), Adesse und Kool Savas (27.06.) kommen noch Cover-Bands zum Einsatz.

Werden vermisst: Torfrock

Für alle Torfrock Fans ist es eine schlechte Kieler Woche. Das Management gab bekannt, dass es trotz guter Vorgespräche in diesem Jahr nicht zu einer Buchung gekommen ist. Das Urgestein fehlt also nach langer Zeit mal wieder.

Empfehlung: The Bland

Lasst euch nicht täuschen, etliche andere Bühnen, wie der Muddi Markt am Lorentzendamm bieten auch feine Kost, die es zu entdecken gibt. Hier treten z. B. The Bland auf. The Bland ist eine schwedische Rockband.
Überall in der Stadt stehen kleinere Bühnen, auf der Coverbands, Newcomer oder regionale Größen die Nacht zum Tage machen. Schlendern, Feiern, Zeit vergessen… Es ist wie in jedem Jahr.

Das vollständige, immer aktuelle Musikprogramm findet ihr auf folgendem Link: https://www.kieler-woche.de/de/musik/index.php
Alle hier genannten Konzerte sind kostenlos und barrierefrei!

Kommentare

Kommentare

Weitere Beiträge
ROCKHARZ Open Air 2019 in Ballenstedt vom 03.07.2019 – 06.07.2019