Extrabreit – Die WeihnachtsBlitzTournee 2019 am 30.12.2019 in der Markthalle, Hamburg

Die Hamburger Markthalle war wieder ausverkauft

Eventname: Extrabreit – WeihnachtsBlitzTournee 2019

Band: Extrabreit

Ort: Markthalle, Hamburg

Datum: 30.12.2019

Kosten: VVK 32,95 €

Zuschauer: 1.000 (Ausverkauft)

Genre: Deutschrock

Links: https://www.facebook.com/events/2266843046909658/
Website: https://www.die-breiten.de/
Facebook: https://www.facebook.com/dieBreiten/

Setliste:

  1. Extrabreit
  2. Her Mit Den Abenteuern
  3. Geisterbahn Fahrn
  4. War Das Schon Alles?
  5. Glück Und Geld
  6. Kleptomanie
  7. Polizisten
  8. Besatzungskind
  9. Der Letzte Schliff
  10. Dies & Das & Jenes (Stefan Kleinkrieg)
  11. Liebling (Stefan Kleinkrieg)
  12. Der Präsident Ist Tot
  13. 1-1-0
  14. Der Führer Schenkt Den Klonen Eine Stadt
  15. Ruhm
  16. Für Mich Soll´s Rote Rosen Regnen
  17. Lottokönig
  18. 3-D
  19. Hart Wie Marmelade
  20. Flieger, Grüß Mir Die Sonne
    Zugaben:
  21. Hurra, Hurra, Die Schule Brennt
  22. Annemarie
  23. Junge, Wir Können So Heiß Sein
  24. Joachim Muss Härter Werden
  25. Sturzflug

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Alle Jahre wieder kommen „Die Breiten„, wie sie liebevoll von ihren Fans genannt werden, in die Hamburger Markthalle. Immer wieder am 30. Dezember. Und immer wieder ist ausverkauft. Nun geht die Band in das 42. Jahr des Bestehens. Sie verspotten noch immer die Polizei, sie zünden wieder die Schule an und sind noch immer hart wie Marmelade. Ihrem Piloten ist nichts verboten, sie haben Kleptomanie und lassen rote Rosen regnen. Die Erfinder des deutschen Pop-Punks waren im Bayerischen Rundfunk in den 80ern lange Jahre verboten. Das förderte ihren Ruhm und die Liste der Hits begann zu wachsen.

Kai Havaii, Stefan Kleinkrieg, Rolf Möller, Bubi Hönig und Lars Hartmann gelten schon seit Jahren als einer der besten deutschen Liveacts. Dass dem so ist, beweisen sie heute wieder vor ausverkauftem Haus. Seit 2002 in dieser Besetzung zusammen, lassen sie heute nichts auf der Setliste aus, was das Fanherz begehrt. Die lange Liste ihrer Hits findet sich ebenso wieder, wie die ironischen Rockhymnen Ruhm oder Joachim Muss Härter Werden.
Natürlich wird auch der legendäre Duett-Titel Für Mich Soll’s Rote Rosen Regnen mit Hildegard Knef gespielt. Zwar steht kein Duettpartner neben Kai Schlasse, besser als Kai Havaii bekannt, aber hier im Saal hat jeder das Video aus 1993 fest im Kopf. Lautstark wird mitgesungen, mitgegrölt oder gelallt. Einige nehmen das Wort Jahresabschluss ziemlich ernst und proben schon mal für die morgige Silvesterparty. Egal, mit wie viel Promille – textsicher sind alle! Da werden die ruhigen Balladen Besatzungskind oder später Junge Wir Können So Heiß Sein genauso begleitet wie die schnelleren Nummern Der Präsident Ist Tot oder 1-1-0.
Das Publikum sind aber nicht nur die Mitte Fünfzigjährigen, die damit groß geworden sind. Von ein paar angesteckten Kindern abgesehen, sehe ich auch reichlich Zwanzig- bis Dreißigjährige, die alle brav mit Bandshirt die heutige Party genießen. Markus, der „Möhrchendising“-Mann hat alle Hände voll zu tun. Das aktuelle Shirt mit Weihnachts-„Stevie“ geht weg wie warme Semmeln. In der Mitte des Konzerts, günstig platziert, stehen zwei Solotitel von Stefan Kleinkrieg im Programm. Zeit zum Luftholen. Extrabreit spielen heute zweieinhalb Stunden ein Programm aus der Bandgeschichte, welche das Spektrum zwischen Deutschrock, Punk und Rock ’n‘ Roll aufzeichnet, das die Band so auszeichnet. Einige seltener live gespielten Songs sind ebenso dabei.
Von Neuer Deutscher Welle spricht hier niemand. Das ist was für Markus und Nena

Fazit: Es war mein fünfzehntes Konzert der Breiten seit 1983. Und es war garantiert nicht mein Letztes!

Weitere Beiträge
New Years Day – Unbreakable Tour 2020 am 05.03.2020 im Musik und Frieden Berlin (Vorbericht)