Kadavar: im Kampf gegen die Corona-Langeweile

Die Berliner spielen Geisterkonzert aus dem Berliner Studio

Das Coronavirus hat die Welt im Griff und die Menschen sollen zu Hause bleiben, um das Virus einzudämmen. Das öffentliche Leben steht still, kein Sport, kein Kino, kein Leben außerhalb der eigenen vier Wände und … vor allem keine Konzerte und Festivals. Viele Bands wie Gotthard, Dropkick Murphys, Trivium, Krawallbrüder … ect. versuchen dem entgegenzuwirken, indem sie sogenannte Geisterkonzerte ohne Publikum spielen und diese im Netz streamen. So kann der geneigte Metalhead sich an die Empfehlungen der Regierung halten und braucht trotzdem nicht auf die tägliche Dosis Konzertfeeling verzichten, kann mit Flaschenbier und Chips von der Couch aus den harten Klängen lauschen. Auf diesen neuen Trend springen nun auch die Berliner Rocker von Kadavar auf, denn am 21. März spielen die drei Musiker live aus dem bandeigenen Studio in der Hauptstadt und streamen den Auftritt live via Facebook. Von 20:30 – 22:30 Uhr spielt das Rocktrio am kommenden Samstag live für alle Fans weltweit. Auch die Touren der Berliner mussten aufgrund von Corona abgesagt werden, dennoch will man nicht aufhören, Musik zu machen.

Hier das Facebook-Statement der Band:

It’s official now: the global situation has forced us to completely stop touring for a while… All upcoming tours are postponed, we will inform you more in the next days.
While we think of all the things we can and can’t do now, we definitely want to continue to play music. Saturday night, 8:30 pm CET we will put up a Facebook live stream straight out of our studio in Berlin. For everyone who wanted to see our show, and all of you who sit at home in need for music! Save the date and see you online!

Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast

Where To Listen: