King Kongs Deoroller: Musik und Spaß im Zeichen des Affen per Livestream

Partyrock voller Ironie gepaart mit gesundem Humor in den Texten

Das Coronavirus hat die Welt im Griff und die Menschen sollen zu Hause bleiben, um das Virus einzudämmen. Das öffentliche Leben steht still, kein Sport, kein Kino, kein Leben außerhalb der eigenen vier Wände und vor allem keine Konzerte und Festivals. Viele Bands wie Eclipse, Dropkick Murphys, Mr. Hurley & Die Pulveraffen, Hämatom, Trivium, Krawallbrüder, Screamer, Deep Sun, Kadavar, Necrophobic etc. haben in den letzten Wochen versucht, dem entgegenzuwirken, indem sie sogenannte Geisterkonzerte ohne Publikum gespielt und diese im Netz gestreamt haben. Einige weitere stehen in den nächsten Tagen an, darunter Alexx Stahl & Hans Ziller von Bonfire (07.04.), Insomnium & Omnium Gatherum (10.04), Hank Davison (11.04.), Red To Grey (18.04.), Wolfheart (09.04.) und sicherlich noch einige mehr. So kann der geneigte Rock- und Metalhead sich an die Empfehlungen der Regierung halten und braucht trotzdem nicht auf die tägliche Dosis Konzertfeeling zu verzichten, kann mit Flaschenbier und Chips von der Couch aus den rockigen Klängen lauschen. Auf diesen neuen Trend springen nun auch die Heilbronner Partyrocker King Kongs Deoroller auf, um euch die Quarantäne-Langeweile ein wenig zu versüßen. Am Gründonnerstag (09.04.) gibt es von den Jungs Musik & Spaß im Zeichen des Affen per Livestream aus der Laube. Los geht es mit dem Live & Unplugged Onlinekonzert um 20:15 Uhr, also viel Bier kalt stellen! Was genau geplant ist und wo das Ganze gestreamt wird, erfahrt ihr in Kürze. Behaltet dazu die FB-Eventseite im Auge unter: https://www.facebook.com/events/217500529593195/?notif_t=event_aggregate&notif_id=1586149061331909

Weitere Beiträge
Corey Taylor: neuer Song „Culture Head“ feierte letzte Nacht Premiere