Kurz Und Knackig: Künstler lassen die musikalischen Hosen runter Pt.5

Heute mit Stefan Kleinkrieg von Extrabreit

Bei Kurz Und Knackig geht es einfach darum, dass Musiker innerhalb kürzester Zeit 30 Fragen zum Thema Musik im Allgemeinen beantworten. In kurzen Abständen werden immer wieder die unterschiedlichsten Künstler ihre musikalischen Hosen vor euch runterlassen.

Heute stand uns Stefan Kleinkrieg von Extrabreit Rede und Antwort.

Meine früheste Kindheitserinnerung, die etwas mit Musik zu tun hat, war:
– …

An dieses Schätzchen aus der Musiksammlung meiner Eltern kann ich mich erinnern:
– Mein Vater hörte viel Glenn Miller, Louis Armstrong und meine Mutter Frank Sinatra.

Mein Vater quälte mich oft mit der Musik von:
– Nein, hat er nicht gemacht.

Diese Musikposter/Bandposter hingen in meinem Kinder- /Jugendzimmer:
Dave Dee, Dosy, Beecky, Mick & Titsch!? (Keine Garantie für richtige Schreibweise) (Anm. d. Red.: Dave Dee, Dozy, Beaky, Mick & Tich) und alles, was in der Bravo nach Band aussah…😉

Mein erstes selbst gekauftes Album war:
– Erste Single: Bend It von jenen oben genannten. Dann die große Udo Lindenberg Phase.

Diesen Song aus meiner Kindheit mag ich auch heute noch hören:
Lazy Sunday AfternoonSmall Faces, … war aber schon ein bisschen über der Kindheit

Mein erstes besuchtes Konzert war:
Grobschnitt, im Hagener Volkspark, soweit ich mich erinnere.

Meine ersten eigenen Gehversuche an einem Instrument waren:
Framus Elektro Halbakustik Gitarre über ein Grundig Röhrenradio

Mein absoluter Lieblingssong ist:
– Das ändert sich oft, aber A Whiter Shade of Pale (Procul Harum) ist oft dabei, außerdem All Along The Watchtower (The Jimi Hendrix Experience) und Sweet Virginia (The Rolling Stones).

Meine erste Berührung mit Rock/Metal war:
The Who, alles.

Außer Rock/Metal mag ich noch:
– Alle Arten von Musik, mit zunehmendem Alter wird der Range größer. Nur so Schlager oder manikürte Rockmusik weniger, oder gar nicht.

Beim Autofahren höre ich:
– Im Moment Tom Petty.

Zu einem romantischen Abend gehört Musik von:
Serge Gainsbourg

Beim Sex mag ich die musikalische Untermalung von … überhaupt nicht:
– Eher nicht.

Auf meiner Hochzeit läuft/lief:
Non Je Ne Regrette rien (Edith Piaf)

Auf meiner Beerdigung soll … laufen:
My Way (The Who) oder Muss I Denn Zum Städtele hinaus (Deutsches Soldatenlied).

Diese(r) Band/Künstler ist zum Abgewöhnen?
– Nehme ich gar nicht wahr. Ich bin kein Verdammer.

Meine Lieblingsband ist:
The Rolling Stones

Die unterbewerteste Band aller Zeiten ist:
MC5, The Sonics, Interzone

Dieses peinliche Album befindet sich in meiner Sammlung:
– Schon ein paar, aber die habe ich dann meist aussortiert.

Auf dieses Schätzchen in meiner Musiksammlung bin ich besonders stolz:
– Bootleg von Rolling Stones Proben.

Das Konzert dieser Band würde ich zuliebe meine(s/r) Partners/Partnerin besuchen:
– Jedes.

Unter der Dusche singe ich gerne diesen Song:
La Paloma? Ich singe nicht unter der Dusche, würde ich, wäre es La Paloma (Freddy Quinn). Mal ausprobieren …

Mein bestes besuchtes Konzert war:
Roxy Music

Dies Konzert abseits von Rock/Metal habe ich besucht:
Nürnberger Meistersinger, wenn man das als Konzert durchgehen lässt. In Bayreuth, auf dem Hügel.

Ein Konzert diese(r/s) Band/Künstlers brauche ich nicht noch einmal:
Boy George😉

Stillstehen kann ich nicht bei einem Konzert von:
Social Distortion.

Auf einem perfekten Mix-Tape dürfen diese drei Songs nicht fehlen:
– Irgendwas von den The Sex Pistols, The Rolling Stones, The Who.

Drei Alben, die ich mitnehme auf eine einsame Insel:
Exile On Mainstreet (The Rolling Stones)
Full Moon Fever (Tom Petty)
– das Beste von Ennio Morricone

Diesen Schlagersong gröle ich begeistert mit, wenn ich besoffen bin:
Marmor, Stein Und Eisen Bricht (Drafi Deutscher).

Ihr habt die ersten Folgen unserer Kurz Und Knackig-Interviews verpasst? Hier könnt ihr sie jederzeit alle nachlesen.

Weitere Beiträge
Kurz Und Knackig: Künstler lassen die musikalischen Hosen runter Vol. 17