Kurz Und Knackig: Künstler lassen die musikalischen Hosen runter Vol. 29

Heute mit Ralf Runkel von Odium

Bei Kurz Und Knackig geht es einfach darum, dass Musiker innerhalb kürzester Zeit 30 Fragen zum Thema Musik im Allgemeinen beantworten. In kurzen Abständen werden immer wieder die unterschiedlichsten Künstler ihre musikalischen Hosen vor euch runterlassen.

Heute stand uns Ralf Runkel von Odium Rede und Antwort.

Meine früheste Kindheitserinnerung, die etwas mit Musik zu tun hat, war:
– Ein Geburtstag von meinem älteren Cousin, da lief plötzlich Kiss. Ich war hin und weg von dem Sound, dann AC/DC …, da war es geschehen. Das müsste so in etwa 1980 gewesen sein.

An dieses Schätzchen aus der Musiksammlung meiner Eltern kann ich mich erinnern:
Peter Maffay mit Steppenwolf. Die einzige Platte mit E-Gitarre in deren Sammlung ….

Mein Vater quälte mich oft mit der Musik von:
Boney M

Diese Musikposter/Bandposter hingen in meinem Kinder-/Jugendzimmer:
AC/DC

Mein erstes selbst gekauftes Album war:
AC/DCDirty Deeds Done Chirt Cheap

Diesen Song aus meiner Kindheit mag ich auch heute noch hören:
– Alles von AC/DC, allerdings stehen heute überwiegend härtere Platten im Regal.

Mein erstes besuchtes Konzert war:
Flatsch!, Cräckers und Mother´s Finest in einem Festzelt.

Meine ersten eigenen Gehversuche an einem Instrument waren:
– Blockflöte …, in der Grundschule.

Mein absoluter Lieblingssong ist:
Dead Heart In A Dead World von Nevermore

Meine erste Berührung mit Rock/Metal war:
AC/DC …, so mit neun Jahren.

Außer Rock/Metal mag ich noch:
– Meine Familie.

Beim Autofahren höre ich:
– Kommt auf meine Stimmung an. Meistens Slayer oder Nevermore.

Zu einem romantischen Abend gehört Musik von:
Pink Floyd

Beim Sex mag ich die musikalische Untermalung von … überhaupt nicht:
– Da hab ich noch nie auf Musik wert gelegt …

Auf meiner Hochzeit läuft/lief:
– Auf unserer Hochzeit spielte eine Coverband, Coleslaw aus Frankfurt. Unheimlich großes Repertoire. Auf Wunsch meiner Frau spielten sie Bed Of Roses von Bon Jovi …, und ratet mal, wer es gesungen hat …

Auf meiner Beerdigung soll … laufen:
Nevermore mit The Heart Collector

Diese(r) Band/Künstler ist zum Abgewöhnen?
Rammstein

Meine Lieblingsband ist:
Slayer

Die unterbewerteste Band aller Zeiten ist:
Odium

Dieses peinliche Album befindet sich in meiner Sammlung:
– Ich hab keine peinlichen Alben in meiner Sammlung.

Auf dieses Schätzchen in meiner Musiksammlung bin ich besonders stolz:
Slayer, das Fuck The Slayer Live-Bootleg von 1984 in San Francisco.

Das Konzert dieser Band würde ich zuliebe meine(s/r) Partners/Partnerin besuchen:
Queen Konzert

Unter der Dusche singe ich gerne diesen Song:
– Ich singe nicht unter der Dusche …

Mein bestes besuchtes Konzert war:
– Das Abschiedskonzert von Slayer in Freiburg!

Dies Konzert abseits von Rock/Metal habe ich besucht:
Flatsch!, Cräckers und Mother´s Finest, siehe oben.

Ein Konzert diese(r/s) Band/Künstlers brauche ich nicht noch einmal:
Flatsch!, Cräckers und Mother´s Finest

Stillstehen kann ich nicht bei einem Konzert von:
– Wer auf einem Konzert still steht, sollte nach Hause fahren. Konzerte sind gemeinsame Erlebnisse, bei denen man nicht teilnahmslos in der Ecke stehen sollte. Ich hab das mal auf einem Dream Theater Konzert erlebt und bin nach 20 Minuten freiwillig wieder gefahren.

Auf einem perfekten Mix-Tape dürfen diese drei Songs nicht fehlen:
Kickstart My Heart (Mötley Crüe)
Ace Of Spades (Motörhead)
Angel Of Death (Slayer)

Drei Alben, die ich mitnehme auf eine einsame Insel:
SlayerRepentless
AC/DCBack In Black
Iron MaidenLive After Death oder Powerslave

Diesen Schlagersong gröle ich begeistert mit, wenn ich besoffen bin:
– So besoffen kann ich gar nicht sein!

 

Ihr habt die bisherigen Folgen unserer Kurz Und Knackig-Interviews verpasst? Kein Problem, hier könnt ihr sie jederzeit alle nachlesen.

Weitere Beiträge
Time For Metal: die längsten Songs der Rock- und Metal-Geschichte mit Waltari, Savatage, King Crimson, Behemoth uvm.