Parkway Drive: „Viva The Underdogs“- Dokumentation exklusiv am 22.01.2020 in über 60 Kinos

Parkway Drive stellen ihren Dokumentarfilm Viva The Underdogs exklusiv am 22. Januar in über 60 deutschen und österreichischen Kinos vor.

Viva The Underdogs gewährt einen tiefen persönlichen Einblick in über 15 Jahre Bandgeschichte. Zu sehen gibt es exklusives „behind the scene“-Material, u.a. Aufnahmen vom Tourleben und Auftritten auf den weltweit größten Festivals, diverse Interviews mit Wegbegleitern der Band und vieles mehr. Eine Geschichte von guten und schlechten Zeiten, von Triumphen und Niederlagen, von Gewinnern und Opfern.

Einen tollen Vorgeschmack gibt es anhand des Trailers:

Sänger Winston McCall kommentiert:
“We have always taken pride in doing things our way. For over fifteen years we have stayed true to ourselves in a world of extremes. We are not the story of shooting star super stardom, we are not the overnight breakout success, we will never be viral and we sure as hell won’t break the internet. But we have a vision, and we have lived for it, worked for it, bled for it, grown for it and broken for it. We have sacrificed everything and compromised nothing. This is an honest insight into what it takes to survive as the underdogs. Thank you for being part of the story”

Am 22.01.2020 läuft die Doku in den folgenden Kinos:
Augsburg, CineStar
Berlin, UCI Eastgate
Berlin, UCI LUXE Mercedes Platz
Berlin, CinemaxX Potsdamer Platz
Berlin, CineStar – Cubix
Berlin, Kino Kulturbrauerei
Berlin, CineStar Tegel
Berlin, CineStar – Treptow
Bielefeld, CineStar
Bochum, UCI Ruhr Park
Bremen, Cinestar – Der Kristallpalast
Bremen, CinemaxX Bremen
Chemnitz, CineStar Roter Turm
Dortmund, CineStar
Dresden, UCI Elbe Park
Duisburg, UCI Duisburg
Düsseldorf, UCI – Düsseldorf
Düsseldorf, CineStar
Erfurt, CineStar
Erlangen, CineStar
Essen, CinemaxX Essen
Frankfurt, CineStar Metropolis
Freiburg, CinemaxX Freiburg
Fulda, CineStar
Hamburg, UCI Mundsburg
Hamburg, CinemaxX Dammtor
Hamm, CinemaxX Hamm
Hannover, CinemaxX Raschplatz
Hürth, UCI Hürth Park
Ingolstadt, CineStar Westpark
Jena, CineStar
Karlsruhe, Filmpalast am ZKM
Kassel, CineStar
Kiel, CinemaxX Kiel
Köln, Cinedom
Krefeld, CinemaxX Krefeld
Leipzig, CineStar
Lübeck, Filmpalast Stadthalle
Ludwigshafen, Village Cinemas
Magdeburg, CineStar – Der Filmpalast
Mainz, CineStar
München, CinemaxX München
München, Mathäser
Nürnberg, Cinecitta
Oberhausen, Cinestar Filmpalast Oberhausen
Rostock, CineStar Filmpalast
Saarbrücken, CineStar
Siegen, CineStar
Stuttgart, CinemaxX Stuttgart Liederhalle
Villingen-Schwenningen, CineStar
Wildau, CineStar
Wuppertal, CinemaxX Wuppertal
Graz (AT), Cineplexx Graz
Hohenems (AT), Cineplexx Hohenems
Innsbruck (AT), Cineplexx Innsbruck
Linz (AT), Cineplexx Linz
Pasching (AT), Hollywood Megaplex PlusCity
Wals/Himmelreich (Salzburg, AT), Cineplexx Salzburg Airport
Wien (AT), Cineplexx Donauplex
Wien (AT), Hollywood Megaplex Gasometer
Wiener Neudorf (AT), SCS Kinowelt
Wiener Neustadt (AT), Cineplexx Wiener Neustadt
Tickets für die Vorführungen gibt es HIER.

Das aktuelle Album Reverence (Epitaph) schaffte auf Anhieb den Sprung bis auf Platz 3 der Charts in Deutschland (und hielt sich über 11 Woche in den Top 100) und der Schweiz sowie Platz 6 in Österreich und sorgte durch einen Wiedereinstieg nach der Festivalsaison für eine große Überraschung!

Parkway Drive begeisterten auf der großen Reverence Headliner-Tour in 86 Shows knapp 230.000 Menschen. Damit aber nicht genug – zusätzlich spielten sie auf 32 Festivals vor insgesamt fast 1,3 Millionen Rock- und Metal-Fans, darunter als Headliner auf den legendären Metal-Festivals Wacken sowie SummerBreeze in Deutschland!
Zu Gast waren die fünf Australier aber auch bei Rock Am Ring, Rock Im Park, Southside, Hurricane sowie Greenfield und Nova Rock.

Im April folgt die große Viva The Underdogs – European Revolution Headline Arena-Tour:
Support: Hatebreed, Stick To Your Guns & Venom Prison
01.04.2020: Hamburg, Sporthalle
02.04.2020: Leipzig, Arena
03.04.2020: München, Olympiahalle
07.04.2020: Wien (AT), Stadthalle
09.04.2020: Frankfurt, Festhalle
11.04.2020: Dortmund, Westfalenhalle
Booking: Avocado

Weitere Beiträge
Time For Metal: „Livestreams“ werden feste Kategorie im Magazin