Delva: melden sich mit ihrer ersten Single „Winterkind“ zurück

Wer jetzt noch nicht richtig in Winterstimmung verfallen ist, der ist es definitiv nach dem Hören der neuen Single der Band Delva: Johanna Krins, Sängerin des Subway To Sally-Sideprojekts Bannkreis, meldet sich mit Winterkind und ihrem eigenen Projekt zurück.

Der Zauber des Winters sprüht aus der ersten Single Winterkind (Veröffentlichung: 13.12.19) des bald folgenden Albums. Eingehüllt in eine kalte, weiße Winterlandschaft, welche voller Ruhe und Schönheit erstrahlt, werden wir auf eine Reise zum inneren Ich, zum inneren Ruhepunkt mitgenommen. Die besondere Stimme der Gastsängerin Nic Frost unterstreicht die kühle Stimmung. Delva beschreiben in mystischer Melancholie, wie der Winter ein- und auffängt – mit „Frost im Herzen“ und „Schnee auf der Haut“. Denn in der Einsamkeit empfindet das Winterkind keine Angst, sondern schöpft Kraft aus der Stille des Winters und lädt den Hörer dazu ein, es ihm gleich zu tun.

Mit Winterkind bleiben Delva ihrem musikalischen Stil treu und präsentieren eine melancholische Rockballade mit Violine und zusätzlichem „eisigen“ Klavier, das von Caspar Pan von der Band Coppelius eingespielt wurde. Die Band Delva aus München um die Schwestern Johanna und Judith Krins und den Gitarristen Michael Löwe vereint in ihrem Stil die hoffnungsvolle Melancholie des Irish Folk, die Nachdenklichkeit des Liedermachers und die Energie aus Rock- und Weltmusik. Das Geheimnisvolle und Unterbewusste, verworrene Lebenswege und die Suche nach Beständigkeit sind der textliche Gegenstand der Gruppe, die ihren stilistischen Horizont stets zu erweitern sucht. Mit Winterkind präsentieren Delva den ersten Song ihres 2020 folgenden Albums – und zeigen uns erste Einblicke in die dunkelromantischen, geheimnisvollen und gleichzeitig modernen Pfade, die sie hierfür eingeschlagen haben.

Homepage: http://www.delva-band.de/
Facebook: https://www.facebook.com/delva.official/
Instagram: https://www.instagram.com/delvabandofficial/
Youtube: http://bit.ly/2LwAvVJ

Weitere Beiträge
Hell Boulevard: zweite Single macht Lust auf neues Album