Peter H. Nilsson: neues Album „Sign Of Myself“ erscheint am 10.09.2021

Nach dem erfolgreichen Debüt Little American Dream hat sich Peter H. Nilsson 2018-2019 erneut mit dem Sänger Chris Biano aus Nashville, Tennessee und dem Bassisten Patrik Adiels aus Göteborg zusammengetan, um das neue Album Sign Of Myself aufzunehmen, auf dem die 80er wieder auf die 2020er treffen. Auch wenn Nilssons Hauptinstrument die Gitarre ist, sind die Songs wichtiger als einzelne, dominierende Instrumente. Genau wie das vorherige Album ist Sign Of Myself eine Zusammenarbeit mit Musikern aus Europa und den Vereinigten Staaten, mit Nilsson als musikalischem Komponisten und Leiter.

Der neue Schlagzeuger Darrell Nutt aus dem Südwesten Floridas ist seit über 25 Jahren als Session-Drummer, Produzent und Mixing-Engineer tätig und hat mit Mitgliedern von Steely Dan, AC/DC, Goo Goo Dolls, Yes, The Moody Blues, Bad Company, John Waite und Parliament Funkadelic aufgenommen oder gespielt. In den 1990er-Jahren tourte Nutt international mit Country-Musik-Künstlern und trat in nationalen TV-Shows auf. Nilsson kam auch in Kontakt mit der Horn-Session-Gruppe Blåsemafian (d.h. Mafia Horns) aus Oslo, Norwegen. Blåsemafian wurden im Jahr 2016 gegründet. Seitdem hat die Gruppe als Support-Musiker in mehreren TV-Produktionen gearbeitet und sie haben mit Künstlern wie Marcus & Martinus, Madcon, Cezinando und Angelina Jordan zusammengearbeitet. In den späten 2010er-Jahren begann das Trio daran zu arbeiten, sich als unabhängige Künstler zu etablieren. Sie waren einer der Finalisten beim norwegischen Eurovision Song Contest 2021. Nilsson und Blåsemafian tauschten Ideen und Arrangements für den Titelsong Sign Of Myself aus. Anfang März 2021 wurde der gesamte Bläsersatz in Oslo eingespielt.

Nilsson lud auch seinen langjährigen Freund Antonio Moralesto ein, ihn bei einigen Songs an den Keyboards zu unterstützen. Er war in den 60er- und 70er-Jahren der Keyboarder der spanischen Gruppe Los Brisk. Nilsson und Morales schrieben auch das Instrumental Higher Ground zusammen in Nilssons Studio.

Alle Songs wurden von Peter H. Nilsson und Chris Biano geschrieben, außer Higher Ground, das von Peter H. Nilsson und Antonio Morales stammt.

Tracklist Sign Of Myself:

1.Higher Ground
2.Fire And Thunder
3.Time To Remember
4.Can’t Get Over You
5. Ships Burning In The Night,
6.Sign Of Myself
7.Learning To Let Go
8.Breathe
9. Just Like That
10.The First Time,
11. Can’t Come Down

Line-Up:
Chris Biano – Gesang
Peter H. Nilsson – Gitarre, Keyboard
Patrik Adiels – Bass
Darrel Nutt – Schlagzeug

Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast
<iframe src="" width="100%" height="185">
Where To Listen: