M.ill.ion: neues Album „Back On Track“ wird am 10.09.2021 via AOR Heaven veröffentlicht

Nach einer sehr inspirierenden Reise nach London/England im Jahr 1988 kehrte der junge B.J. Laneby mit neuen Perspektiven und Ideen zurück nach Schweden: Er hatte Lemmy getroffen und ein langes, freundliches Gespräch bei einer Flasche J.D. im St. Moritz Club geführt, er hatte Kiss bei der Wiedereröffnung des klassischen Marquee-Clubs vor ein paar Hundert Zuschauern gesehen, er hatte Iron Maiden bei einem geheimen Gig in ihrer alten Schule beobachtet und er besuchte das riesige Monsters Of Rock Festival im Donington Park vor über 100.000 Zuschauern. Guns n’ Roses standen an diesem Tag früh auf der Bühne, David Lee Roth mit seiner magischen Band aus Steve Vai, Billy Sheehan etc. wurde gefolgt von Kiss und Maiden. Ein beschissener Ort für einen jungen Rocker.

B.J. ging nach Hause und reformierte die lokale Band, in der er zu der Zeit war.

Die Herangehensweise: „Lasst uns das machen! Nicht lokal, nicht regional, nicht nur in Schweden! Let’s fuckin‘ do this!“

Es kam Gitarrist CT Rohdell dazu, Sänger Hans Dalzon folgte und dann verlegte die ganze Band ihren Standort in die Stadt Göteborg, wo der Keyboarder Marcus Berglund dazukam. Die Jungs setzten sich drei Ziele: 1. Üben wie verrückt 2. So viele Gigs wie möglich spielen 3. Ein Plattenvertrag innerhalb eines Jahres. Entschlossenheit, Brüderlichkeit, harte Arbeit!

Nun, es hat funktioniert.

Nachdem die Band im Herbst 1990 zu einer großen schwedischen TV-Show eingeladen wurde, noch als Demo-Band, wurden ihr mehrere Verträge angeboten. 1991 ging die Band nach Dänemark, um ihr Debütalbum aufzunehmen, das später No.1 heißen sollte. Für den Mix wurde das weltberühmte PUK-Studio (Elton John, Gary Moore, Judas Priest, Depeche Mode) gebucht.

Als das Album herauskam, begeisterte es die Kritiker und stürmte unter anderem in Japan die Charts. No.1 wurde wirklich zum Türöffner für alles, was noch kommen sollte. Ihr Debüt gilt unter Melodic-Rock-Fans auf der ganzen Welt als Kultklassiker. Als der Nachfolger We, Ourselves & Us aufgenommen werden sollte, war die Band unabhängig und konnte sich die Studios aussuchen und mit wem sie arbeiten wollte.  Das dritte Album wurde Electric genannt. Die ersten drei Alben beinhalteten mehr oder weniger die Originalbesetzung.

1999 – 2014 führte B.J. die Marke M.ill.ion mit anderen Musikern weiter, darunter Sänger Ulrich Carlsson & Schlagzeuger Per Westergren. Vier weitere M.ill.ion-Alben folgten und zusammen mit den ersten drei Alben war das Gesamtergebnis: Fantastische Kritiken, internationale Tourneen und Fans auf der ganzen Welt, große Festivals, das Teilen von Bühnen mit vielen der Kindheitshelden der Band und sechsstellige Verkaufszahlen.

Gegen Ende der UK-Tour 2014 erkrankte B.J. an einer tödlichen Bakterie und wäre beinahe gestorben. Nach einem mehrmonatigen Krankenhausaufenthalt beschloss er, M.ill.ion ruhen zu lassen, sich zu verkleinern und sich auf andere Dinge im Leben zu konzentrieren, aber auch auf ein neues Musikprojekt, Major Instinct.

Vier Originalmitglieder von M.ill.ion haben sich im Herbst 2020 wiedervereinigt: Hans Dalzon (Gesang), CT Rohdell (Gitarre) Marcus Berglund (Keyboard) und B.J. Laneby (Bass). Die neuen und sehr talentierten Rekruten Henrik Andersson (Lead-Gitarre) und Magnus Rohdell (Schlagzeug) vervollständigen dieses kraftvolle Sextett.

Gründer und Bassist B.J. Laneby kommentiert: „Es ist wieder so viel Spaß, Kreativität und Energie!
Es ist wirklich so, wie der Titeltrack sagt: Back On Track – Zeit, aus Männern Jungs zu machen!“

Die Band hat das Frühjahr 2021 damit verbracht, an dem Reunion-Album Back On Track zu arbeiten.

Diese 15-Track-Produktion enthält drei brandneue Songs und zwei Neuaufnahmen/Neuarrangements von Tracks des No.1-Albums. Hinzu kommt: Seltene Aufnahmen wurden gefunden, Remixe wurden gemacht + Remasterings von Songs der ersten drei Alben; No.1, We, Ourselves & Us und Electric ebenso. Alles sehr hochgelobte Alben, die alle einen neuen Sound bekommen haben.

In der Tat, ein ziemlich cooles Paket aus klassischem melodischem Hardrock!

Die neuen Aufnahmen auf dem Back On Track Album wurden von dem weltberühmten britischen Produzenten Simon Hanhart (David Bowie, Bryan Adams, Saxon, Marillion, Asia, Yngwie Malmsteen, Waysted u. a.) gemischt. Das Mastering wurde von einem weiteren Weltklasse-Mann übernommen: Tim Debney von Fluid Mastering, UK. (Deep Purple, Rod Stewart, Judas Priest).

M.ill.ion haben kürzlich einen Deal mit dem bekannten deutschen Label AOR Heaven für die europäische Veröffentlichung unterzeichnet.

Das Album wird in Europa am 10. September 2021 erscheinen, die Single und das Video zum Titeltrack Back On Track wurden bereits Ende Juli veröffentlicht.

Tracklist Back On Track:

  1. Back On Track
  2. Rising
  3. Circle Of Trust
  4. 90-60-90
  5. Sign Of Victory
  6. Judgement Day
  7. Eye Of The Storm
  8. Narrow Mind Land
  9. Lovely Eyes
  10. Burn In Hell
  11. Doctor Lööv
  12. Mother Earth
  13. Get Down To Biz
  14. Tear Down The Walls
  15. Candyman

Also, meine Damen & Herren, Rocker & Roller: Get Ready! M.ill.ion sind Back On Track!

M.ill.ion online:
https://www.facebook.com/MillionBackontrack/

Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast

Where To Listen: