ROCKHARZ Open Air 2013 vom 11.07. – 13.07.2013 (Vorbericht)

”ROCKHARZ Open Air 2013 vom 11.07. – 13.07.2013 in Ballenstedt!”

Bands: Accept, Alestorm, Alpha Tiger, Arkona, Akrea, Audrey Horne, Avantasia, Dark At Dawn, Dark Tranquillity, Delain, Der Weg Einer Freiheit , Devin Townsend Project, Dr Living Dead, Dragonforce, Eisbrecher, Eluveitie , Emergency Gate, Ensiferum, Excrementory Grindfuckers, Feuerschwanz, Finntroll, Fiddlers Green, Furious Anger, Grailknights, Iced Earth, JBO, Kreator, Mustasch, Melechesh, Mono Inc, Moonspell, Ohrenfeindt, Orden Ogan, Psychopunch, Schwarzer Engel, Soulfly, Subway To Sally, Tankard, The Bones, The Resistance, Toxpack, Unearth, Vader, Van Canto

Location: Flugplatz in Ballenstedt / Informationen zur Anreise findet ihr HIER!

Homepage: http://www.rockharz-festival.com/

Datum: 11.07. – 13.07.2013

Kosten: 76,90 € + Gebühren / Karten könnt ihr direkt HIER kaufen!

Veranstalter: VERUGA GmbH / http://www.irock-netzwerk.de

Letztes Jahr war das ROCKHARZ Festival zum allerersten Mal ausverkauft. Wenn das nicht die beste Voraussetzung für die zwanzigste Auflage des Open Airs in diesem Jahr ist! Wie gewohnt agiert das Event im wunderschön gelegenen Ballenstedt am nördlichen Rande des Ostharzes nach dem Motto: Drei Tage, zwei Bühnen und Auftritte ohne Zeitüberschneidungen, was den Festivalgängern besonders am Herzen liegt und dem Wunsch, jede Band des Line-Ups sehen zu können, mehr als entgegenkommt. Zudem wird am Fuße der Teufelsmauer (mit dazugehörigem Naturpark) am Anreise-Mittwoch kräftig eingeheizt! Wenn man die Bandnamen Megaherz, Dimple Minds, Nachtgeschrei und Volksmetal liest, lohnt sich definitiv eine frühe Anreise am Mittwoch und fegt jeden Zweifel weg, erst einen Tag später, am Donnerstag, seine Zelte aufzuschlagen.

An den folgenden drei Hauptfestival-Tagen wird neben klasse Topacts wie Avantasia, Accept, Kreator oder Soulfly auch der hohe Komfortanspruch die alteingesessenen ROCKHARZER und Festival-Jungfrauen begeistern. In der Vergangenheit konnte die auf 10.000 Besucher begrenzte Freiluftveranstaltung durch einen Bombensound, große Sorgfalt bei den Hygieneeinrichtungen und humane Preise bei Speis und Trank punkten. Eine zusätzlicher Pluspunkt vom ROCKHARZ ist die Kombination aus Rock in Form von unter anderem Ohrenfeindt, Audrey Horne oder The Bones, Gothic in der Gestalt von Eisbrecher oder Delain und diversen Metal-Acts aus allen Genrelagern, die von humorvollen Kapellen wie JBO und den Grailknights begleitet werden. Mehr Abwechslung in einer stetig freundschaftlichen Atmosphäre ist einfach nicht drin! Bei einem Ticketpreis von 76,90 € zergehen dem Musikliebhaber der harten Klänge folgende Gruppen auf der Zunge: Alestorm, Dark Tranquillity, Eluveitie, Ensiferum, Iced Earth, Subway To Sally und Tankard.

Da beim ROCKHARZ nur positive Aspekte genannt werden können, können wir von der Time For Metal-Redaktion das Open Air besten Gewissens als „Festival Highlight“ deklarieren. Maximale 10.000 Besucher, eine familiäres Umfeld, die dauerhaft versprühte Liebe zur Musik, kurze Wege vom Camping Bereich zur Festival Area, zwei ähnlich große Bühnen und keine Bandüberschneidungen verdienen mehr als einen Schulterklopfer beim Veranstalter, der – wie schon in den letzten Jahren – ein ausgewogenes und zugleich einmaliges Line-Up auf die Bretter zaubert. Wer sich fragt: „Wie zur Hölle komme ich nach Ballenstedt?“ – keine Panik! Schmeißt euch auf eine beliebige Autobahn der Nation und verfolgt zum Abschluss den Verlauf der B6, die euch fast bis zu den Toren des Festes trägt. Wer also dem zwanzigsten Geburtstag des ROCKHARZ nach den zahlreichen Vorteilen nicht tatkräftig zum Metal-Geburtstag des Jahres verhilft, ist selber schuld.

Für Besitzer der Festivaltickets ist das Campen kostenlos, die PKWs können direkt am Zelt geparkt werden, solange extrem schlechtes Wetter dies dann nicht zunichte macht. Wichtig für alle, die sich noch mit Karten eindecken müssen: Bitte macht dies bei offiziellen Händlern oder direkt unter folgendem LINK, um Schwarzmarktpreisen und Fälschungen keine Chance zu geben. Zur Zeit ist das ROCKHARZ noch nicht ausverkauft und wird Karten für Kurzentschlossene an der Abendkasse bereithalten. Also noch mal schnell einen Blick auf das oben aufgeführte Line-Up tätigen und dem Chef spontan einen Urlaub aus den Rippen leiern!

Weitere Beiträge
Last In Line & Fire Rose am 10.12.2019 in der Konzertfabrik Z7 in Pratteln