Rockwerkstatt Lahr e.V. und punchline Stuio Lahr: präsentieren das „We Live – Das Online Musikfestival“

Das Licht im Schlachthof geht nach dem Lockdown wieder an

Im März ging das Licht aus und seitdem ist es still im Schlachthof – Jugend & Kultur in Lahr. Das Coronavirus lässt die Welt seit einigen Monaten stillstehen und wir befinden uns alle im Pause-Modus, vielleicht mittlerweile nicht mehr so ganz, denn so nach und nach werden die Einschränkungen zur Eindämmung der Pandemie wieder gelockert. Nur die Veranstaltungsbranche ist davon mindestens noch bis zum 31. August ausgenommen. Während die Bundesliga aktuell wieder gestartet ist und zumindest Geisterspiele ohne Publikum im Stadion absolvieren darf, bleiben andere Großveranstaltungen, darunter auch Konzerte und Festivals, weiter verboten. Teils mit erheblichen Folgen für viele damit verbundene Berufsgruppen. Musiker und Künstler, Eventagenturen, Veranstalter, Live-Clubs, Equipmentfirmen, Bühnentechniker, Cateringfirmen … etc., sie alle sind derzeit quasi arbeitslos, haben keine Einnahmen und die zugesagten Soforthilfen der Regierung sind oft nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Die regionale Szene braucht Unterstützung, damit es auch nach der Corona-Krise noch eine regionale Szene gibt.

Doch nicht nur der Schlachthof in Lahr, wie auch alle anderen Event-Locations im Land, ist von dem Lockdown betroffen, sondern auch ein uns bekanntes Filmteam, über das wir in der Vergangenheit schon ein paarmal berichtet haben. Die Brüder Pirmin und Maik Styrnol vom punchline Studio in Lahr haben im letzten Jahr einen hervorragenden Konzertfilm über die Hardrock Band Oil, deren Musiker schon in den 80er und 90er Jahren bei Acres Wild und Scaramouche aktiv waren, gedreht und arbeiteten mit einigen Szene-Größen wie z.B. Nazareth, Uriah Heep, Wishbone Ash und Deep Purple. Zuletzt machten sie durch das Project United auf sich aufmerksam, bei dem 70 Musiker aus zwölf Ländern zu Hause in der Corona-Quarantäne gemeinsam den Song Side By Side spielten und damit vielen Menschen Mut machten.

Project United – Side By Side (2020):

Die Corona-Krise ist noch längst nicht vorbei und niemand kann aktuell so wirklich abschätzen, wann das Leben wieder so sein wird, wie es Anfang des Jahres noch war. Dennoch geht im Schlachthof Lahr das Licht aktuell wieder an und es ist auch nicht mehr gar so leise und auch die Film-Brüder Styrnol stehen wieder hinter der Kamera und tun das, was sie am Besten können. Der gemeinnützige Verein Rockwerkstatt Lahr e.V. und das punchline Studio Lahr haben sich nun zusammengetan und gemeinsam hat man in diesen Tagen das We Live – Das Online Musikfestival in Angriff genommen. Geplant waren und werden seit dieser Woche auch in die Tat umgesetzt, hochwertige Konzertfilme im großen Stil mit sechs regionalen Bands und Künstlern aus ganz unterschiedlichen Genres. Zum Auftakt der Dreharbeiten standen die Pop Band Umleitung rund um den durch Deutschland Sucht Den Superstar bekannten Dominik Büchele und die Rap ’n‘ Roll Band Qult auf der Bühne des Schlachthof Lahr.

Unter dem Motto We Live – Kultur Ist Systemrelevant! will man regionalen Bands und Künstlern trotz des Corona-Lockdowns die große Konzertbühne ermöglichen, zwar ohne Publikum, denn man will sich natürlich an die Vorgaben halten, aber dafür vor zehn Kameras des punchline Studios. Diese Konzertfilme sollen dann zu einem späteren Zeitpunkt kostenlos über den Facebook-Account der Badische Zeitung und über den YouTube-Kanal des punchline Studios im Rahmen des We Live – Das Online Musikfestivals veröffentlicht werden.

Alle 14 Tage, beginnend in etwa zwei Wochen, soll es einen neuen hochprofessionellen High End-Konzertfilm kostenlos zu sehen geben, der mit zehn Kameras aufgenommen und in einer aufwendigen Post-Produktion bearbeitet wurde. Die Filme können kostenlos angesehen werden, was jedoch nicht heißt, dass die ganze Sache für die Verantwortlichen völlig kostenlos zu realisieren ist. Der Aufwand, der hier unter Ausnahmebedingungen und unter strengen Vorgaben und Regeln betrieben wird, ist enorm. Hier geht es nicht um die allseits bekannten Wohnzimmerkonzerte, die seit einigen Monaten im Netz präsent sind, sondern man will regionalen Bands und Künstlern eine echte Chance geben, mit großer Bühne und großem Licht. Dabei, und auch bei der aufwendigen Nachbearbeitung, entstehen erhebliche Kosten und die Verantwortlichen, der Schlachthof Lahr, der Verein Rockwerkstatt Lahr e.V. und das punchline Studio, gehen ein großes finanzielles Risiko dabei ein. Gesucht werden deshalb nun Sponsoren, die bereit sind, dieses Projekt und die kulturelle Zukunft in Lahr und der Region Ortenau zu unterstützen. Des Weiteren wurde eine flexible Crowdfunding-Kampagne gestartet, die dafür sorgen soll, dass alle Beteiligten nicht völlig umsonst arbeiten und einen fairen Anteil bekommen. Die Einnahmen des Crowdfunding werden unter dem Schlachthof, dem Verein Rockwerkstatt Lahr e.V., den auftretenden Künstlern und dem Filmteam aufgeteilt. Eine gute Sache, die jeder kunst- und musikinteressierte Mensch gerne unterstützen darf.

Hier geht es zum Crowdfunding We Live – Das Online Musikfestival: https://www.startnext.com/welive?fbclid=IwAR2kzUcdZe2vYBemJJ2eVzJp2PBsZHeauiwMb390LZQ8KYANh9Xn2z2sD_k

We Live – Das Online Musikfestival / Crowdfunding Trailer:

Doch nun zum Wichtigsten, denn ein Musikfestival kommt nur schwer ohne entsprechende Künstler und Bands aus. Die Künstler und Bands konnten in den letzten Monaten weder proben noch live auftreten und sind dementsprechend heiß darauf, endlich wieder einmal eine richtige Bühne zu rocken. Wie bereits erwähnt, werden sich sechs Bands und Künstler aus völlig unterschiedlichen Genres präsentieren, von Hardrock über Klassik bis hin zum Singer/Songwriter.

Im Einzelnen sind das:

Umleitung (Pop) (die Band um Dominik Büchele, bekannt aus DSDS) https://www.facebook.com/umleitungmusic/
Von Welt (Rock/Deutschrock) https://www.facebook.com/vonwelt/
Qult (Rap`n Roll) https://www.facebook.com/QultMusiQ/
Pervez Mody (Piano Klassik) https://www.pervez-mody.com/
Oil (Hardrock) (ehemals Acres Wild/Scaramouche) https://www.facebook.com/BandOIL/
No Authority (Skapunk) https://www.facebook.com/noauthorityrock/

So, nun liegt es an euch, mitzuhelfen, den Konzertbetrieb in der Ortenau wieder zu beleben. Jede Art von Unterstützung ist willkommen und erwünscht!

punchline Studio Lahr: https://www.film-und-ton.de / https://www.facebook.com/punchlinestudio/
Schlachthof Lahr: https://www.facebook.com/Schlachthof-Lahr-Jugend-und-Kultur-165250143494597/
Rockwerkstatt Lahr e.V.: https://www.facebook.com/Lahrer-Rockwerkstatt-eV-236199776408918/

Weitere Beiträge
Santiano: Erneute Verschiebung der „MTV Unplugged“ Hallentournee vom Frühjahr 2020 in den Herbst 2021