Silly – Zehn

Die nächste Ost-Rock Ikone meldet sich in diesem Herbst

Artist: Silly

Herkunft: Berlin, Deutschland

Album: Zehn

Spiellänge: 152:31 Minuten

Genre: Rock, Ost-Rock, Rock Pop

Release: 13.09.2019

Label: Sony Music

Link: https://www.facebook.com/Silly/

Aktuelle Bandmitglieder:

Gitarre, Violine – Uwe Hassbecker
Bassgitarre – Jäcki Reznicek
Keyboard – Ritchie Barton

Tracklist CD 1:

  1. Bataillon d’Amour
  2. Josef & Maria
  3. Schlohweißer Tag
  4. Tausend Augen
  5. Die Ferne
  6. So’ne Kleine Frau
  7. Liebeswalzer (für H.F.)
  8. Die Wilde Mathilde
  9. Mont Klamott
  10. Raus Aus Der Spur
  11. Abendstunden
  12. Verlorene Kinder
  13. S.O.S.
  14. Landekreuz Auf Meiner Seele
  15. Über Ihr Taute Das Eis
  16. Tanzt Keiner Boogie
  17. Der Letzte Kunde

Tracklist CD 2:

  1. Bye Bye
  2. Hurensöhne
  3. Traumpaar
  4. Asyl Im Paradies
  5. Wo Bist Du
  6. Flut
  7. Vollmond
  8. Alles Rot
  9. Ich Sag Nicht Ja
  10. Leg Mich Fest
  11. Sonnenblumen (Für Tamara)
  12. Vaterland
  13. Deine Stärken
  14. Wo Fang Ich An
  15. Deine Stimme
  16. Kampflos
  17. Zwischen Den Zeilen
  18. Regenbogenmond
  19. Atme

Silly ist eine deutsche Rockband, die 1978 in Ost-Berlin gegründet wurde und auch über den Mauerfall hinaus in allen Landesteilen weiter Erfolg einfahren konnte. Der wohl größte Verlust ihrer Karriere: Der Tod ihrer Sängerin und Gründerin Lenore Tamara Danz. Von 2006 bis letztes Jahr übernahm Anna Loos diese schwere Aufgabe und konnte sich viele Freunde machen. Als Sängerinnen für eine Tour Ende 2019 wurden AnNa R. und Julia Neigel vorgestellt. Vor wenigen Wochen ist von der Band die retrospektive Scheibe Zehn veröffentlicht worden, die man als 2CD Deluxe-Set, Doppel-LP oder auch als zwei Einzel-CDs erwerben kann. Auf Vinyl muss man jedoch auf ein paar Songs verzichten, da das Medium weniger Speichervolumen als ein kleiner Silberling besitzt.

Silly – Zehn (Vol.1 CD) [1978-1989] greift die erste Phase der Gruppe auf. In siebzehn Stücken geht die Reise zurück zu den Anfängen bis zur Schließung der DDR, die nicht nur für die Band eine tragende Rolle in ihrem Leben spielte. Werke wie Schlohweißer Tag, Die Wilde Mathilde oder Verlorene Kinder führen uns diese Tage erneut vor Augen. SillyZehn (Vol.2 CD) [1990-2019] taucht in die aktuelle Phase ein. Die Idee der Unterteilung kommt gut an und ermöglicht noch mal neunzehn Kompositionen, euer Gehör zu finden. Für viele Fans eine ganz emotionale Zeit, die durch Tamara Danz und Anna Loos geprägt wurde. Hier kommen Lieder wie Traumpaar, Vollmond oder Wo Fang Ich An zur Geltung. Vom 22. November bis 8. Dezember geht es dann auf Zehn Alben – Zehn Städte – Zehn Shows – Die Tour 2019. Man darf gespannt sein, wie die gesanglich neue Ausrichtung der alten Klassiker funktioniert.

Silly – Zehn
Fazit
Eine solche Best Of hat eine ganz klare Existenzberechtigung. Bei vielen Artisten fragt man sich, was soll das, warum jetzt schon eine Best Of? Die Alben geben doch aktuell genug Möglichkeiten, um ins Schaffen abzutauchen. Zehn von Silly hingegen ist ein Zeitstrahl der Geschichte von fast fünf Jahrzehnten, die nicht nur die Band, sondern die ganze Bundesrepublik prägte. Für Fans eine schöne Möglichkeit, die Entwicklung im Schnelldurchlauf zu erleben. Wohin die Reise bei Silly geht, dürfte man noch dieses Jahr einschätzen können. Die Trennung von Anna Loos dürften die meisten noch nicht verdaut haben.

Anspieltipps: Die Wilde Mathilde und Wo Fang Ich An
Rene W.
8
Leserwertung0 Bewertungen
0
Pro
Contra
8
Punkte
Weitere Beiträge
Marillion – With Friends From The Orchestra