AlarmstufeRot: Aufruf zur Großdemonstration am 09.09.2020 in Berlin

Es ist fünf nach zwölf für die Veranstaltungswirtschaft

Als Follow Up zu der Night Of Light im Juni 2020 (Bericht hier), rufen die Organisatoren nun zur Demo zum Erhalt der Veranstaltungswirtschaft auf.
Hier der Wortlaut der Initiatoren:

Wir rufen Euch dazu auf, am 09.09.2020 um 12:05 Uhr an unserer Großdemonstration in Berlin zur Rettung der Veranstaltungswirtschaft teilzunehmen.

Wichtiger Hinweis in eigener Sache:
Wir sind zurzeit mit den Behörden in Abstimmungen zu einem Hygiene- und Sicherheitskonzept. Wir weisen bereits jetzt alle Teilnehmer*innen darauf hin, dass die geltenden Abstandsregeln einzuhalten sind und empfehlen, während der Teilnahme an der Demo eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen.

Anlass und Zielsetzung unserer Demonstration:
Wir protestieren nicht gegen die Maßnahmen der Regierung zur Eindämmung des Infektionsgeschehens. Wir demonstrieren für echte Hilfen für die Veranstaltungswirtschaft. Wir demonstrieren gegen die Art und Weise, wie die Regierung den sechstgrößten Wirtschaftszweig Deutschlands wissentlich kollabieren lässt und hinnimmt, dass Hunderttausende Unternehmen und Millionen von Existenzen vernichtet werden. Wir fordern einen Rettungs-Dialog mit der Regierung, um Wege und Lösungen zu diskutieren, wie die Veranstaltungswirtschaft die Phase der zurzeit notwendigen Maßnahmen wirtschaftlich übersteht. Unsere Branche benötigt dringend eine Überlebensperspektive!

Routen und Aktionen:
Wir werden über zwei Routen durch die Stadt zum Brandenburger Tor ziehen (Route eins als Autokorso und Route zwei als Aufmarsch zu Fuß). Die Routenführungen und Sammelplätze werden kurzfristig bekannt gegeben.
Am Brandenburger Tor erfolgt dann eine zentrale Kundgebung, auf der die Veranstaltungswirtschaft die Regierung einlädt, für den dringend benötigten Rettungs-Dialog gemeinsam an einen Tisch zu kommen.
Der Tisch für diese Gesprächsrunde wird unmittelbar zur Kundgebung vor Ort aufgestellt. Anlässlich dieser Gesprächsrunde überreichen wir den Abgeordneten des Deutschen Bundestags unsere sechs Kernforderungen und unser sprichwörtlich „Letztes Hemd“.

Wir bitten Euch alle, symbolisch Euer letztes Hemd/Crewshirt mit nach Berlin zu bringen. Dieses „Letzte Hemd“ werden wir anlässlich einer Mahnwache tausendfach vor dem Reichstag niederlegen. So zeigen wir dem ganzen Land, wie viele wir sind und dass wir buchstäblich bis aufs letzte Hemd ausgezogen wurden. Wir stehen vor den Trümmern unserer Existenzen!

Weitere Informationen sind hier zu finden.

Weitere Beiträge
Scumbag Millionaire: haben ihr neues Album „Poor And Infamous“ veröffentlicht