Brunhilde: die dritte Single “All Is Lost” der Rock-Senkrechtstarter erschien am Freitag digital

All Is Lost – lautet der Titel der dritten Brunhilde-Single vielsagend. Ist wirklich schon alles verloren? Antwort: Ganz sicher nicht! Denn solange es in Deutschland frisches Blut á la Brunhilde gibt, muss man sich um die musikalische Zukunft keine Gedanken machen.

Zum Video geht´s hier:

Und auch die Rock-Senkrechtstarter selbst blicken optimistisch in die Zukunft. Frontfrau Caro Loy erklärt: Ja, All Is Lost klingt zunächst dramatisch, aber es handelt sich um einen durchaus positiven Song, einen Mutmacher-Song, keinen, der einen runterzieht. Es geht darum, auch in schwierigen Lebenslagen stark zu blieben. Wenn alles verloren scheint, muss man dennoch selbst die Kontrolle behalten und darf nicht aufgeben, sondern sollte aktiv und selbstbestimmt nach Lösungsmöglichkeiten suchen. Ich finde das sehr wichtig, gerade auch in Zeiten wie diesen.“

Ein starkes Motto, an das sich die selbstbewusste Sängerin auch selbst immer erinnert, wenn es mal eng wird.

Auch musikalisch drückt All Is Lost enorme Stärke aus. „Der Song ist absolut nicht vorhersehbar und komplett anders als unsere ersten beiden Singles When You Were Born… und Choir Boy„, erklärt Caro. „Man hört, dass er aus dem gleichen Guss ist wie unsere anderen Songs, aber man weiß beim Hören nie genau, wie er sich weiterentwickeln wird.“

Apropos Entwickeln: „Ursprünglich hieß der Titel Come With Me, verrät die Rockröhre, „er gehört zu den ersten Songs, an denen wir für das neue Album gearbeitet haben. Es ist ein ganz besonderes Stück.“ Von wegen All Is Lost! All Is Lost ist die dritte Vorab-Auskopplung des für Februar 2021 geplanten neuen Studioalbums von Brunhilde. Die Digital-Single erscheint am heutigen 18. September 2020.

Weitere Beiträge
Pinski: neue EP „We All Stole From The Apple Tree“ erscheint am 27.11.