Kult on Tour – Farewell to Summer am 15.09.2018 im Eckhaus, Essen-Kettwig (Vorbericht)

“Kult on Tour – Farewell to Summer am 15.09.2018 im Eckhaus, Essen-Kettwig (Vorbericht)“

Festivalname: Kult on Tour – Farewell to Summer

Bands: 7th Dawn, Seeking Raven, The Spur

Ort:
Eckhaus, Essen-Kettwig

Datum: 15.09.2018

Kosten: 5,00€ AK

Genres: Progressive Rock, Progressive Metal, Power Rock, Power Metal

Veranstalter: Kult on Tour (https://www.facebook.com/KULT-on-TOUR-130181163796337/)

Link: https://www.facebook.com/events/384027605408862/

 

Wie oft ich jetzt schon Shows besucht habe, die von Kult on Tour veranstaltet werden, kann ich an zwei Händen wohl nicht mehr abzählen. Das ist wirklich eine Konzertreihe, bei der Alfred mit sehr viel Sorgfalt und Herzblut die Bands auswählt und die Shows ausrichtet. Dieses Mal durfte ich auch meinen (nicht unwesentlichen) Beitrag zu dem Line-Up leisten, da bietet es sich natürlich auch an, diese Show für Time for Metal zu besuchen und darüber zu berichten.

Als erstes stehen an diesem Abend 7th Dawn auf der Bühne. Schon seit über zehn Jahren gibt es die Band, hier ist Alternative Rock mit ordentlich Power angesagt. Auch mit progressiven Elementen wissen die drei Männer zu spielen, und so darf man sehr gespannt sein, welche Songs sich auf der Setliste finden werden. Einer davon ist bestimmt Shine On, zu dem es hier das Video gibt:

 

Den Weg von Seeking Raven begleite ich seit dem zweiten Album The Ending Collage aus 2016. Das neue Album A Tale Of Life steht schon in den Startlöchern, und nach der Pre-Listening-Session kann ich nur sagen, dass die Jungs sich tatsächlich von Album zu Album steigern. Wo soll das noch hinführen? 😀 Am 15.09. zunächst mal ins Eckhaus Kettwig, und dort spielen sie sicherlich auch Pen To Paper, der erste Song aus dem anstehenden Album, zu dem es ein sehr schön gemachtes Video gibt (übrigens einer meiner Lieblingssongs):

 

Ähnlich lange wie Seeking Raven gibt es auch die Band The Spur schon. Tatsächlich hat es nach der Gründung im Jahr 2012 dann fünf Jahre gedauert, bis in 2017 das Debütalbum Rebirth veröffentlicht wurde. Das konnte mich aber gleich dermaßen überzeugen, dass ich nicht umhinkam, 9/10 Punkten zu vergeben. Technisch sehr anspruchsvollen, aber immer noch zugänglichen Progressive Rock im Stile der ganz alten Meisterwerke von Marillion oder Genesis bieten The Spur. Ausgestattet sind sie dabei mit einem tollen Sänger und vier erstklassigen Musikern, wie auch das Video mit Ausschnitten einer Show in der Kulturrampe Krefeld aus März dieses Jahres zeigt. Der Song Second Age findet sich auch auf dem Album Rebirth:

 

Bei einem Eintrittspreis von 5,00€ sollte dann sicherlich auch noch was für Merch oder auch ein leckeres Getränk übrig sein. Ich würde mich jedenfalls sehr freuen, wenn das Eckhaus am 15.09. richtig voll wird! 🙂

Weitere Beiträge
De Mortem Et Diabolum V vom 13.12. – 14.12.2019 JHP Jugendhaus Paulinenaue bei Berlin (Vorbericht)