Matt Attack – Einfach Sein (EP)

Hagens Musikgeschichte geht weiter

Artist: Matt Attack

Herkunft: Hagen, Deutschland

Album: Einfach Sein

Spiellänge: 17:49 Minuten

Genre: Punkrock, Hardcore, Metal

Release: 13.12.2020

Label: Eigenverlag

Links: https://www.facebook.com/mattAttackHagen

Bandmitglieder:

Macht derzeit alles selbst: Matthias Scholz

Tracklist:

  1. Durchziehen
  2. Einfach Sein
  3. Wenn Ein Bruder Fällt
  4. Aufrecht Und Gerecht
  5. Wenn Es Brennt
  6. Auf Hoher See

Matt Attacks EP Einfach sein hat das Potenzial, die Hagener Musikgeschichte weiterzuschreiben. Nena, Extrabreit und Grobschnitt haben es vorgemacht… Hagen und Rockmusik mit deutschen Texten passt einfach gut zusammen.

Matt Attack
, in Wirklichkeit Matthias Scholz One-Man-Show, sagt über die EP, es wäre „eine steife Brise aus Crossover, Punkrock, Hardcore, Metal und Pop Punk mit brachialen Vocals in verbal entgleisendem Deutsch.“ So derbe würde ich es nicht ausdrücken. Ein Crossover aus Punk, Hardcore, Deutschrock und Metal mit einem Text, den man nicht immer versteht, aber auch nicht verstehen muss. Im März hat er nach dem Corona-Lockdown mit der EP begonnen. Gerade die Zusammenarbeit mit zwei Bands aufgelöst, die Freundin durch Tod verloren, stürzt sich Matthias in das Projekt Matt Attack im Homeoffice. Es soll allerdings kein Self-Projekt bleiben. Jeder, der sich berufen fühlt und sich mit der Musik identifiziert, ist aufgerufen sich zu melden und mitzumachen.

Auf der EP sind sechs Songs, die in der Härte variieren. Der Starter Durchziehen zeigt gleich auf, in welche Richtung es geht. Harte Riffs, in denen die Textzeile „Ich starte in den Tag mit Kokain – sonst macht das Leben keinen Sinn“ gebrüllt wird, soll die Richtung vorgeben? Es bleibt bei donnernden Riffs. „Ist da noch was, außer Schmerz, was der Tag noch bringt?“, „Ich werd´ nicht knien“, Textzeilen, die aus der Feder eines Stefan Weidner hätten sein können. „Allein zu sein, kann auch befrei’n“ das Motto von Matthias Scholz One-Man-Debüt ist allgegenwärtig.

„Will mich nicht befrei’n, will Einfach Sein„, das Motto des Hageners ist auch der Titeltrack geworden. Etwas weniger harte Riffs, ein Hauch Melodie, das Rebellische bleibt. Ein Sinnbild der Platte, das schon vorab als Lyricvideo vorgestellt wurde.

Wenn ein Bruder fällt, fang ich ihn auf“. „Ich verlass´ das Loch, in das ich mich verkroch“. Textzeilen, die aufrütteln sollen und das Ende der Sucht ankündigen? Wieder einen Ticken härter wird auch hier deutlich, dass Normal hier keinen Platz hat.

Aufrecht Und Gerecht behandelt ebenfalls das Alleinsein und den Frust mit anderen Leuten. Der Song ist bestimmt durch eine prägende Hookline. Musikalisch ein Stakkato, das mich stark an Industrial oder Neue Deutsch Härte erinnert.

Wenn Es Brennt ist dann gefühlt wieder ein etwas sanfterer, melodiöser Song, wenn man es so überhaupt nennen kann. Der Eigenvergleich mit den Onkelz ist hier mehr als passend. Stil und Text passen da sehr gut.

Den Abschluss der EP bildet Auf Hoher See. Ein Song, der so gar nicht zu den anderen passt. Textlich entfernt Matthias sich hier vom Alleinsein und wünscht sich, auf hoher See mitten in NRW zu sein. Hier geht es voll in eine ruhigere, musikalische Schiene über. Heimatliebe einmal anders formuliert. Auch die Nachbarn von Extrabreit zeigten vor ein paar Wochen ihre Affinität zur See mit dem Hans Albers Cover Und Über Uns Der Himmel.

Die EP ist als physikalische CD im Shop oder bei Matt direkt über E-Mail und Facebook erhältlich. Sonderwünsche wie Signierung werden gerne übernommen.

Matt Attack – Einfach Sein (EP)
Fazit
Ein außergewöhnliches, eigenwilliges Debüt, das nicht spurlos an einem vorbeigeht. Ein energiegeladenes, genreübergreifend Projekt, das nicht in eine Schublade zu stecken ist und auf eine Fortsetzung zielt. Eine lautere Abstimmung des Schlagzeugs hätte den Druck sicher noch erhöht, wäre aber sicherlich zulasten des Gesangs gegangen. Bleibt zu hoffen, dass sich eine Band findet, die dann diese Musik auf die Bühne bringt!

Anspieltipps: Einfach Sein, Wenn Es brennt und Auf Hoher See
Norbert C.
7.5
Leser Bewertung9 Bewertungen
7
7.5
Punkte
Podcast
Leise War Gestern... - Der Time For Metal Podcast
<iframe src="" width="100%" height="185">
Where To Listen: