Steve Hackett – Selling England By The Pound & Spectral Mornings: Live At Hammersmith

Weitere Liveaufnahme mit Genesis Kontent von Steve Hackett

Artist: Steve Hackett

Herkunft: London, England

Album: Selling England By The Pound & Spectral Mornings:  Live At Hammersmith

Genre: Rock

Spiellänge: 283:50 Minuten / CD1: 63:18 Minuten / CD 2: 63:55 Minuten / Blu-Ray: 156:37 Minuten

Release: 24.09.2020

Label: Insideout Music

Link: http://www.hackettsongs.com

Bandmitglieder:

Gitarre, Gesang – Steve Hackett
Keyboards – Roger King
Gesang, Tambourine – Nad Sylvan
Schlagzeug, Percussion, Gesang – Craig Blundell
Saxophone, Percussion, Flöte, Gesang, Keyboards, Bass Pedal – Rob Townsend
Bass, Zwölfsaitige Gitarre, Gesang – Jonas Reingold

Special Guests:

Flöte – John Hackett
Gesang – Amanda Lehmann

Tracklist:

CD1:

  1. Intro (Live at Hammersmith, 2019)
  2. Every Day (Live at Hammersmith, 2019)
  3. Under The Eye Of The Sun (Live at Hammersmith, 2019)
  4. Fallen Walls And Pedestals (Live at Hammersmith, 2019)
  5. Beasts In Our Time (Live at Hammersmith, 2019)
  6. The Virgin And The Gypsy (Live at Hammersmith, 2019)
  7. Tigermoth (Live at Hammersmith, 2019)
  8. Spectral Mornings (Live at Hammersmith, 2019)
  9. The Red Flower Of Tai Chi Blooms Everywhere (Live at Hammersmith, 2019)
  10. Clocks – The Angel Of Mons (Live at Hammersmith, 2019)
  11. Dancing With The Moonlit Knight (Live at Hammersmith, 2019)
  12.  I Know What I Like (Live at Hammersmith, 2019)

CD 2:

  1. Firth Of Fifth (Live at Hammersmith, 2019)
  2. More Fool Me (Live at Hammersmith, 2019)
  3. The Battle Of Epping Forest (Live at Hammersmith, 2019)
  4. After The Ordeal (Live at Hammersmith, 2019)
  5. The Cinema Show (Live at Hammersmith, 2019)
  6. Aisle Of Plenty (Live at Hammersmith, 2019)
  7. Déja Vu (Live at Hammersmith, 2019)
  8. Dance On A Volcano (Live at Hammersmith, 2019)
  9. Los Endos (Live at Hammersmith, 2019)

Blu-Ray:

  1. Intro (Live at Hammersmith, 2019)
  2. Every Day (Live at Hammersmith, 2019)
  3. Under The Eye Of The Sun (Live at Hammersmith, 2019)
  4. Fallen Walls And Pedestals (Live at Hammersmith, 2019)
  5. Beasts In Our Time (Live at Hammersmith, 2019)
  6. The Virgin And The Gypsy (Live at Hammersmith, 2019)
  7. Tigermoth (Live at Hammersmith, 2019)
  8. Spectral Mornings (Live at Hammersmith, 2019)
  9. The Red Flower Of Tai Chi Blooms Everywhere (Live at Hammersmith, 2019)
  10. Clocks – The Angel Of Mons (Live at Hammersmith, 2019)
  11. Dancing With The Moonlit Knight (Live at Hammersmith, 2019)
  12. I Know What I Like (Live at Hammersmith, 2019)
  13. Firth Of Fifth (Live at Hammersmith, 2019)
  14. More Fool Me (Live at Hammersmith, 2019)
  15. The Battle Of Epping Forest (Live at Hammersmith, 2019)
  16. After The Ordeal (Live at Hammersmith, 2019)
  17. The Cinema Show (Live at Hammersmith, 2019)
  18. Aisle Of Plenty (Live at Hammersmith, 2019)
  19. Déja Vu (Live at Hammersmith, 2019)
  20. Dance On A Volcano (Live at Hammersmith, 2019)
  21. Los Endos (Live at Hammersmith, 2019)

Bonus material – Behind The Scenes Documentary 32:30

Um Genesis ist es ja bekanntlich ziemlich ruhig geworden. Gott sei Dank, wie ich finde, denn ich konnte nie großartig etwas anfangen mit der Band, nachdem Peter Gabriel diese verlassen hatte und Phil Collins Genesis fortan als seine Hauskapelle fungieren ließ. Mit dem immer größer werdenden Erfolg hielt der Mainstream unablässig Einlass…Nach dem Austritt von Steve Hackett, der zwei Jahre nach Peter Gabriel Genesis verließ, vollendete Genesis komplett die Wandlung vom Progrock zum Mainstreamrock.

Steve Hackett, der von 1971 bis 1977 Gitarrist von Genesis war und damals Gründungsmitglied Anthony Philips ersetzte, ließ im letzten Jahr live einige der alten Genesis Perlen aus der Peter Gabriel Ära wieder aufblitzen. Schön ist die kolportierte Story, wie Steve Hackett damals Peter Gabriel auf sich aufmerksam gemacht hat und er zu Genesis gestoßen ist. Er selbst soll eine Annonce in einer Zeitung mit folgendem Text aufgegeben haben: „Gitarrist/Songschreiber sucht aufgeschlossene Musiker, die gewillt sind, sich über existierende, stagnierende Musikformen hinwegzusetzen“. Der Rest ist Geschichte. Steve Hackett hat durch sein außerordentliches Gitarrenspiel in dieser Zeit als Genesis Mitglied für geniale Momente gesorgt.

Selling England By The Pound & Spectral Mornings: Live At Hammersmith ist die Aufzeichnung des letzten Konzertes der 2019er Tour von Steve Hackett. Erhältlich ist diese Liveaufnahme ab dem 24.09.2020 als Limited Deluxe 2CD+Blu-ray+DVD Artbook, Limited Black 4LP+2CD Box Set, Limited 2CD+Blu-ray Digipak und 2CD+DVD Multibox. Auf der Website von Steve Hackett kann man diese sogar signiert bestellen.

Steve Hackett führt uns mit dieser Liveaufnahme in eines der Frühwerke von Genesis zurück. Das fünfte Album der Band (das dritte Album von Steve Hackett mit Genesis) Selling England By The Pound wird hier komplett performt. Hinzu kommt das auch fast komplette dritte Soloalbum Spectral Mornings von Steve Hackett. Gegenüber der Trackliste des Albums fehlen hier lediglich The Ballad Of The Decomposing Man sowie Lost Time In Córdoba. Neben drei weiteren Eigenkompositionen, hörbar auf seinem letzten Solowerk At The Edge Of Light aus dem letzten Jahr (2019), gibt es noch etwas aus der Schatzkiste: Déja Vu, welches von Peter Gabriel für Selling England By The Pound geschrieben, jedoch nie vollendet wurde. Das übernahm letztendlich dann Steve Hackett selbst. Als Zugaben stehen noch die Songs Dance On A Volcano und Los Endos vom Genesis Album A Trick Of The Tail auf der Setliste.

Man sieht, dass hier keine Genesis Coverband auf der Bühne steht. Davon gibt es ja leider auch in Deutschland zu viele. Ich bin bekennender Coverband-Hasser. Bei der Performance merkt man, dass Steve Hackett bei der Entstehung der Songs beteiligt war. Das springt auch auf die anderen beteiligten Musiker über, die zu einer gelungenen Performance beitragen. Eigene Akzente werden dann auch gesetzt. Der Fan muss sich da aber letztlich fragen, ob er die X-te Genesis Liveperformance von Steve Hackett dann wirklich braucht. Steve Hackett muss aufpassen, dass er damit nicht geradezu inflationär wird.

Steve Hackett – Selling England By The Pound & Spectral Mornings: Live At Hammersmith
Fazit
Erneute Livescheibe des ehemaligen Genesis Gitarristen Steve Hackett, dieses Mal mit einem kompletten Genesis Album, weiteren Genesis Titeln und auch eigenen Kompositionen. Das wird mit entsprechender Leidenschaft und Energie performt. Selling England By The Pound & Spectral Mornings: Live At Hammersmith ist sicherlich ein Must Have für die Genesis Fans der Gabriel Ära und auch von Steve Hackett selbst. Die vorliegenden Ausgaben stellen für die Sammler gewiss eine kleine Schatzkiste dar.

Anspieltipps: Dancing With The Moonlit Knight, Déja Vu und Dance On A Volcano
Juergen S.
7.8
Leser Bewertung0 Bewertungen
0
7.8
Punkte
Weitere Beiträge
Vhäldemar – Straight To Hell