Wacken Open Air 2013 von 01.08.2013 – 03.08.2013 (Vorbericht)

Vierundzwanzig, das ist nicht nur die Zahl zwischen 23 und 25, sondern auch das aktuelle Alter des Festivals, welches weltweit als das größte Heavy Metal-Festival der Welt bekannt ist – das Wacken Open Air.

24 Years – Louder Than Hell soll es also auch dieses Jahr heißen und wenn ich überlege, wie nass es im letzten Jahr gewesen ist, bleibt der Beisatz See You At Wacken – Rain Or Shine wie immer einer der wichtigsten Slogans für die Veranstaltung, deren Eröffnung alljährlich mit den Wacken Firefighters gefeiert wird.

Um Bands wie Cradle Of Filth, The Scorpions, Amon Amarth, Ministry und In Flames (um nur ein paar zu nennen) aus dem letzten Jahr zu toppen, trumpft die ICS Festival Service Gmbh (Veranstalter) mit einem kunterbunten Mix aus allen Genres, die der Metal zu bieten hat. Wenn am 01.08.2013 der heilige Acker eröffnet wird, befinden sich bereits Rammstein, Deep Purple, Grave Digger, Anthrax, Nightwish, Sabaton, Trivium, Lamb Of God, Motörhead und Sonata Arctica in den Vorbereitungen. Wer jetzt eher Core-lastige Genres bevorzugt, der bekommt mit Whitechapel, Neaera und Callejon den einen oder anderen Breakdown um die Ohren. Für ein wenig mittelalterliche Stimmung wurden Corvus Corax, Feuerschwanz, Subway To Sally, Rabenschrei und weitere gebucht und wer nach der Masse an namenhaften Bands noch stehen kann, der kann ja zu Songs wie Energia! der Band Russkaja noch ordentlich das Tanzbein schwingen.
 

Jeder, der jetzt unbedingt für das diesjährige Wacken Open Air eine Karte bekommen möchte, der kann sich gleich „entschleunigt“ fühlen, ist das Festival ja bereits seit dem 22.09.2012 restlos ausverkauft. Da man dieses Jahr die personalisierten Tickets eingeführt hat und sich der Veranstalter sehr stark macht, um den Schwarzmarkhandel klein zu halten, bleiben selbst die obligatorischen Ticketangebote auf den bekannten Onlineauktionshäusern in diesem Jahr fast ganz aus. So bleibt einem Spätkäufer nur der einzig legale Weg über die Metaltix-Tauschbörse (Link: Hier).

Die Wacken Open Air-Festival Fakten im Überblick:

Wacken Open Air 2013 – 24

Datum: 01. – 04.08.2013
Location: Wacken, Gribbohm und Holstenniendorf / ca. 200 Hektar (ca. 270 Fußballfelder)
6 Bühnen – 75.000 Karten zzgl. Sanitäter, Journalisten, Ordner und Mitarbeiter

Billing Bands (Stand 05.06.2012):
9mm, Agnostic Front, Alestorm, Alice Cooper, Alpha Tiger, Amorphis, An Apple A Day, Annihilator, Anthrax, ANVIL, Arch Enemy, As I Lay Dying, ASP, Benighted, Black Messiah, Bob Wayne, Bullet, Callejon, Candlemass, Chrome Molly, Coppelius, Corvus Corax, Crematory, Danzig, Deep Purple, Devildriver, Dew Scented, Dezperadoz, Die Apokalyptischen Reiter, Die Kassierer, Doro, Dr. Living Dead, Dunderbeist, Eat The Gun, Eisbrecher, Eskimo Callboy, Faun, Fear Factory, Fejd, Feuerschwanz, Finsterforst, Grave Digger, Haggard, Hardcore Superstar, Harpyie, Hate Squad, Hatesquad, Hellride, Henry Rollins, Ihsahn, Industrial City, Kamikaze Kings, Kryptos, Kärbholz, Lamb Of God, Legion of the Damned, Leprous, Lingua Mortis Feat. Rage, Mandowar, Motörhead, Mustasch, Nachtblut, Naglfar, Neaera, Nightwish, Null db, Pampatut, Powerwolf, Pretty Maids, Rabenschrey, Ragnarok, Rammstein, Rebattered, Russkaja, Sabaton, Scott Ian, Secret Sphere, sic!, Soilwork, Sonata Arctica, Stahlmann, Subway To Sally, Thunder, Tristania, Trivium, Ugly Kid Joe, Versengold, Whitechapel

Running Order:
Hier

Bericht vom Vorjahr:
Wacken Open Air vom 01.08.2012 – 04.08.2012

Weitere Beiträge
Omnium Gatherum + Support am 19.10.2019 im Z7 in Pratteln